Startseite » Kaufberatung » Töpfe » Bräter aus Gusseisen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bräter aus Gusseisen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Vorbereitungen für das Kochen mit einem Bräter aus Gusseisen

Du liebst den Sonntagsbraten Deiner Oma, aber Du bekommst den Braten einfach nicht so saftig zubereitet? Das kann daran liegen, dass Deine Oma einen Bräter aus Gusseisen benutzt, denn dieser kann den Bratprozess deutlich vereinfachen.

Mit dem folgenden Artikel wollen wir Dir die Anschaffung eines Bräters aus Gusseisen so leicht wie möglich machen. Im Ratgeber haben wir für Dich die besten Bräter aus Gusseisen im Testvergleich aufgelistet und die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst.

Unsere Favoriten

Der Klassiker unter den Brätern aus Gusseisen: Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel*
„Der französische Klassiker – vielseitig in Deiner Küche einsetzbar.“

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Kela 11943*
„Aufgrund seiner Größe perfekt für die ganze Familie geeignet.“

Der Vielseitige: Staub Gusseisen Bräter/Cocotte mit Dämpfeinsatz*
„Der vielseitige Bräter aus Gusseisen – dank Dämpfeinsatz.“

Das Einsteigermodell: Kela 12470*
„Ein preisgünstiger Bräter aus Gusseisen und damit perfekt für den Einstieg.“

Der Bräter mit Grillfunktion: Tim Mälzer Gusseisen Kombitopf-Bräter*
„Nicht nur ein klassischer Bräter, sondern ein Bräter mit integrierter Grillfunktion.“

Der runde Klassiker: Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel*
„Der runde Klassiker eignet sich optimal zum Braten, Schmoren und Backen.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Bräter aus Gusseisen bekommen Deine Speisen einen intensiven Geschmack.
  • Gusseisen-Bräter sind für ihre hervorragende Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherung bekannt.
  • Mit einem solchen Gerät funktioniert das Braten auch bei recht niedrigen Temperaturen.
  • Neben Braten kannst Du einen Bräter für viele verschiedene Gerichte nutzen.
  • Bräter aus Gusseisen weisen einen traditionellen Charme auf.

Die besten Bräter aus Gusseisen: Favoriten der Redaktion im Detail

Wir haben uns verschiedene Bräter aus Gusseisen auf dem Markt angeschaut und für Dich unsere persönlichen Favoriten herausgesucht. Hier bekommst Du die wichtigsten Informationen zu den aufgelisteten Produkten.

Der Klassiker unter den Brätern aus Gusseisen: Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel

Angebot
Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel, Ø 33 cm, Oval, Für alle Herdarten und Induktion geeignet, Volumen: 7,5 l, 6,595 kg, Kirschrot*
  • Ovaler Gusseisen-Bräter mit Deckel zur Zubereitung von köstlichen Braten und Geflügel...
  • Ideal zum Warmhalten und Servieren durch gleichmäßige Wärmeverteilung sowie...
  • Große Griffe für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen des Topfes auch...

Was uns gefällt:

  • kratzfeste und helle Innenbeschichtung
  • große Griffe für einen optimalen Halt
  • für alle gängigen Herdplatten geeignet
  • Bräter kann in der Spülmaschine gereinigt werden
  • wird in Frankreich hergestellt

Was uns nicht gefällt:

  • relativ teuer
  • wiegt fast 7 Kilogramm

Die Marke “Le Creuset” aus Frankreich ist der Klassiker im Bereich Bräter aus Gusseisen und damit natürlich auch in unserer Liste zu finden. Produziert werden die Bräter der Marke ausschließlich in Frankreich und ist in unterschiedlichen Farben sowie Größen zu haben.

Durch seine ovale Form und einem Fassungsvermögen von 7,5 Litern eignet sich dieser Klassiker perfekt für die Zubereitung von Braten und ganzem Geflügel. Die großen Griffe ermöglichen zudem einen optimalen Halt, der bei dem Gewicht unbedingt gebraucht wird. Auch im heißen Zustand erweisen sich die größeren Griffe als praktisch, da auch mit Ofenhandschuhen das Tragen des Bräters möglich ist.

Der Bräter kann auf allen gängigen Herdplatten und im Backofen genutzt werden. Die Beschichtung aus Emaille ist kratzfest und ermöglicht außerdem eine fettarme Zubereitung. Durch die Beschichtung kann der Bräter auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Kela 11943

Angebot
Kela 11943 Bräter mit Deckel, Gusseisen, Emaille-Beschichtung, Hohe Wärmespeicherung, Induktionsgeeignet, 9,5 L, Rot, Oval, Calido*
  • Nicht nur zur Weihnachtszeit ein besonderer Genuss: Schwerer Bräter mit feuerfestem...
  • Gesünderes Kochen: Reduzierte Nutzung von Öl und Bratfett durch Emaillebeschichtung
  • Ausgezeichnete Wärmespeicherung, Gleichmäßige Hitzeabgabe, Starkes Erhitzen möglich,...

Was uns gefällt:

  • bis zu 300 Grad Celsius erhitzbar
  • der Preis ist im Vergleich zu anderen Produkten relativ günstig
  • kann auf allen Herdplatten genutzt werden
  • die Beschichtung ist kratzfest
  • ist sehr groß
  • in rot und schwarz erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • mit 9,2 Kilogramm relativ schwer
  • eignet sich nicht optimal für die Zubereitung von kleineren Speisen

Der Bräter von Kela ist in unserer Liste der Preis-Leistungs-Sieger. Mit einem Volumen von 9,5 Litern zählt er zu den größeren Produkten auf dem Markt. Daher eignet er sich besonders für die Zubereitung von großen Portionen für die ganze Familie. Im Bräter kann vor allem Fleisch bei hoher Hitze gebraten oder geschmort werden.

Die Emaillebeschichtung im Inneren des Bräters weist eine hohe Kratzfestigkeit auf. Er kann zudem auf allen Arten von Herdplatten eingesetzt werden und ist mit seiner Hitzebeständigkeit von 300 Grad Celsius auch bestens für die Nutzung im Backofen geeignet.

Die Beschichtung sorgt zudem dafür, dass der Bräter bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die verwendeten Spülmittel nicht zu aggressiv sind, um die Beschichtung nicht zu zerstören. Der Hersteller empfiehlt, den Bräter unter heißem Wasser zu reinigen.

Der Vielseitige: Staub Gusseisen Bräter/Cocotte mit Dämpfeinsatz

Angebot
STAUB Gusseisen Bräter/Cocotte, mit Dämpfeinsatz, Rund 26 cm, 5,2 L, mit mattschwarzer Emaillierung im Inneren des Topfes, Basilikum/Grün*
  • Runder Bräter aus emailliertem Gusseisen mit 5,2 L Volumen und Dämpfeinsatz aus...
  • Energiesparendes Kochen im Backofen und auf allen Herdarten einschließlich Induktion,...
  • Praktisches und geschmackvolles Design: Handliche und ergonomische Griffe, Bis zu 250°C...

Was uns gefällt:

  • Deckel hat eine spezielle Tropfenstruktur
  • ein passender Dampfeinsatz wird mitgeliefert
  • die Beschichtung ist säureresistent
  • der Bräter verteilt das Aroma optimal
  • ist in unterschiedlichen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • recht hoher Preis
  • mit Däpfeinsatz ist der Bräter sehr hoch

Neben den klassischen Funktionen des Bratens, Schmorens und Backens, kann der Bräter von Staub durch den im Lieferumfang enthaltenen Dampfgarer vielseitig eingesetzt werden. Das Produkt aus Frankreich ist damit unser Sieger im Aspekt der Vielseitigkeit.

In der Deckelinnenseite sind spezielle Tropfen integriert, die zu einer gleichmäßigen Verteilung des Kondenswassers führen. Diese Struktur ist vor allem für das Backen von Brot hervorragend geeignet, da so eine schöne Kruste entstehen kann.

Die Innenseite des Bräters ist mit einer Beschichtung aus Emaille überzogen. Dadurch ist der Bräter kratzresistent und die Reinigung in der Geschirrspülmaschine wird möglich gemacht. Weitere Vorteile der Beschichtung sind zudem die daraus entstehende Säurebeständigkeit und die geschmacksneutrale Zubereitung der Speisen.

Die Griffe sind ergonomisch geformt, um einen optimalen Halt zu garantieren. Mit einer Temperaturbeständigkeit von bis zu 250 Grad Celsius ist der Bräter für Zubereitungen im Ofen ebenso nutzbar, wie auf allen Herdplatten.

Das Einsteigermodell: Kela 12470

Angebot
kela 12470 Bräter mit Deckel, Gusseisen, Emaille-Beschichtung, Hohe Wärmespeicherung, Induktionsgeeignet, 2,5 L, Schwarz, Rund, Calido*
  • Nicht nur zur Weihnachtszeit ein besonderer Genuss: Schwerer Bräter mit feuerfestem...
  • Gesünderes Kochen: Reduzierte Nutzung von Öl und Bratfett durch Emaillebeschichtung
  • Ausgezeichnete Wärmespeicherung, Gleichmäßige Hitzeabgabe, Starkes Erhitzen möglich,...

Was uns gefällt:

  • ist spülmaschinengeeignet
  • hält Temperaturen bis zu 300 Grad Celsius stand
  • ist durch das Material auf Induktionsherden nutzbar
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut
  • für die Zubereitung muss weniger Fett verwendet werden

Was uns nicht gefällt:

  • ist nicht gut für die Zubereitung von größeren Speisen geeignet
  • ist nur in schwarz und rot erhältlich

Dieses Modell der Marke Kela eignet sich, aufgrund seiner Größe und seines Preises, hervorragend für Einsteiger. Der Bräter hat einen Durchmesser von 21 Zentimetern und ein Volumen von 2,5 Litern. Das Gewicht des Bräters aus Gusseisen liegt bei 4,7 Kilogramm. Er ist neben schwarz auch in der Farbvariation rot erhältlich.

Mit einer Hitzebeständigkeit von 300 Grad Celsius ist das Modell für die Nutzung im Ofen bestens geeignet. Ebenso lässt sich der Gusseisen-Bräter auf allen gängigen Herdplatten stark erhitzen. Durch das verwendete Material, Calido, ist er auch auf dem Induktionsherd nutzbar. Der Bräter speichert die Wärme und gibt diese dann gleichmäßig nach Innen ab.

Die Beschichtung mit Emaille ist robust und kratzfest. Die Beschichtung hat zum Vorteil, dass bei der Zubereitung der Speisen weniger Fett verwendet werden muss. Gereinigt werden kann der Bräter in der Spülmaschine oder per Hand mit einem Lappen und Wasser.

Der Bräter mit Grillfunktion: Tim Mälzer Gusseisen Kombitopf-Bräter

Angebot
Tim Mälzer Gusseisen Bräter 28 cm, 6 L, Schmortopf mit Grillpfanne/Deckel 2-in-1 für alle Herdarten inkl. Induktion, backofengeeignet*
  • HOCHWERTIGES MATERIAL – Unser Kombitopf-Bräter ist aus robustem Gusseisen gefertigt und...
  • FÜR JEDE KOCHACTION BEREIT – Der Kombitopf-Bräter besticht durch Vielseitigkeit und...
  • FÜR GROSSE LECKEREIEN – Der Kombitopf-Bräter bietet mit 6 l Fassungsvermögen Platz...

Was uns gefällt:

  • der Deckel kann als Grillpfanne verwendet werden
  • der Bräter kann als Kochtopf verwendet werden
  • hat mit 6 Litern Fassungsvermögen eine optimale Größe
  • kann auf dem Grill verwendet werden
  • ist aufgrund der Beschichtung leicht zu reinigen

Was uns nicht gefällt:

  • kann nicht in der Spülmaschine gereinigt werden

Mit diesem Bräter aus Gusseisen ist nicht nur die Zubereitung von Braten und das Schmoren möglich, sondern der Deckel kann als Grillpfanne umfunktioniert werden.Das Modell hat dabei einen Durchmesser von 26 Zentimetern, ein Fassungsvermögen von 6 Litern und ein Gewicht von 7,88 Kilogramm.

Der Gusseisen-Bräter ist mit einer Schicht aus Emaille beschichtet und daher einfach mit Wasser und einem Lappen zu reinigen. Durch die Beschichtung kann der Bräter auf eine Temperatur von 270 Grad Celsius erhitzt werden.

Das Produkt hat verschiedene Funktionen. Es eignet sich zum einen für die klassische Verwendung eines Bräters aus Gusseisen. Durch die integrierten Rillen im Deckel kann dieser aber auch als Grillpfanne umfunktioniert werden. Zudem kann der Topf als klassischer Kochtopf verwendet werden und ist auf allen gängigen Herdplatten, im Backofen oder auf dem Grill einsetzbar.

Der runde Klassiker: Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel

Angebot
Le Creuset Signature Gusseisen-Bräter mit Deckel, Ø 20 cm, Rund, Für alle Herdarten und Induktion geeignet, Volumen: 2,4 l, 3,092 kg, Ofenrot*
  • Runder Gusseisen-Bräter zum Schmoren und Braten von Fleisch sowie Gemüse, Ideal zur...
  • Ideal zum Warmhalten und Servieren durch gleichmäßige Wärmeverteilung sowie...
  • Große Griffe für sicheren und komfortablen Halt beim Anheben und Tragen des Topfes auch...

Was uns gefällt:

  • ist im Vergleich zu anderen Brätern relativ leicht
  • der Knauf am Deckel ist hitzebeständig
  • die seitlichen Griffe sind ergonomisch geformt
  • durch die Beschichtung können Lebensmittel in dem Topf aufbewahrt werden
  • der Bräter ist in unterschiedlichen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • ist im Vergleich zu anderen Brätern der selben Größe sehr teuer

Der runde Klassiker von „Le Creuset“ eignet sich aufgrund seiner Maße perfekt, um darin Suppen und Eintöpfe zu kochen oder Brot zu backen. Der Bräter aus Gusseisen hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern und ein Fassungsvermögen von 2,4 Litern. Der Topf ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und wird in Frankreich hergestellt.

Eingesetzt werden kann der Bräter auf allen Herdplatten und ist damit induktionsgeeignet. Durch den hitzebeständigen Knauf aus Edelstahl am Deckel kann er zudem in den Backofen gestellt werden und hält den dortigen Temperaturen problemlos stand.  Die großen seitlichen Griffe bieten einen optimalen Tragekomfort, auch wenn Topflappen oder Ofenhandschuhen getragen werden.

Der Topf hat im Inneren eine helle Beschichtung aus Emaille, welche säurebeständig ist und daher die Aufbewahrung von Lebensmitteln ermöglicht. Die Beschichtung hat zudem den Vorteil, dass sie nicht leicht zerkratzt und der Gusseisen-Bräter leicht gereinigt werden kann. Das Produkt kann jedoch auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Kaufratgeber: Bräter aus Gusseisen

Bevor Du Dir Deinen eigenen Bräter aus Gusseisen kaufst, kannst Du Dich im folgenden Abschnitt über die verschiedenen Gusseisen-Bräter informieren und das für Dich passende Modell finden.

Was ist an einem Bräter aus Gusseisen so besonders?

Bräter aus Gusseisen sind dafür bekannt, dass sie Wärme gleichmäßig im Inneren verteilen und speichern. Sie sind in ihrer Nutzung energiesparend, da die Gerichte bei geringer Wärmezufuhr zubereitet werden können. Zudem bekommen die Gerichte einen intensiveren Geschmack, wobei Bräter aus Gusseisen auch einen traditionellen Charme mit sich bringen.

Eintopf im Teller, der in einem Bräter aus Gusseisen zubereitet wurde

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Bräter aus Gusseisen?

Im folgenden Teil haben wir für Dich die wichtigsten Kriterien aufgelistet, die Du beim Kauf eines Bräters aus Gusseisen berücksichtigen solltest.

Welche Form sollte der Bräter aus Gusseisen haben?

Bräter aus Gusseisen gibt es in drei verschiedenen Formen, die jeweils unterschiedlich für die Zubereitung von Gerichten geeignet sind.

Ovale Bräter sind durch ihre Form besonders gut für die Zubereitung von Geflügel und Braten geeignet. In rechteckigen Modellen kannst Du Aufläufe besonders gut zubereiten. Für Gerichte wie Rouladen, Ragouts oder Suppen und Eintöpfe eignen sich Bräter aus Gusseisen in runder Form besonders gut.

Tipp: Du solltest Dir vor Deinem Kauf darüber Gedanken machen, welche Gerichte Du mit dem Bräter zubereiten möchtest und Dich bei Deinem Kauf danach richten.

Wie sollte der Bräter aus Gusseisen beschichtet sein?

Keramik, Emaille oder Teflon sind die häufigsten Materialien, mit denen die Bräter beschichtet sind. Mit beschichteten Modellen aus Gusseisen brauchst Du bei der Zubereitung weniger Fett. Sie ist zudem säurebeständig und damit ideal für Personen geeignet, die auf Metalle allergisch reagieren. Zudem erleichtert die Beschichtung die Reinigung der Gusseisen-Bräter.

Unbeschichtete Bräter aus Gusseisen haben direkten Kontakt zu den darin zubereiteten Lebensmitteln und reichern diese mit Eisen an. Unbeschichtete Modelle weisen eine sehr gute Brateigenschaft auf und es entwickelt sich die natürliche Patina. Die Gerichte bekommen dadurch einen besonders intensiven Geschmack. In unbeschichteten Brätern können die Gerichte jedoch nicht länger aufbewahrt werden, da diese nach einiger Zeit sonst nach Eisen schmecken können.

Welche Größe haben Bräter aus Gusseisen?

Bräter aus Gusseisen gibt es in unterschiedlichen Größen. Vor einem Kauf solltest Du Dir Gedanken machen, für wie viele Personen Du kochst und wie viel Platz Du zur Aufbewahrung hast.
Wir würden Dir raten, bei dieser Einschätzung realistisch zu bleiben, da ein zu großer Gusseisen-Bräter bei geringer Füllmenge sehr viel Energie verbraucht.

Worauf sollte beim Deckel geachtet werden?

Wenn Du die Vielseitigkeit Deines Bräters optimal nutzen möchtest, solltest Du vor allem für den Gebrauch im Ofen einige Punkte beachten.

Für ein optimales Ergebnis werden viele Gerichte abgedeckt zubereitet, sodass diese immer wieder mit der Kondensflüssigkeit beträufelt werden. Damit dieses gleichmäßig abgegeben werden kann, solltest Du bei Deinem Kauf darauf achten, dass der Deckel fest aufliegt. Wenn Du den Bräter aus Gusseisen im Ofen nutzen möchtest, solltest Du beim Kauf darauf achten, dass am Deckel kein Plastik oder Kunststoff verarbeitet wurde.

Bräter aus Gusseisen wird in den Ofen gestellt

In welche Farben sind Bräter aus Gusseisen erhältlich?

Bräter aus Gusseisen sind in verschiedenen Farbgebungen erhältlich. Gehe hierbei einfach nach Deiner persönlichen Präferenz oder danach, welche Farbe am besten zu Deiner Küche passt.

Wie viel wiegt ein Bräter aus Gusseisen?

Das Gewicht von Brätern aus Gusseisen variiert je nach Größe. Jedoch haben auch kleine Modelle aufgrund des Materials ein hohes Eigengewicht. Dabei solltest Du beachten, dass der Bräter gefüllt natürlich noch mehr wiegt.

Wichtig: Solltest Du Probleme dabei haben, schwer zu heben, dann ist ein Bräter aus Gusseisen wahrscheinlich nicht das richtige Produkt für Dich. Schau Dir unsere Alternativen zu Brätern aus Gusseisen weiter unten auf der Seite an.

Wichtiges Zubehör für Bräter aus Gusseisen

Wenn Du Dir einen Bräter aus Gusseisen kaufst, ist es sinnvoll zu überlegen, ob Du das unten aufgelistete Zubehör schon besitzt oder ob Du es Dir für die optimale Nutzung des Gusseisen-Bräters zulegen solltest:

Topflappen/Ofenhandschuhe

Topflappen oder Ofenhandschuhe sind nützliches und essenziell wichtiges Zubehör, wenn Du mit einem Bräter aus Gusseisen kochst, da sowohl der Deckel als auch die seitlichen Griffe sehr heiß werden.

Untersetzer

Wenn Du den Bräter aus Gusseisen aus dem Ofen holst oder vom Herd nimmst, solltest Du den Bräter auf einen Untersetzer setzten, da auch die Unterseite des Bräters sehr heiß wird.

Wie viel kostet ein Bräter aus Gusseisen?

Die Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da die Preisspanne sehr groß ist. Der Preis ist dabei von der Größe des Bräters und des Herstellers abhängig.

Günstige Modelle gibt es ab 50 Euro, teure Modelle können bis zu 400 Euro kosten.
Zwei rosa Bräter aus Gusseisen

Ein guter Bräter muss nicht teuer sein.

Wo kann man einen Bräter aus Gusseisen kaufen?

Bräter aus Gusseisen kannst Du sowohl vor Ort kaufen als auch online erwerben. Hierbei kommt es vor allem darauf an, wie die Verfügbarkeit in den Läden bei Dir vor Ort ist.

Onlinevor Ort sowie online
AmazonGaleria Karstadt Kaufhof
EbayReal
real.deWMF
Le CreusetIKEA
otto.de
wmf.com
IKEA

Gibt es Alternativen zum Bräter aus Gusseisen?

Die folgende Tabelle listet Dir 3 Alternativen zu einem Bräter aus Gusseisen auf.

AlternativeVorteileNachteile
Bräter aus Edelstahl
  • robust und edel
  • wenig Fett für die Zubereitung nötig
  • Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherung
Bräter aus Aluguss
  • geringes Gewicht
  • Wärmeleitfähigkeit
  • nicht alle Produkte sind induktionsgeeignet
Bräter aus Glas
  • vielseitig einsetzbar
  • Blick auf die Lebensmittel
  • nicht auf dem Kochfeld verwendbar

Welche Marken stellen qualitative Bräter aus Gusseisen her?

Es gibt verschiedene Marken auf dem Markt, die Bräter aus Gusseisen herstellen. Im Folgenden haben wir Dir hier die Marken aufgelistet, die qualitative Bräter aus Gusseisen herstellen:

Le Creuset

Die französische Firma Le Creuset wurde 1925 gegründet. Die Marke hat sich auf die Fertigung von Kochutensilien fokussiert. Besonders bekannt ist Le Creuset für ihre Produkte aus Gusseisen. Diese werden ausschließlich in Frankreich hergestellt.

Staub

1974 wurde die Firma Staub in Frankreich gegründet und gehört mittlerweile zum Unternehmen Zwilling. Alle Gusseisenprodukte der Marke Staub werden in Frankreich hergestellt.

Kela

Kela ist ein deutsches Unternehmen, welches im Jahr 1903 gegründet wurde. 1993 wurde die eigene Produktlinie unter dem Namen ”KelaLine” entwickelt, zu der die Bräter aus Gusseisen gehören.

Krüger

In den 1950er-Jahren wurde das Unternehmen Krüger in Deutschland gegründet. Mittlerweile umfasst das Sortiment der Marke Krüger Produkte aus den verschiedensten Materialien, darunter Eisenguss, Emaille, Aluguss, Aluminium und Edelstahl.

Bräter aus Gusseisen Test-Übersicht: Welche Bräter aus Gusseisen sind die Besten?

Die verschiedensten Verbrauchermagazine in Deutschland, Österreich und der Schweiz testen regelmäßig verschiedene Produkte und vergleichen diese miteinander. Wir haben für Dich geschaut, welche Tests es zu Brätern aus Gusseisen gibt:

TestmagazinBräter aus Gusseisen – Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein------
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Gegenwärtig hat kein Verbrauchermagazin Bräter aus Gusseisen getestet. Sollte sich daran etwas ändern, ergänzen wir diese Übersicht für Dich.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Bräter aus Gusseisen

Hier beantworten wir Dir weitere Fragen zu Brätern aus Gusseisen.

Kann ich den Bräter auch als Schmortopf verwenden?

Einen Bräter kannst Du auch als Schmortopf verwenden. Andersherum wird dies schwer möglich, da ein Schmortopf kleiner ist und größere Mengen Fleisch darin kaum Platz haben. Willst Du neben den Schmorgerichten also auch größere Mengen Fleisch zubereiten solltest Du Dir einen Bräter kaufen.

Braucht man einen Le Creuset Bräter?

Du brauchst nicht unbedingt einen Bräter der Marke Le Creuset. Vor allem für den Einstieg oder wenn Du den Bräter nicht häufig nutzt, würden wir Dir dazu raten, auf einen Bräter einer anderen Marke zurückzugreifen, da die Bräter von Le Creuset sehr teuer sind. Benutzt Du den Bräter hingegen oft, kannst Du in einen Bräter von Le Creuset investieren.

Kann ich den Bräter aus Gusseisen auf herkömmliche Herdplatten stellen?

Bräter aus Gusseisen können auf alle möglichen Arten von Herdplatten gestellt werden. Dabei solltest Du beachten, dass der Bräter die Größe der Herdplatte optimal ausfüllt. Wenn die Herdplatte größer als der Bräter ist, kommt die Hitze von außen an den Bräter und könnte diesen beschädigen.

Sind Bräter aus Gusseisen induktionsgeeignet?

Bräter aus Gusseisen sind durch ihr magnetisches Material für die Nutzung auf einem Induktionsherd geeignet.

Wie reinige ich einen Bräter aus Gusseisen?

Die Reinigung eines Bräters aus Gusseisen hängt davon ab, ob dieser beschichtet ist oder nicht. Die folgende Tabelle zeigt Dir, wie Du Deinen Bräter am besten reinigen kannst.

UnbeschichtetBeschichtet
  • Der Bräter sollte möglichst schnell nach dem Gebrauch abgewaschen werden.
  • Den Bräter nur mit heißem Wasser und einem Schwamm gereinigt werden.
  • Den Bräter nicht mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Den Bräter nicht in der Spülmaschine reinigen.
  • Beim Reinigen auf die Nutzung von Spülmittel verzichten.
  • Nach dem Abwaschen den Bräter gründlich trocknen.
  • Einige Bräter können je nach Hersteller in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Per Hand kann der Bräter mit heißem Wasser, Spülmittel und einem Schwamm gereinigt werden.
  • Nach dem Abwaschen den Bräter gründlich trocknen.

Kann ich einen Bräter aus Gusseisen zum Backen verwenden?

Vor allem Brot kannst Du in einem Bräter aus Gusseisen backen. Durch den optimalen Sitz des Deckels tritt die Kondensflüssigkeit nicht aus, sondern tropft vom Deckel zurück auf das Brot. Dadurch bekommt das Brot eine besonders knackige Kruste. Um ein Brot in einem Bräter aus Gusseisen zu backen, empfehlen wir Dir einen runden Bräter zu benutzen.

Gebackenes Brot in einem Bräter aus Gusseisen

Wie brenne ich einen Bräter aus Gusseisen ein?

Unbeschichtete Bräter aus Gusseisen solltest Du vor dem ersten Gebrauch einbrennen, damit sich die Patina bildet und den Bräter vor Rost schützt. Dabei solltest Du wie folgt vorgehen:

  1. Reinige den Bräter mit lauwarmen Wasser und verwende dabei etwas Spülmittel um eventuelle Produktionsrückstände gründlich zu entfernen.
  2. Danach musst Du den Bräter gründlich abtrocknen.
  3. Anschließend verteilst Du hocherhitzbares Öl mithilfe eines Küchenpapiers auf der Innenseite des Bräters.
  4. Den Bräter erhitzt Du nun bei 200 Grad Celsius im Backofen.
    Wichtig: Der Bräter darf keine Griffe aus Kunststoff haben, da diese den hohen Temperaturen nicht standhalten.
    Tipp: Sollte an Deinem Bräter Kunststoff verarbeitet sein, kannst Du ihn einfach auf dem Herd einbrennen.
  5. Sobald der Rauchpunkt erreicht ist, kannst Du den Bräter aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
    Tipp: Der Rauchpunkt ist erreicht, sobald eine Rauchentwicklung des Fettes oder Öls beginnt.
  6. Jetzt musst Du den Bräter nur noch mit heißem Wasser auswaschen.
    Wichtig: Den Bräter ab jetzt nicht mehr mit Spülmittel auswaschen, da dieses die Patina wieder entfernt.
  7. Den Bräter nun noch gut trocknen und schon ist Dein Bräter aus Gusseisen einsatzbereit.

Das folgende Video kannst Du Dir gerne zur Verdeutlichung anschauen. In dem Video wird der Bräter aus Gusseisen auf dem Herd eingebrannt:

Was kann ich in einem Bräter aus Gusseisen zubereiten?

In einem Bräter aus Gusseisen kannst Du die verschiedensten Gerichte zubereiten. Vom klassischen Braten und ganzem Geflügel, wie Gans oder Hähnchen, kannst Du in einem Bräter auch Rouladen oder Ragouts zubereiten. Sogar die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen funktioniert optimal. Am Ende haben wir Dir eine Seite mit Rezeptideen für Bräter verlinkt.

Werden die Griffe bei Benutzung heiß?

Die Griffe eines Bräters sind aus einem Guss geformt, daher aus demselben Material, und werden bei der Verwendung heiß. Deshalb ist es unbedingt wichtig vor dem Anfassen des Bräters Ofenhandschuhe anzuziehen oder Topflappen zu benutzen.

Weiterführende Quellen

Rezeptideen für Bräter

Hier findest Du ein Rezept, um ein Brot im Bräter aus Gusseisen zu backen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.