Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Küchenutensilien » Fettlöser: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Fettlöser: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Fettlöser

Du kennst das vielleicht, Du hast für Dich und Deine Liebsten gekocht und die Küche sieht danach aus wie ein Schlachtfeld. Überall Fettspritzer, im schlimmsten Fall sogar auf der Kleidung und die schmutzige Pfanne, die niemand waschen will. Fettlöser ist ein absolutes Muss in jedem Haushalt, denn er erleichtert die Putzarbeit um einiges. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Fettlöser Tests.

Übersicht: Unsere Favoriten für Fettlöser

Anhand dieser Übersicht kannst Du unsere Fettlöser Testsieger auf einem Blick erkennen. Ebenso geben wir hier das charakterisierende Merkmal des Produktes an.

Entfetter mit 2-Phasen-Duft: Bref Power*
„Gegen Fett & Eingebranntes wirkt sofort und mit seiner ultrastarken Lösung gegen alle Arten von Fettschmutz im ganzen Haus“

Kraftreiniger Universal Fettlöser: Cillit Bang*
„Entfernt Fett, Ölrückstände & Eingebranntes in kürzester Zeit. Mit dem CILLIT BANG Kraftreiniger Universal Fettlöser wird das Putzen von Grill, Fahrrad und vielem mehr zum Kinderspiel“

Natürlicher Kraftreiniger für die Küche: Cillit Bang mit 98,8% Stoffen natürlichen Ursprungs*
„Eine strahlend saubere Küche: Ob Kochfeld, Arbeitsplatte, Kühlschrank oder Mülleimer- dieser Reiniger sorgt für nachhaltige Sauberkeit“

Entfetter mit Nachfüller: Mellerud Küchenentfetter*
„Zuverlässige und gründliche Reinigung“

Bester Fettlöser für Gastronomie und Industriebereich: Eilfix Fett-Ex*
„Die hartnäckigsten Flecken beseitigt er innerhalb von wenigen Minuten“

Fettreiniger für harte Oberflächen: Dasty Classic*
„Seine Wirkung basiert auf einer Mischung von Tensiden, die besonders effektiv ist.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Fettlöser sind besonders starke Reinigungsmittel, die im Haushalt, in der Garage oder überall dort eingesetzt werden können, wo es Fettflecken gibt. Meistens kommen sie zum Einsatz in der Küche und bekämpfen die hartnäckigsten Flecken.
  • Sie sind in verschiedenen Verpackungen und Formen erhältlich und somit an unterschiedliche Anwendungsgebiete und Bedürfnisse angepasst.
  • Auf dem Markt gibt es auch zahlreiche Bio-Fettreiniger, die nicht nur die Umwelt, sondern auch Deine Gesundheit schonen. Sie sind nicht automatisch schlechter als die aggressiven chemischen Reiniger. Im Gegensatz! In vielen Tests fallen sie sogar besser aus.

Die besten Fettlöser im Detail: Favoriten der Redaktion

Bref Power 4er Pack

Angebot
Bref Power gegen Fett und Eingebranntes, 4er Pack (4 x 750 ml)*
  • Bref Power Fett & Eingebranntes mit Fett-Stop-Effekt
  • mit neuer einzigartiger Formel
  • reduziert die Anhaftung von Fettflecken
  • Wirkt sofort mit einer ultrastarken Lösung gegen alle Arten von Fettschmutz
  • Hat einen angenehmen und langanhaltenden 2-Phasen Duft
  • Verbesserte Sprühkraft dank des Sprühkopfdesigns mit Wahl zwischen Schaum- und Sprühreinigung
  • Formel mit Fett-Stopp-Effekt verhindert das Anhaften von fettigen Verschmutzungen
  • Ist als praktischer 4er oder sogar 8er Multipack erhältlich

Der Bref Power Fettlöser wird problemlos mit jeglicher Art der Fettverschmutzung fertig. Dabei ist dieser nicht nur effektiv, sondern auch besonders preiswert. So erhältst Du bei diesem Angebot einen starken Reiniger im praktischen 4er oder 8er Pack zu je 750 ml.

Dank seiner innovativen Fett-Stopp-Technologie reduziert er die Anhaftung von Fettflecken. So können diese besonders schnell entfernt werden. Das Reinigen von Oberflächen wird zudem durch das Sprühkopfdesign erleichter, welches die Sprühkraft merklich verbessert. Zudem kannst Du hier, je nach Grad der Verschmutzung, zwischen Sprüh- und Schaumreinigung wählen.

Gleichzeitig sorgt die Formel des 2-Phasen Dufts für einen angenehmen Geruch bei der Verwendung. Dieser hält jedoch nicht nur während der Anwendung, sondern auch nach dem Reinigen an.

Cillit Bang Kraftreiniger Universal Fettlöser

Angebot
CILLIT BANG Kraftreiniger Universal Fettlöser Küche – 100 Prozent kraftvoll gegen Fett – 1 x 750 ml*
  • Kraftreiniger 4in1: 100 Prozent kraftvoll gegen Fett, Eingebranntes, Schmutz und wirkt...
  • Stark gegen Schmutz, schonend auf Oberflächen: Das Reinigungsmittel wirkt gegen Fett,...
  • Einfach aufsprühen, einwirken lassen und abwischen: Mit dem Universal Fettlöser gehört...
  • Entfernt Fettrückständer, Eingebranntes sowie Ölrückstände effektiv innerhalb von kürzester Zeit
  • Sowohl für den In- als auch Outdoor Bereich geeignet
  • Schnelles Einwirken für einfaches Säubern ganz ohne lästiges Schrubben
  • auch großflächiges Aufsprühen dank praktischem Sprühkopf möglich
  • Sowohl im Einzel- als auch im praktischen 3er Pack erhältlich

Cillit Bang Kraftreiniger ist einer der bekanntesten Fettlöser, die man aus der TV-Werbung kennt. Er hält aber, was er verspricht und wir können ihn mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Nach nur kurzer Einwirkungszeit lässt sich das Fett ganz einfach wegwischen. Und das ohne lästiges und langes Schrubben!

Dieser Reiniger wirkt kraftvoll gegen Schmutz und Fettflecken sowohl im Haushalt als auch im Outdoor Bereich. So kannst Du ihn universel einsetzen, sowohl beim Putzen der Küche als auch beim Reinigen von Fahrradketten. Den Einsatzgebieten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die praktische 750 ml Sprühflasche ermöglicht effektives Putzen auch in schwer erreichbaren Ecken. Auch große Flächen können hiermit schnell und problemlos behandelt werden. Der Reiniger ist in einem Einzel- aber auch im praktischen 3er Pack erhältlich.

Cillit Bang Natürlicher Kraftreiniger

Cillit Bang Natürlicher Kraftreiniger Küche – Gegen Fett & Schmutz – Inhaltsstoffe zu 98,8% natürlichen Ursprungs – 1 x 750 ml Küchenreiniger*
  • Eine strahlend saubere Küche: Ob Kochfeld, Arbeitsplatte, Kühlschrank oder Mülleimer-...
  • Mit Backsoda als Wirkstoff entfernt das Spray wirksam Fett, hartnäckige Flecken und...
  • Natürlich kraftvoll: Das Reinigungsmittel ist mit dem EU Ecolabel zertifiziert, die...
  • Inhaltsstoffe zu 98,8 % natürlichen Ursprungs
  • perfekt geeignet für das Reinigen der Küche von Herd- und Arbeitsplatten, Kühlschrank bis hin zum Mülleimer
  • Reinigt wirksam und beseitigt unangenehme Gerüche, Fett und Schmutz dank des kraftvollen, natürlichen Wirkstoff Backsoda
  • Flasche besteht zu 75 % aus recyceltem Plastik
  • Leichte Anwendung dank des praktischen Sprühkopfes

Wenn Du gerne auf aggressive, chemische Reiniger verzichten möchtest bist Du mit diesem Produkt bestens bedient. Dieser Kraftreiniger besteht zu 98,8 % aus Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs. So eignet er sich auch bestens für alle Küchenflächen, ohne dass Du Dir dabei Gedanken um den möglichen Kontakt schädlicher, chemischer Stoffe mit Deinem Essen machen musst.

Doch auch für die Umwelt tut dieser Fettreiniger zusätzlich etwas Gutes.  Denn die Flasche besteht aus 75% aus recyceltem Plastik. Dafür wurde der Fettlöser sogar mit dem EU Eco-label zertifiziert.

Der natürliche und kraftvoller Wirkstoff des Backsodas reinigt dennoch problemlos hartnäckige Fettflecken sowie sonstigen Schmutz. Und auch unangenehme Gerüche werden gründlich entfernt. Zudem ist er sehr ergiebig, da sich nach dem Sprühen Schaum bildet.

Mellerud Küchen Entfetter

MELLERUD Küchen Entfetter 1,0 L, 2001002169 & Küchen Entfetter 0,5 L, 2001000271*
  • Befreit die ganze Küche von Fettfilmen, Fettablagerungen, hartnäckigen Verkrustungen,...
  • Alles wird hygienisch sauber.
  • Praktisches Set aus Fettlöser in Sprühflasche und Nachfüller
  • Löst hartnäckige Verschmutzungen und versprüht zudem frischen Duft
  • Zuverlässige und gründliche Reinigung nach nur kürzester Einwirkungszeit
  • vielfältiger Einsatzbereich auch außerhalb der Küche auf Fließen, Autowindschutzscheiben und auch zur Reinigung des Grills
  • insgesamt 1,5 Liter Lösungsflüssigkeit
  • laorgeprüfte Qualität mit Gütesiegel „Made in Germany“

Den Küchen Entfetter von Mellerud eignet sich perfekt für jegliche Verschmutzungen, die in der Küche entstehen können. Er befreit die Herd-, Schrank- und Tischoberflächen von Fettfilm und schmierigen Fettablagerungen. Auch Fließen, Töpfe sind für den Reiniger mit laborgeprüfter Qualität kein Problem.

Diesen Fettlöser kann man jedoch auch außerhalb der Küche benutzen. Er eignet sich perfekt für Felgen und Kunststoffe im und am Auto. Man kann mit ihm problemlos die Windschutzscheibe reinigen, um den Schmierfilm loszuwerden. Auch das Reinigen des Grills im Sommer stellt keinerlei Probleme dar.

Den Mellerud Küchen Entfetter kann man sogar auf lackierten Holzoberflächen verwenden, man muss ihn nur im Verhältnis von 1:10 verdünnen. Beim Verhältnis von 1:5 kann man den Reiniger auch für Edelstahloberflächen benutzen. Dabei wird der Fettlöser im praktischen Set des Reinigers in der Sprühflasche und einem zusätzlichen Nachfüller geliefert. So kannst Du ihn besonders lange nutzen.

Eilfix Fett-ex

  • Hochalkalischer Reiniger
  • Biologisch abbaubar
  • Für Gastronomie und Lebensmittelindustrie aber auch Eigengebrauch geeignet
  • dank sehr hoher Wirksamkeit in nur kurzer Zeit auch für sehr starke Verschmutzungen wie Eingebranntes geeignet
  • kann bei direktem Kontakt mit Haut oder Augen zu Verätzungen führen, deshalb sind Schutzmaßnahmen nötig
  • sehr ergiebige Großpackung von 10 Litern

Dieses Produkt zeichnet sich durch ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis aus. Dieser Fettreiniger kommt in einem 10 l Kanister und ist hochwirksam. Er ist für Industriegebrauch konzipiert, aber viele Kunden schreiben auf Amazon, dass sie ihn nach entsprechender Verdünnung auch für den Haushalt benutzen. Da man so auch nur eine äußerst geringe Menge pro Verwendung benutzt, kommt man in einem normalen Haushalt lange damit aus und entfernt problemlos Flecken jeglicher Art.

Dieses Produkt enthält Kaliumhydroxid, was es sehr ätzend macht. Dies kann schwere Haut- und Augenverätzungen verursachen. Es ist also wichtig, dass man das Mittel nur mit Schutzhandschuhen und gegebenenfalls auch mit Augenschutz benutzt.

Dasty Fettlöser

  • Hohe Entfettungskraft dank wirksamer Formel mit einzigartigem Rohstoff von Dastyitaly
  • Arbeitet wirksam ganz ohne Lösungsmitteln
  • Seine Wirkung basiert auf einer Mischung von effektiven Tensiden
  • Vorteilspack von 2 Flaschen mit je 1 Liter Reinigungsflüssigkeit zum Preis von je 750 ml
  • vielfältige Anwendungsbereiche besonders für harte Oberflächen

Dieser Fettlöser aus Holland entfernt alle Fettverschmutzungen in wenigen Sekunden. Er kommt in einer praktischen, runden 1 l Flasche zum Sprühen. Damit kann man ganz einfach Backofen, Herd, Küchenfronten und Tische sauber machen.

Seine Kraft entfaltet sich auch beim Putzen von Grillrost oder in der Garage. Man sollte den Fettlöser jedoch nach Berichten von Kunden auf keinen lackierten Oberflächen benutzen. Hier kann es zu leichten Beschädigungen kommen.

Der Fettlöser verfügt über eine äußerst effektive Reinigungsformel mit exklusivem Rohstoff, welcher nur von Dastyitaly verwendet wird. Er wirkt durch eine kraftvolle Mischung an Tensiden. Zudem wird dabei vollkommen auf Lösungsmittel verzichtet. Dasty ist ein somit ein zuverlässiger Fettlöser und ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

Kaufratgeber für Fettlöser

Bevor Du Dich für einen Kauf entscheidest, kannst Du einen Blick auf unseren Ratgeber werfen und Dich genauestens darüber informieren, wie Fettlöser zur Anwendung kommen und welche genau zu Deinen Bedürfnissen am besten passen.

Was ist ein Fettlöser?

Fettlöser ist ein Reinigungsmittel, das Fettflecken besonders effektiv entfernt. Er kommt zum Einsatz, wenn Universal- oder Allzweckreiniger an ihre Grenzen stoßen. Besonders beliebt und effektiv sind die Fettlöser, wenn es um eingebrannte und hartnäckige Fettflecken geht. Man muss die zu reinigende Oberflächen nicht einweichen, so spart man die Zeit und Nerven.

Welche Arten von Fettlösern gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Fettlösern, die sich insbesondere durch ihre Autragsweise unterscheiden. Welche dies sind, kannst Du ganz einfach der folgenden Tabelle entnehmen. Hier zeigen wir Dir auch die jeweiligen Vor- und Nachteile auf.

ArtVorteileNachteile
Spray
  • Bequem in der Handhabung
  • Sprühintensität einstellbar
  • Angenehmer Geruch
  • Die Flasche kann man auffüllen und wiederverwenden
  • Verschlusskappe meistens einstellbar, sodass die Flüssigkeit schäumend rauskommt
  • Unbenutzte Reste am Flaschenboden
  • Sprühweite schwer kontrollierbar
Schaum
  • Haftungsvermögen
  • Sehr wirksam
  • Kommt in schwer erreichbare Ecken
  • Ideal für vertikale Flächen
  • Längere Einwirkzeit
  • Oft unangenehmer Geruch
Pulver
  • Günstig
  • Ergiebig
  • Schäumend
  • Es können Pulverrückstände verbleiben
  • Zeitaufwändiger

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Fettlöser?

Nun kommen wir zu den wichtigsten Kaufkriterien, die Du als Käufer beachten solltest, bevor Du Dich für einen Fettlöser entscheidest.

Anwendungsgebiet

Autoputzen mit Fettlöser

Es gibt auch viele Fettlöser, die für den Outdoor Bereich geeignet sind. So kann man mit ihnen zum Beispiel das Auto putzen.

Fettlöser kann man überall dort einsetzen, wo es Fettflecken gibt. Es gibt allerdings kleine Unterschiede, denn Fettflecken auf der Kleidung entfernt man anders als die in der Küche auf dem Herd oder der Arbeitsfläche.

Der meistverbreitete Fettlöser findet seine Anwendung in der Küche und bekämpft die hartnäckigsten, eingebrannten Fettflecken auf dem Herd, im Backofen oder die klebrige Fettschicht, die sich mit der Zeit auf der Dunstabzugshaube bildet. Viele Fettlöser werden auch mit Fettflecken im Outdoor Bereich fertig.

Tipp: Fettflecken aus der Kleidung entfernt Du ganz einfach, indem Du die betroffene Stelle befeuchtest mit Spülmittel oder Flüssigseife behandelst. Lasse es kurz einwirken und anschließend wasche das Kleidungsstück in möglichst hoher Temperatur, aber beachte dabei die Hinweise des Herstellers. Alternativ kannst Du auch Babypuder oder Trockenshampoo  verwenden und anschließend kräftig ausbürsten.

Menge

Fettlöser findest Du in verschiedenen Mengen angeboten. Die handelsübliche Größe sind 750 ml, aber man findet auch Flaschen mit 500 ml oder sogar 1 l. Im Internet kann man auch auf Angebote stoßen, die Multipacks z.B. 3×750 ml anbieten, so sparst Du Dir das Geld.

Wenn Du auf der Suche nach größeren Inhalten für das Gewerbe bist, wirst Du auch fündig. Die Marke Dr. Gastro bietet 10 l Kanister an, die man durchaus auch privat im Haushalt benutzen kann. So spart man sich das Geld und den Gang zum Supermarkt.

Inhaltsstoffe

Dieser Aspekt ist sehr wichtig, da es um Deine Gesundheit und die Umwelt geht. Viele Fettlöser enthalten aggressive oder sogar giftige Stoffe, die nicht nur die Umwelt aber auch Deine Haut belasten. Die enthaltenen Chemikalien können Deine Haut und Schleimhäute reizen und austrocknen.

Bei dem Aspekt der Umweltbelastung ist es auch wichtig, wie viel Wasser benötigt wird, um die giftigen Stoffe bis zur Ungiftigkeit zu verdünnen. Achte also auf die Hinweise der Hersteller, was die Benutzung und Entsorgung des Mittels angeht.

Verpackung

Verpackung verrät viel über das Produkt. Sie zeigt beispielsweise, um was für ein Produkttyp es sich handelt, denn Fettlöser gibt es als Spray, Schaum, Flüssigkeit oder in fester Form von Tabletten. Die Fettlöser in Form von Spray oder Schaum gibt es meistens in praktischen Sprühflaschen, in denen Du einstellen kannst, ob das Mittel als Schaum oder als Spray rauskommen soll.

Die in Form von Flüssigkeit werden meistens in durchsichtigen Kanistern angeboten. Fettreiniger in Form von Tabletten findet man in rechteckigen Verpackungen aus Pappe. Was aber am meisten bei der Orientierung hilft, ist natürlich ein Blick auf die Beschreibung der Verpackung.

Geruch

Jedes Mal beim Putzen entstehen neuartig penetrante Gerüche in der Wohnung. Sie sind sehr intensiv und können sogar Verursacher für Allergien sein. Je nachdem welche Chemikalien sich in dem Reiniger befinden, so riecht er auch.

Die Hersteller versuchen dem entgegenzuwirken und überdecken die unangenehmen chemischen Gerüche mit Duftstoffen. Du kannst einfach in den Supermarkt gehen und einen Fettlöser mit Duft Deiner Wahl aussuchen. Heutzutage gibt es unzählige Varianten wie beispielsweise Zitrone, Mango oder Lavendel. Die Hersteller werden immer kreativer mit ihren Kreationen, da ist für jeden etwas dabei.

Wirksamkeit

Und zu guter Letzt die Wirksamkeit eines Fettlösers. Du hast im ersten Abschnitt dieses Ratgebers erfahren, welche Arten von Fettlösern es gibt. Diese verschiedenen Arten weisen auch unterschiedliche Wirksamkeit auf. Zu den wirksamsten gehören die Fettlöser in Schaumform oder als Spray. Sehr praktisch sind hier die 2 in 1 Flaschen, die man nach Belieben verstellen kann.

Im Endeffekt hängt die Wahl eines Fettlösers davon ab, wie hartnäckig die Flecken oder wie verschmutzt die zu reinigende Oberflächen sind. Beim Kauf solltest Du primär auf Qualität und nicht den Preis achten, da Du sonst Abstriche bei der Wirksamkeit machen musst. Was aber nicht heißen muss, dass die günstigen Fettlöser automatisch schlechter sind.

Welche Marken stellen qualitative Fettlöser her?

Fettlöser gibt es viele. Doch welche Marken stellen wirklich qualitative Produkte her, auf die Du Dich verlassen kannst? Das erfährst Du hier!

Bref

Bref Powerreiniger gehört zu den bekanntesten Fettlösern. Diese Marke gehört zum Unternehmen Henkel, das auch viele andere weltweit bekannte Marken besitzt mit breiten Produktportfolios.

Cillit Bang

Eine andere sehr bekannte Marke für Fettreiniger. In 68 Ländern vertreten gehört sie dem britischen Hersteller Reckitt Benckiser, kurt RB.

Viss

Dies ist eine Marke für Scheuermilch zum Reinigen. An sich ist es kein Fettlöser, aber ein Allzweckreiniger, der auch mit hartnäckigen Fettflecken fertig wird und an vielen Oberflächen wie Keramik, Edelstahl oder Kunststoff benutzt werden kann.

Meister Proper

Gehört zum Unternehmen P&G, Procter & Gamble. In Deutschland ist die Marke seit 50 Jahren bekannt und bietet nicht nur Fettlöser, sondern auch diverse andere Küchen- und Allzweckreiniger.

Mellerud

Diese Marke wird besonders für den angenehmen Duft der Produkte und die schonende Wirkung auf die Haut geschätzt.

Frosch

Der Hersteller dieser Marke ist für die umweltschonenden BIO-Reiniger bekannt.

Wie viel kosten Fettlöser?

Die Preise für Fettlöser variieren je nach Menge, Marke und Anwendungsgebiet. Die haushaltsüblichen Fettlöser, die man in Supermärkten finden kann kosten zwischen 1,60 € und 7 €.

Es gibt auch Fettlöser für industriellen Gebrauch, die meistens in großen Mengen abgenommen werden, deshalb muss man für sie mehr Geld ausgeben, 40 € und mehr. Auf die Menge verteilt zahlt man allerdings insgesamt weniger Geld pro Liter, deshalb lohnt es sich, größere Mengen auf Vorrat zu kaufen.

Wo kann man einen Fettlöser kaufen?

Fettlöser kann man sowohl im Internet als auch in Supermärkten oder Drogerien erwerben. Für welchen Weg Du Dich entscheidest, hängt von Dir ab. Im Internet kann man tolle Angebote entdecken wie z.B. Multipacks mit günstigerem Preis.

Wenn es schneller gehen muss und man sich die Versandzeit sparen möchte, ist der Gang zum Fachhandel die bessere Lösung. Im Folgenden haben wir für Dich eine Liste mit Läden und Onlineshops erstellt, in denen Du Fettlöser kaufen kannst.

Fachhandel:

  • Aldi
  • Edeka
  • Rewe
  • Lidl
  • Kaufland
  • Obi
  • DM
  • Rossmann

Onlineshops:

  • Amazon
  • reinigungsmittel-onlineshop.de
  • hygi.de
  • 1plushygiene.de
  • otto.de

Anwendungsgebiete eines Fettlösers

Fettlöser ist ein beliebiges Putzmittel und sollte in keinem Haushalt fehlen. Man kann ihn überall dort verwenden, wo es Fettablagerungen gibt. In der Küche bietet sich der Fettlöser am meisten an, da dort am meisten mit Fett gearbeitet wird. Nicht nur auf dem Herd oder im Backofen befinden sich eingebrannte Essensreste und Fett, sondern auch auf den Arbeitsflächen, Schrankoberflächen oder sogar in den Innenräumen. Es bildet sich oftmals ein sichtbarer Fettfilm.

Dunstabzugshauben sind besonders fett anfällig, da sie den Dampf oberhalb der Töpfe und Pfannen aufsaugen und die dort enthaltenen Fettpartikel herausfiltern. Mit der Zeit wird die Fettschicht immer dicker und sichtbarer. Vor allem in den Filtern können sich Fettablagerungen ansammeln, die gummiartig aussehen. Da müssen besonders starke Fettlöser ran.

Auch ein sehr beliebter Anwendungsbereich eines Fettlösers ist der Grillrost. Wer kennt das nicht, man hatte Spaß am Grillabend und das Essen war lecker, aber der schwarze Grillrost mit eingebrannten Fett- und Essensresten ist ein Alptraum. Mit herkömmlichen Reinigern kann das Putzen wirklich ein Alptraum sein, aber mit einem guten Fettlöser ist die Arbeit in wenigen Minuten getan.

Fettlöser selbst machen

Es gibt viele herkömmliche Hausmittel, aus denen Du Deinen eigenen Fettlöser selbst zaubern kannst. Zu den wirksamsten zählen Soda, Backpulver, Spülmittel, Essig und Speiseöl. Diese Mittel haben den Vorteil, dass sie keine schädlichen Stoffe enthalten also kannst Du sie bedenkenlos verwenden.

Fettlöser-Alternativen

Es gibt auch viele Alternativen zu Fettlösern, die man ganz einfach im Supermarkt kaufen kann.

Methode 1

Backpulver mit etwas Essig zu einer Paste vermischen und auf die betroffenen Stellen auftragen. Ein paar Minuten einwirken lassen und mit einem feuchten Tuch die Reste abwischen.

Methode 2

Vielleicht kennst Du noch den Satz von Chemieunterricht: “Ähnliches löst sich in Ähnlichem”. Ganz genau! Du kannst Ölrückstände mit Öl auflösen. Gib einige Tropfen Pflanzenöl auf einen Lappen und reibe damit die Oberflächen ab. Danach musst Du nur noch mit Spülmittel und Wasser nachwischen und die Fläche trocken reiben.

Methode 3

Mische 1 TL Natron mit 1 TL geraspelter Festseife, bisschen Zitronensaft und 200 ml Wasser und fülle die Mischung in eine Sprühflasche um. Schüttel gut die Flasche und probier Deinen selbstgemachten Fettlöser auf einer Oberfläche aus.

Wichtiges Zubehör für Fettlöser

Je nachdem, für welche Fettlöser man sich entscheidet, sollte man das Zubehör dazu nicht außer Acht lassen. Wie vorhin schon erwähnt, gibt es zahlreiche Fettlöser auf dem Markt, von selbstgemachten Fettlösern über BIO-Produkte, die umweltfreundlich sind bis hin zu aggressiven chemischen Reinigern, die die Umwelt und Haut strapazieren können.

Deshalb ist es ratsam Putzhandschuhe aus Gummi zu verwenden, um eigene Haut vor Reizungen und Austrocknung schonen, denn Fettlöser entziehen auch der Haut die Fette.

Fettlöser auf Unterschiedlichen Oberflächen

Unterschiedliche Oberflächen sollte man dementsprechend unterschiedlich behandeln. Fettlöser sind nicht für alle Oberflächen geeignet, da mache aggressive Inhaltsstoffe beinhalten, die die Oberflächen zerstören können.

Außerdem sollte man geeignete Putzlappen oder Schwämme benutzen, die für unterschiedliche Oberflächen geeignet sind. Beispielsweise für Hochglanzoberflächen solltest Du Baumwolltücher oder weiches Leder verwenden, um Kratzer zu vermeiden.

Fettlöser Test-Übersicht: Welche Fettlöser sind die Besten?

Im Folgenden haben wir für Dich die nennenswerten Testberichte in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst, damit Du noch einen besseren Einblick in das Thema Fettlöser bekommst.

TestmagazinFettlöser Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser Zugang?Mehr erfahren
Stiftung WarentestJa2016JaHier klicken
Öko TestNein
Konsument.atJa2007JaHier klicken
Ktipp.chJa2007NeinHier klicken

Fettlöser- Stiftung Warentest

Stiftung warentest hat 21 Fettreiniger genauer unter die Lupe genommen. 17 davon haben überzeugt und einer hat versagt. Der Testsieger  ist der Kraftreiniger Cillit Bang mit einer Gesamtnote 1,8. Am schlechtesten ist Mr Muscle 5in1 Küche-Total mit einer Note 5,4 ausgefallen.

Laut Stiftung Warentest geht seine Putzkraft gegen Null und er bekommt als Einziger im Test eine Mangelhaft. Genauere Details zu den durchgeführten Tests kannst Du kostenlos einsehen. Der Link dafür befindet sich oben in der Tabelle.

Konsument.at über Fettreiniger

Den kompletten Bericht kannst Du kostenlos auf der Seite konsument.at einsehen. Den Test haben wir oben in der Tabelle verlinkt. Zusammenfassend kann man aber sagen, dass man laut dem Bericht keine Kraftreiniger braucht.

In den meisten Fällen reichen auch konventionelle Universalreiniger. Wenn man sich allerdings für einen Fettlöser entscheidet, dann für einen Guten. Die Empfehlung hierfür sind die Kraftreiniger von Lidl, die halb so teuer und genauso gut wie Markenprodukte sind.

Fettlöser-Test von Ktipp.ch

Ktipp testete im Jahre 2007 elf verschiedene Fettlöser für die Küche. Diese wurden gründlich im Labor überprüft. Jedoch konnte dabei nicht einmal die Hälfte der getesteten Produkte überzeugen. Mehr als 6 der Fettlöser reinigten nur mäßig bis schlecht.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fettlösern

In diesem Abschnitt erhältst Du Antworten auf die meist gestellten Fragen zum Thema Fettlöser.

Sind Fettlöser giftig?

Aufgrund ihrer chemischen Stoffe sind Fettlöser aggressive Mittel, die Hautreizungen und andere Reaktionen verursachen können. Man sollte sie auf keinen Fall einnehmen und bei der Entsorgung auf die Hinweise des Herstellers achten, da sie meistens umweltschädigend sind und nicht herkömmlich entsorgt werden sollen.

💡Info: Wusstest Du, dass die meisten Vergiftungsfälle, die in Deutschland passieren, passieren im eigenen Haushalt? Die meisten davon sind auf verschiedene Reinigungsmittel zurückzuführen, die vor allem von Kindern in unbeaufsichtigten Momenten verschluckt werden.

Was ist stark fettlösend?

Man kann entweder chemische Reinigungsmittel aus dem Handel verwenden oder selbst einen Fettlöser herstellen. Zu den fettlösenden Substanzen, die in jedem Haushalt zu finden sind gehören, Backpulver, Essig, Spülmittel und was Dir als Letztes in den Sinn kommen würde, Speiseöl.

Was sind natürliche Fettlöser?

Als natürliche Fettlöser kann man alle Stoffe bezeichnen, die nicht in chemisch hergestellten Reinigern, die man im Handel erwerben kann, enthalten sind. Dazu zählen Natron, Zitronensaft oder Essig.

Was tun, wenn man Fettlöser verschluckt hat?

Wenn Du kleine Menge an Fettlöser aus Versehen verschluckt hast, solltest Du ein Glas stilles(!) Wasser trinken, dadurch wird der ätzende Stoff verdünnt.  Wichtig ist, dass Du nicht zu viel Wasser trinkst, da die Flüssigkeit im Inneren aufschäumen kann. Auf keinen Fall solltest Du kohlensäurehaltige Getränke oder Milch trinken.

Achtung: Vom Erbrechen ist es strengstens abzuraten, da der Schaum in die Lunge gelangen und auch der Speisetrakt erneut verletzt werden kann.

Außerdem ist es ratsam, die Giftnotzentrale zu kontaktieren oder einen Arzt aufzusuchen. Vergiss nicht, die Flasche von dem verschlucktem Mittel mitzunehmen, damit der Arzt sich die Inhaltsstoffe genauer anschauen kann. Im schlimmsten Fall ist sogar der Besuch beim Krankenhaus unabdingbar.

Was tun, wenn Fettlöser ins Auge gerät?

Wenn ein Fettlöser ins Auge gelangt, solltest Du das Auge mit reichlich Wasser ausspülen. Achte darauf dabei, dass Deine Hände sauber und frei von Putzmittelrückständen sind, um erneute Reizungen zu vermeiden. Außerdem solltest Du zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen, um schlimmen Schäden vorzubeugen. Nimm unbedingt die Flasche mit dem Fettlöser mit.

Weiterführende Quellen

Fettlöser selbst machenß

Was tun bei Vergiftungen im Haushalt

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑