Startseite » Mikrowellen » Kleine Mikrowelle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kleine Mikrowelle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Eine Familie benutzt eine kleine Mikrowelle

Den Alltag erleichtern und schnell ein paar Speisen erwärmen. Neben der Eigenschaft des Erwärmens verfügen kleine Mikrowellen mittlerweile über einen Grill, womit Du backen kannst. Diese und andere Eigenschaften erklären wir Dir in unserem kleine-Mikrowellen-Test.

Unsere Favoriten

Kleine Mikrowellen zeichnen sich durch unterschiedliche Funktionen aus. In unserer Produktübersicht befinden sich nur kleine Mikrowellen mit besonderen Eigenschaften.

Die günstigste kleine Mikrowelle von Medion: Medion Mikrowelle MD 18687*
‚‚Amazon’s Choice ist perfekt für Singles.‘‘

Eine kleine Mikrowelle von Whirlpool: Whirlpool Max 34 SL*
‚‚Eine Mikrowelle im Röhrenfernseher-Look‘‘

Die günstigste kleine Mikrowelle von Bosch: Bosch HMT72M450*
‚‚Eine kleine Mikrowelle ohne Schnickschnack.‘‘

Die beste kleine Mikrowelle von Sharp: Sharp R200BKW*
‚‚Qualität zum kleinen Preis.‘‘

Günstige kleine Mikrowelle von bKitchen: bKitchen Mini 150*
‚‚Preiswert, simpel und leicht zu bedienen.‘‘

Die sehr kleine Mikrowelle von Medion: Medion MD 15644*
‚‚Mit 17L Volumen auch für die kleinste Küche geeignet.‘‘

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mikrowellen waren schon bekannt, aber die Eigenschaft Speisen zu erwärmen, fiel erstmals dem Ingenieur Percy Spencer auf. Dies geschah per Zufall im Jahre 1945 per Zufall.
  • Kleine Mikrowellen sind platzsparend und sind besonders gut geeignet für single Haushalte oder auch für Wohnwagen.
  • Kleine Mikrowellen erhitzen die Wassermoleküle in den Speisen, welche durch Reibung Wärme erzeugen. Es gibt keine direkte Kontaktfläche zu anderen Materialien beim Erhitzen.
  • Du kannst Deine kleine Mikrowelle mit ein paar Tricks im Handumdrehen reinigen. Und das ohne künstliche Reinigungsmittel. Wie das geht, erfährst Du im FAQ-Teil.
  • Kleine Mikrowellen haben keine radioaktive Strahlung, die mit dem Geigerzähler gemessen werden können. Dementsprechend sind sie für Menschen nicht schädlich.

Die besten kleinen Mikrowellen: Favoriten der Redaktion

Es gibt auf dem Markt unzählige kleine Mikrowellen. Alle paar Monate kommen neue Modelle raus. Wir haben recherchiert und die besten kleinen Mikrowellen für Dich getestet.

Die günstigste kleine Mikrowelle von Medion: Medion Kompakt Mikrowelle MD 18687

Angebot
MEDION Mikrowelle, 20 Liter, 700 Watt, 6 Leistungsstufen, Timer, Zeitschaltuhr, Auftaufunktion, MD18687, weiß*
  • Mikrowelle mit 20L Garraum (kompakt), 6 Stufen, Innenbeleuchtung, Drehteller,...
  • Perfekte Hitze: Stellen Sie die Mikrowelle mit sechs Leistungsstufen optimal ein
  • Besonders effizient: Mit der Auftaufunktion können Sie gefrorene Nahrungsmittel schonend...
  • Grundfunktionen der Mikrowelle sehr gut
  • Auftauen und Erwärmen leicht einstellbar
  • Kleine Mikrowelle mit 20 Liter Garraum
  • Zwei Drehregler für Dauer und Leistung vorhanden
  • Abmessungen: 35.8 x 45.1 x 25.7 cm

Die kleine Mikrowelle von Medion ist sehr schlicht im Design. Verfügbar ist sie in der Farbe Weiß. Das Fenster an der Tür ist mit einem schwarzen Gitter überdeckt. An der Tür befindet sich eine Markenaufschrift von Medion.

Die Funktionen der kleinen Mikrowelle sind ganz simpel. Das Gerät hat eine Maximalleistung von bis zu 700 Watt. Die Leistung wird mit einem Drehregler eingestellt. Der Regler ist nicht mit der Leistung beschriftet. Die Einstellungen wurden mit Symbolen gekennzeichnet. So kann auch jedes Kind die Mikrowelle bedienen.

Die kleine Mikrowelle von Medion ist besonders gut geeignet, wenn Du über einen Backofen besitzt. Hier hast Du nämlich nur die Grundfunktionen. Backen oder Braten kannst Du mit kleinen Mikrowellen nicht.

Die kleinste Mikrowelle von Whirlpool: Whirlpool MAX 34 SL

Whirlpool MAX 34 SL Mikrowelle / 700 W / 13 L Garraum / Super-Kompakt Design besonders platzsparend in Ecken / Schnellauftau-Funktion, Silber*
  • 3D-System – für gleichmäßige Ergebnisse
  • Intelligente Benutzerführung durch TouchControl
  • 5 Leistungsstufen
  • Kleine Mikrowelle im Röhrenfernseher-Look
  • Der Garraum beträgt 13 Liter
  • In der Farbe Silber erhältlich
  • Maximalleistung beträgt 700 W
  • Abmessungen: 36 x 39.2 x 35.3 cm

13 Liter Garraum ist in unserem kleine-Mikrwollen-Test, der kleinste. Diese kleine Mikrowelle von Whirlpool sieht aus wie ein kleiner Röhrenfernseher. Die ungewöhnliche Form ermöglicht es, die kleine Mikrowelle auch in Eckbereiche der Küche zu stellen.

Das Gerät besitzt ein Touch-Display. Von hier aus kann man alle Einstellungen für die kleine Mikrowelle vornehmen. Mittig an der Front besitzt die kleine Mikrowelle eine Digitaluhr. Es verfügt über Programme zum Erwärmen und zum Auftauen.

Wenn Du platzsparend arbeiten möchtest, ist die kleine Mikrowelle von Whirlpool die Wahl. Es kann in jeder Ecke abgestellt werden. Die kleine Mikrowelle gibt es nur in der Farbe Silber.

Die günstigste kleine Mikrowelle von Bosch: Bosch HMT72M450

Angebot
Bosch HMT72M450 Serie 2 Mikrowelle, 29 x 46 cm, 800 W, Drehteller 24,5 cm, Türanschlag Links, Drehknebel*
  • Schwenktür: komfortables Öffnen dank linksseitigem Anschlag
  • Unterbaufähig unter einen Oberschrank (Aufhängevorrichtung beiliegend)
  • Garraumbeleuchtung
  • In der Farbe Silber erhältlich
  • Gehäuse besteht aus Edelstahl
  • Ganz einfache, unkomplizierte Bedienung
  • Garraum Volumen beträgt 17 Liter
  • Abmessungen: 29 x 46,1 x 35,1

Die Marke Bosch bietet mit dem Bosch HMT72M450 einen Klassiker unter den kleinen Mikrowellen an. Besonders gut gefällt uns der simple Aufbau des Bedienfeldes. Hier gibt es 2 Regler. Mit dem oberen stellst Du die Leistung an. Diese ist in Watt angegeben.

Mit dem unteren Regler stellst Du die Dauer ein. Die kleine Mikrowelle kann vom Aufbau her nicht simpler sein. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und ist in der Farbe Silber erhältlich. Leider gibt es die kleine Mikrowelle nur in einer Farbe.

Der Drehteller hat die einen Durchmesser von 24,5 cm. Auch dieses Gerät ist sehr simpel zu bedienen.

Die beste kleine Mikrowelle von Sharp: Sharp R200BKW

Angebot
Sharp R200BKW Solo-Mikrowelle / 20 L / 800 W / 5 Leistungsstufen / Timer von 35 Minuten bis 00 Sekunden / gewichtgesteuertes Auftauen / Energiesparmodus / Glasdrehteller (25,5 cm) / schwarz*
  • Solo-kompakt-mikrowellengerät mit mechanischer Bedienung - eignet sich ideal zum...
  • 20 Liter Garraumvolumen - genug Platz für Ihre Speisen
  • 800 Watt Leistung - für schnelles Erhitzen Ihrer Speisen
  • Maximale Leistung bis zu 800 Watt
  • In 3 Farben erhältlich
  • 20 Liter Garraum Volumen
  • Simple Funktionen wie Auftauen und Erwärmen integriert
  • Abmessungen: 33.8 x 43.9 x 23.6 cm

Sharp gehört zu den besten kleinen Mikrowellen Herstellern. Das Unternehmen kommt aus Japan. Die kleinen Mikrowellen von Sharp haben auf online-Plattformen durchgehend gute Bewertungen.

Die kleine Mikrowelle von Sharp ist in 3 Farben erhältlich. Es besitzt im Bedienfeld über 2 Drehregler. Ein Mal für die Dauer und ein Mal für die Leistung. Dementsprechend ist das Gerät sehr leicht zu bedienen. Auf unnötige Funktionen wurde hier verzichtet.

Das Gerät macht einen sehr wertigen Eindruck, obwohl es günstig zu haben ist. Wenn Du auf der Suche nach einer kleinen Mikrowelle bist, die gute Preis-Leistungs-Eigenschaften besitzt, dann bist Du mit Sharp gut bedient.

Günstige kleine Mikrowelle von bKitchen: bKitchen Mini 150 kompakt Mikrowelle

Angebot
Bkitchen Mini 150 Kompakt-Mikrowelle mit Auftau- und Diamond Cavity Funktion für gleichmäßige Erwärmung, Weiß*
  • Super kompakt – nur 22,9 cm hoch ! Ideal für die kleine Küche oder wenn wenig Platz...
  • Leistungsstark: 600 Watt Mikrowellenleistung bereiten Ihre Köstlichkeiten im Nu zu
  • Innovative Technik: „Diamond Cavity“ Garraumkonzept für gleichmAßige ErwArmung der...
  • Kleine Mikrowelle in der Farbe Weiß erhältlich
  • 15 Liter Garraum Volumen
  • Drehteller innen aus Glas
  • Sehr leicht zu bedienen und leicht zu reinigen
  • Abmessungen: 27,5 x 17,8 x 27,9 cm

Unter den Mikrowellenmarken genießt bKitchen nicht besonders viel Bekanntheit. Dennoch wurde die kleine Mikrowelle auf Amazon über 100 Mal sehr gut bewertet. Aus diesem Anlass ist es fair, diese kleine Mikrowelle etwas genauer anzuschauen.

Als Erstes fällt uns auf, dass die kleine Mikrowelle sehr leicht zu bedienen ist. Wir haben 2 Drehregler, die jeweils über Dauer und Leistung bestimmen. Der Zeitregler ist in Minuten beschriftet und der Leistungsregler mit Symbolen. Auftaktfunktion ist auch erkenntlich gemacht.

Die Mikrowelle ist komplett in der Farbe Weiß erhältlich. Alle Element weiß. Es ist zwar etwas ungewöhnlich, dennoch überzeugt uns die kleine Mikrowelle von bKitchen. Klare Kaufempfehlung aufgrund der simplen Bedienung.

Die sehr kleine Mikrowelle von Medion: Medion Kompakt Mikrowelle MD 15654

Angebot
MEDION Mikrowelle, ca. 700 Watt Leistung, ca. 17 Liter Kapazität, 6 Stufen, Auftaufunktion, MD 15644, schwarz/silber*
  • MEDION Mikrowelle MD 15644 mit 700 Watt Leistung, 17 L Kapazität, 6 Leistungsstufen und...
  • Einfache Reinigung: Durch die Edelstahlfront und den lackierten Innenraum ist Schmutz kein...
  • Besonders effizient: Mit der Auftaufunktion können Sie gefrorene Nahrungsmittel schonend...
  • Erhältlich in der Farbe schwarz
  • Die kleinste Variante von Medion
  • Auftaufunktion sowie 5 Leistungsstufen
  • Maximale Leistung von bis zu 700 Watt
  • Abmessungen: 30 x 50 x 39 cm

Die kleine Mikrowelle von Medion schafft es aufgrund seiner Größe in unsere Favoritenliste. Sie ist sehr leicht zu bedienen aufgrund der 2 Drehregler. Wie die meisten Hersteller von kleinen Mikrowellen hat Medion hie auf unnötige Tasten und Digitalanzeigen verzichtet.

Der Preis siedelt sich eher im unteren Preissegment an und gehört zu den günstigeren kleinen Mikrowellen. Aufgrund positiver Nutzerbewertungen schätzen wir die kleine Mikrowelle als sehr robust. Medion kleine Mikrowellen bieten Qualität zum erschwinglichen Preis.

Ratgeber für kleine Mikrowellen

Wer hat die kleine Mikrowelle erfunden und wofür wird sie gebraucht? Diese Fragen werden Dir in unserem Ratgeber beantwortet.

Was ist eine kleine Mikrowelle?

Die kleine Mikrowelle fand ihren Ursprung beim Experimentieren verschiedener Systeme für Radaranlagen. Die Ereignisse, die dazu führten, gehen ins Jahr 1945 zurück. Der US-amerikanische Ingenieur Percy Spencer fand zufällig heraus, dass man mit Mikrowellen Speisen erwärmen konnte. Als er am Bau eines Radargerätes arbeitete, spürte er ein seltsames Gefühl. Der Schokoriegel in seiner Tasche war geschmolzen. Percy Spencer erkannte als Erster, dass die Mikrowellenstrahlung, die vom Radar ausgingen, den Schokoriegel zum Schmelzen gebracht haben musste.

Ein Jahr später baute Spencer die ersten Exemplare. Man nannte dieses Exemplar Radarherd. Heute bekannt als Mikrowellenherd hatte damalige Vorreiter gigantische Maße. Er war 1,80 m hoch, wog 340 kg, besaß eine Wasserkühlung und hatte eine Leistung von 3000 Watt. Die heutigen Mikrowellen haben eine Leistung von ca. 1000 Watt.

Trotz einiger Modelle, die dann folgten, kam das erste Gerät mit weiter Verbreitung im Jahre 1965 auf den Markt. Der Preis für dieses Gerät betrug 495 USD (heute 3650 USD). In den folgenden Jahren sank der Preis für Mikrowellenherde rapide.

Im Laufe der Jahre wurden die Mikrowellenherde immer kleiner. Heute sind Mikrowellen fast in jedem Haushalt anzutreffen. Sie sind schnell, praktisch und energieeffizient. Kleine Mikrowellen haben auch den Vorteil, dass sie geringen Nährstoffverlust beim Erwärmen aufweisen.

Wie funktioniert eine kleine Mikrowelle?

Eine Mikrowelle besteht aus verschiedenen Bestandteilen, wobei Magnetron zu den wichtigsten zählt. Das Magnetron ist eine Vakuum-Laufzeitröhre. Es wandelt elektrische Energie in elektromagnetische Wellen im niedrigen Frequenzbereich (0,3 – 95 GHz) um.

Die erzeugten Wellen werden in einen abgeschirmten Raum aus Metall weitergeleitet, wo sich die Speise befindet. Hier wirken die Mikrowellen auf die Wassermoleküle, die sich in den Speisen befinden. Die elektromagnetischen Wellen bringen die Wassermoleküle zum Rotieren. Durch die Rotation entsteht Reibung und damit Wärme.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei kleinen Mikrowellen?

Vor dem Kauf einer kleinen Mikrowelle solltest Du für Dich abwägen, welche der Kriterien am wichtigsten für Dich sind:

Funktion und Bedienung

Eine kleine Mikrowelle hat mittlerweile verschiedene Funktionen, die fast schon einen Backofen oder ein Herd ersetzen.

Auftauen und Erwärmen

Zwischen 180 – 240 Watt Leistung werden in der kleinen Mikrowelle Speisen aufgetaut, ohne dabei die Speise zu erwärmen. Diese Funktion ist Ideal, wenn Du öfter Mal zu Tiefkühlkost greifst. Die kleine Mikrowelle taut von Fleisch bis Fisch alles auf. Auch Backware und Milch sind für die Funktion geeignet. Auftauen und Erwärmen sind Grundfunktionen einer Mikrowelle.

Grillfunktion

Eine weitere interessante Funktion der kleinen Mikrowelle ist, dass sie Grillen kann. Zwar funktioniert das Ganze nicht wie bei einem echten Grill, doch die Ergebnisse können sich sehen lassen. Hier unterscheidet man zwischen Einfachgrill und Doppeltgrill. Der Grill befindet sich bei einem Einfachgrill im Deckenbereich. Bei einem Doppeltgrill im Decken- sowie Bodenbereich des Garraumes. Mit einem Einfachgrill kannst Du Auftauen und Erwärmen mit einem Doppeltgrill kannst Du sogar Pizzen zubereiten.

Heißluft- und Umluft Funktion

Diese Funktion der kleinen Mikrowelle ist geeignet für den Ersatz des Backofens. Verfügst Du über keinen Backofen und möchtest aber brauchst einen Ersatz für einen Ofen, so eignet sich die Heißluft Funktion für Dich. Je nach Gericht gibt es eine Programmierung im Bedienfeld, die Du anwählen kannst.

Garfunktion

Du möchtest gerne Vitaminschonend Kochen. Die Nährstoffe eines Gerichts sind sehr wichtig für Dich. So empfehlen wir Dir eine kleine Mikrowelle mit Garfunktion. Diese ist besonders beliebt bei Menschen mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck die leichte Kost schonend zubereiten möchten. Allerdings ist die Garfunktion relativ neu bei kleinen Mikrowellen.

Größe

Die Größe einer kleinen Mikrowelle ist entscheidend beim Kauf. Je nach Bedarf kannst Du Deine Maße für die kleine Mikrowelle selbst bestimmen. In unserem ‚‚kleine Mikrowellen Test, Vergleich und Ratgeber‘‘ haben wir die kleinsten Mikrowellen angeschaut. Die getesteten kleinen Mikrowellen sind sehr platzsparend.

Energieffizienz

Die Hersteller von Haushaltsgeräten müssen eine Energieeffizienzklasse ausweisen, die von G – A+++ gehen. Leider gibt es bei kleinen Mikrowellen solche Kennzeichnungen nicht. Hier bist Du gut beraten, Geräte zu kaufen, die wenig Strom verbrauchen. Standy-by-Funktionen, Display mit Uhr oder Licht im Garraum bei geöffneter Tür sind einige der Funktionen, die sich in der Stromrechnung bemerkbar machen können. Je weniger Features, desto weniger verbraucht eine kleine Mikrowelle.

Eine Familie beim Kochen mit einer kleinen Mikrowelle

Gerade beim Kochen ist die kleine Mikrowelle sehr praktisch. Während Du schnibbelst kann sie Speisen erwärmen.

Für wen ist eine kleine Mikrowelle geeignet?

Bei einem Kauf einer kleinen Mikrowelle gibt es einige Sachen zu beachten wie Leistung, Funktion oder Größe. Diese Kriterien führen schlussendlich auch zu Deiner Wahl. Wir haben für Dich recherchiert, für wen welche Eigenschaften bei kleinen Mikrowellen geeignet sind.

Kleine Mikrowelle für Singles

Im Jahr 2019 lebten rund 17,6 Millionen Menschen alleine. Die meisten derer, die alleine leben, verfügen über eine kleine Küche. In dieser Küche sollte platzsparend gearbeitet werden. Eine kleine Mikrowelle ist dafür bestens geeignet.

Für das Büro oder die Arbeitsstelle

Besonders vorteilhaft sind kleine Mikrowellen für Unternehmen, die eine kleine Küche oder Küchennische haben. Hier kannst Du die kleine Mikrowelle zum Erwärmen von Speisen und Getränken nutzen.

Cafés oder kleinere Gastronomien

Die kleine Mikrowelle ist nicht nur zur privaten Nutzung geeignet. Sie bietet zudem auch Vorteile für Café – und Gastronomie Betreiber. Kleine Mikrowellen sind besonders gut geeignet, wenn Du kleine Speisen lediglich erwärmen willst. Eine kleine Mikrowelle bietet hier den Vorteil, dass sie bei der Anschaffung wesentlich günstiger ist als Gastronomie Mikrowellen.

Außer den oben genannten Anwendungsbereichen kannst Du eine kleine Mikrowelle überall da benutzen, wo es Sinn ergibt. Kleine Mikrowellen sind in der Anwendung nicht limitiert und können auch nützlich bei Camping Ausflügen sein. Auch in einem Wohnwagen könnte die kleine Mikrowelle die Wahl zum Erwärmen von Speisen sein.

Welche Marken stellen qualitative kleine Mikrowellen her?

Auf dem Markt gibt es unzählige Hersteller von kleinen Mikrowellen. Einiger der qualitativen Marken haben wir uns näher angeschaut.

Severin

Die Marke Severin ist landläufig sehr bekannt und gehört zu den kleinen Mikrowellen Herstellern im unteren Preissegment. Die Marke wird von der Severin Elektrogeräte GmbH mit Sitz in Sundern (Sauerland) geführt. Das Unternehmen wurde 1892 von Anton Severin gegründet und war zunächst in der Metallbranche tätig. Im Jahr 1922 ging man auf die Herstellung von Elektrogeräten über. Heute produziert Severin ausschließlich in China und hat über 200 Haushaltsgeräte im Sortiment, darunter auch kleine Mikrowellen.

Medion

Die Marke hat größtenteils Bekanntheit gewonnen aus dem Sortiment großer Handelsketten wie Aldi, Lidl oder Tchibo. Zu dem Sortiment von Medion gehören Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Kommunikationstechnik und Multimediaprodukte. Medion bietet verschiedene kleine Mikrowellen in der Preiskategorie zwischen 70 und 100 € an, die eine Maximalleistung von 700 bis 1000 W aufweisen.

Bauknecht

1919 von Gottlob Bauknecht gegründet, gehört heute die Marke Bauknecht dem US-amerikanischen Unternehmen Whirlpool Corporation. Die Marke ist besonders bekannt für Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen und auch für kleine Mikrowellen.

Sharp

Seit 1962 baut Sharp kleine Mikrowellen und gehört in dieser Nische zu den führenden Herstellern. Sharp ist einer der ersten Unternehmen, der das Potenzial hinter der Mikrowellentechnik verstand. Heute ist Sharp Federführer für kleine Mikrowellen und genießt seit Jahrzehnten weltweit großes Ansehen. Die Produktpalette umfasst bei diesem Hersteller nicht nur kleine Mikrowellen. Sharp stellt fast alle Haushaltsgeräte her.

Samsung

Es gibt wohl kaum jemanden, der Samsung nicht kennt. Samsung gehört zu den 10 wertvollsten Unternehmen der Welt. Das Unternehmen stammt aus Südkorea. In letzter Zeit ist Samsung bekannt geworden mit hochwertigen Smartphones. Samsung stellt neben Kommunikationsgeräten auch kleine Mikrowellen und viele andere Haushaltsgeräte her. Trotz der großen Bekanntheit, die das Unternehmen genießt, ist es heute noch ein Familienunternehmen.

Interessant: Rund 73,8 der deutschen Haushalte hatten im Jahre 2018 eine Mikrowelle. Somit gehört die kleine Mikrowelle zu den beliebtesten Küchengeräten in Deutschland.

Wie viel kostet eine kleine Mikrowelle?

Eine vertretbare Preiskategorie für kleine Mikrowellen ist zwischen 50 € und 100 €. Auch hier gilt wie bei anderen elektronischen Haushaltsgeräten, je höher der Preis, desto besser die Funktion und Leistung. Gewiss gibt es auch Mikrowellen jenseits der 100 € Marke und unterhalb der 50 €. Hier stellt sich die Frage, ob man wirklich alle Funktionen, die eine kleine Mikrowelle bieten kann braucht.

Wo kann man eine kleine Mikrowelle kaufen?

Kleine Mikrowellen können im Elektrofachmarkt oder bei Online-Versandhäusern gekauft werden. Ab und an gibt es auch Angebote für kleine Mikrowellen bei Discountern und größeren Handelsketten die sich nicht auf Elektronikgeräte spezialisiert haben.

Kleine Mikrowellen im Elektrofachmarkt

Aus dem Einzelhandel sind kleine Mikrowellen kaum wegzudenken. Jeder Händler hat sie im Bestand. Eine kleine Mikrowelle verfügt über ein paar wichtige Funktionen. Beim Kauf einer kleinen Mikrowelle kann man sich kaum falsch beraten lassen. Der Grund ist, dass kleine Mikrowellen sehr einfach gebaut sind.

Online-Versandhäuser

Im online Versand gibt es keine Grenzen für die Auswahlmöglichkeiten. Hier wirst Du bei Händlern wie Amazon, Ebay oder Saturn fündig. Einen Haken hat der Online-Versandhandel dennoch. Du kannst Dir die Geräte nie aus nächster Nähe anschauen. Aber zum Glück sind ja bei den meisten Händlern kostenlose Retourscheine beigelegt.

Wichtiges Zubehör für kleine Mikrowellen?

Eine kleine Mikrowelle hat verschiedene Funktionen wie Heißluft oder Garen. Um diese Funktion ideal nutzen zu können, kannst Du Dir einiges an Zubehör zulegen. Wichtiges Zubehör für kleine Mikrowellen sind Etagere, Abdeckhaube, multifunktionale Platten und Dampfgarschüssel.

Etagere

Ein Etagere ist Dir vielleicht aus Cafés bekannt. Leckeres Frühstück wird oft im französischen Stil auf einem Etagere serviert. In der Mikrowelle hat sie die Funktion, noch eine Ablagefläche zu bilden. Ein Etagere ist sehr vorteilhaft, wenn Du zwei Speisen in 2 Tellern zubereiten möchtest.

Abdeckhaube

Eine Abdeckhaube macht das Essen nicht wärmer. Sie sorgt dafür, dass das verdampfende Wasser im Essen bleibt. Außerdem hält sie die kleine Mikrowelle sauber. Beim Erwärmen der Speise kann es gerne ein Mal spritzen. Mit dem Deckel fängst Du die Spritzer ab.

Dampfgarschüssel

Eine Dampfgarschüssel ist für die kleine Mikrowelle mit Garfunktion bestens geeignet. Sie funktionieren nur in Kombination miteinander. Wähle einfach die Dampfgarfunktion Deiner Mikrowelle an und platziere das Essen in der Schüssel und drücke auf Start. So kannst Du dem Nährstoffverlust beim Erwärmen in der kleinen Mikrowelle aus dem Weg gehen.

Gut zu wissen: Mikrowellen sind nicht schädlich für den Menschen. Bislang gibt es keine Studie, die darauf hinweist, dass Essen aus der Mikrowelle Krankheiten verursacht

Kleine Mikrowellen Test-Übersicht: Welche kleinen Mikrowellen sind die Besten?

Einige Verbrauchermagazine testen regelmäßig Küchengeräte. So unter anderem die unten genannten. Wir haben die Magazine und Testseiten auf kleine Mikrowellen-Tests gecheckt.

TestmagazinKleine Mikrowellen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTestbericht für Kombi Mikrowellen vorhanden2016JaHier klicken
Öko Test9 Mikrowellen Geräte im Test2009JaHier klicken
Konsument.atTest: Caso, Panasonic und andere2016NeinHier klicken
Ktipp.chEs ist leider kein Test vorhanden------

Kleine Mikrowelle Test von Stiftung Warentest: Die besten Kombimikrowellen können den Backofen ersetzen

Der Test ist aus dem Jahr 2016 und enthält 17 Mikrowellen. Getestet wurden die Grundfunktionen, die Handhabung, das Zubereiten von Lebensmitteln und die Sicherheit. Es gibt einen ausführlichen Testbericht. Auch auf die Gesundheit wurde in dem Test eingegangen. Der Test steht als PDF-Datei auf der Website zur Verfügung.

Kleine Mikrowelle Test von Öko Test: 9 Mikrowellen Geräte im Test

Der Bericht ist relativ kurz gehalten und behandelt den Test von 9 Mikrowellen. Es gibt einen Praxistest in dem verschiedene Arten von Speisen erwärmt wurden. Weiterhin wurden die Mikrowellen auch nach Strahlen getestet die aus dem Gerät entweichen. Diesen Punkt finden wir besonders interessant, da das Thema doch zu wenig Beachtung findet. Den gesamten Test gibt es als 5-seitiges PDF zum Download.

Kleine Mikrowelle Test von Konsument: Caso, Panasonic und andere

Den wohl ausführlichsten Test bietet Konsument. Leider ist dieser Test nicht frei verfügbar und erfordert ein Abonnement oder ein Tagesticket. Doch der Zugang kann sich lohnen, denn in dem Test geht es unter anderem um Themen wie Grillen mit der Mikrowelle, Schädlichkeit und Backfunktionen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu kleinen Mikrowellen

Einige Häufig gestellten Fragen zu kleinen Mikrowellen haben wir wie folgt beantwortet.

Was ist der Unterschied zwischen kleinen und großen Mikrowellen?

Der Unterschied zwischen kleinen und großen Mikrowellen liegt in der Größe des Garraumes. In unserem Mikrowellen-Test haben wir alle Geräte, die weniger als 20L Garraum besitzen, als kleine Mikrowellen eingestuft. Eine DIN-Norm oder standardisierte Einheit für kleine – oder große Mikrowellen gibt es nicht.

Was ist der Unterschied zwischen kleinen Mikrowellen und kleinen Backöfen?

Mittlerweile gibt es auch kleine Mikrowellen mit Grillfunktion. Mit diesen kleinen Geräten kannst Du einen kleinen Backofen ersetzen. Ein kleiner Backofen ist für die Erwärmung von Flüssigkeiten, Butter oder Öle nicht geeignet. Möchtest Du Deinen Alltag erleichtern und Speisen einfach nur erwärmen, ist eine kleine Mikrowelle die Wahl.

Gut zu wissen: Ein Magnetron (somit auch die kleine Mikrowelle) hat einen Wirkungsgrad von 80 %. Zum Vergleich ein Elektroherd hat einen Wirkungsgrad von unter 50 %. Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis zwischen aufgewendeter Energie und nutzbarer Energie.

Sind kleine Mikrowellen schädlich?

Um diese Frage zu beantworten, sollte man sich anschauen, was die Wissenschaft dazu sagt. In einer Studie wurden Speisen auf Nährstoffgehalt getestet, die in einer kleinen Mikrowelle und mit einer konventionellen Methode erwärmt wurden. Es wurde kein signifikanter Unterschied gemessen. Beide Speisen hatten nach der Erwärmung mehr oder weniger die gleiche Menge an Nährstoffen.

Eine andere Annahme ist, dass Mikrowellenstrahlen für den Menschen schädlich sind. Mikrowellenstrahlen werden durch die Metallabdeckung im Garraum des Gerätes gehalten. Sie haben keine Möglichkeit zu entkommen und Dich zu belasten. Außerdem besitzen Mikrowellen keinerlei radioaktiver Strahlung. Sie können nicht mit dem Geigerzähler erfasst werden.

Würden Mikrowellen Strahlungen ungehindert auf den menschlichen Körper treffen, würde auch dort das vorhandene Wasser erhitzt. Diese würden wahrscheinlich zu irreparablen Zellschäden führen. Generell geht von kleinen Mikrowellen keinerlei Gefahr für den Menschen aus.

Welches Geschirr darf nicht in die kleine Mikrowelle getan werden?

Was Du auf jeden Fall nicht in die kleine Mikrowelle tun darfst, sind folgende Materialien:

  • Metall und Aluminium: Hier kann es zu Funkenschlag kommen.
  • Gold und Silber: Achte darauf, dass Dein Geschirr nicht mit Gold und Silber überzogen ist.
  • Keramik und Ton: nur mit Kennzeichnung ‚‚für die Mikrowelle geeignet‘‘.
  • Plastik und Kunststoffe: auch nur mit Kennzeichnung ‚‚für die Mikrowelle geeignet‘‘.

Wo reinige ich eine kleine Mikrowelle?

Eine kleine Mikrowelle zu reinigen ist kein Hexenwerk. Wir haben für Dich 3 Methoden zusammengestellt wie Du schnell und sorglos Deine kleine Mikrowelle reinigst.

Reinigen mit Geschirrspülmittel

Diese Methode ist ganz einfach und zeitsparend. Fülle einen tiefen Behälter (Teller) mit Wasser und gib einen Schuss Spülmittel dazu. Stelle den Behälter in die Mikrowelle und lass ihn eine Minute lang bei höchster Stufe erwärmen. Nach einer Minute lässt Du das Ganze noch einmal 2-3 Minuten abkühlen. Das Spülmittel samt Wasser ist zum größten Teil in der Mikrowelle verdunstet. Jetzt kannst Du mit einem Tuch die Reste an den Innenwänden abwischen.

Reinigen mit Essig

Diese Methode ist ähnlich wie die vorige. Stelle einen tiefen Behälter, befüllt mit Wasser und 2 EL Essigessenz in die Mikrowelle. Lass diese Mischung 5-7 Minuten bei höchster Stufe erwärmen. Anschließend lässt Du das ganz kurz abkühlen und wischt die Reste von verklebtem Essen einfach nur ab

Reinigen mit Zitrone

Wenn Du die Reinigung natürlich halten willst, aber Essig für Dich nicht infrage kommt, empfehlen wir Dir Zitrone. Auch wie in den vorigen Reinigungsmethoden füllst Du hier Wasser in einen tiefen Behälter füllen. Anschließend gibst Du ins Wasser eine Zitronenscheibe und lässt es in der Mikrowelle 5 Minuten auf höchster Stufe laufen. Nun kannst Du den Garraum mit einem Tuch abwischen.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du eine Erklärung über kleine Mikrowellen: Mehr erfahren

Hier findest Du Informationen bezüglich kleiner Mikrowellen vom Umweltbundesamt: Mehr erfahren

Hier findest Du Informationen über Nährstoffverlust beim Erhitzen in Mikrowellen: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.