Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Kühl- und Gefrierschränke » Freistehender Kühlschrank mit Gefrierfach: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Freistehender Kühlschrank mit Gefrierfach: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Er ist der stille Begleiter im Haushalt, der unser tägliches Leben erleichtert: der Kühlschrank.  In diesem Beitrag setzen wir uns mit Kühlschränken mit Gefrierfach auseinander und widmen uns außerdem aktuellen Kühlschrank Tests.

Unsere Favoriten für Kühlschränke ohne Gefrierfach

Der Testsieger Kühlschrank mit Gefrierfach: Bosch KGE49VI4A Serie 4* „Der Testsieger (1,6 Gut) der Stiftung Warentest.”

Der Bestseller Kühlschrank mit Gefrierfach: Samsung RB29HER2CSA* „Amazon Bestseller Nr. 1 in Kühl- und Gefrierkombinationen.”

Der beste Preis-Leistungskühlschrank mit Gefrierfach: Siemens KG39NXIDR iQ300* „Hier bekommst Du das meiste geboten für Dein Geld.”

Der beste amerikanische Kühlschrank mit Gefrierfach: Keine Produkte gefunden. „Hier bleiben keine Wünsche mehr offen, riesengroßer amerikanischer Side-by-Side Kühlschrank.”

Der beste kleine Kühlschrank mit Gefrierfach: Bomann KS 2184* „Perfekt für einen Single-Haushalt.”

Der beste Frech-Door Kühlschrank mit Gefrierfach: Haier B3FE742CMJW* „Kühlschrank mit einer Doppeltür und viel Platz.”

Der beste Retrokühlschrank mit Gefrierfach: Keine Produkte gefunden. „Schicker Retrokühlschrank in 50er-Jahre Optik.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kühlschrank mit Gefrierfach ist eines der Haushaltsgeräte, die uns meistens über 10 bis 15 Jahre tagtäglich helfen unsere Lebensmittel frisch zu halten.
  • Am besten greifst Du daher zu einem stromsparendem A+++-Gerät, um auf lange Sicht Kosten zu sparen.
  • Ein höherer Anschaffungspreis kann sich durchaus lohnen.
  • Modelle mit einer NoFrost-Funktion sind sehr sinnvoll und ersparen Dir das lästige Abtauen.

Die besten freistehenden Kühlschränke mit Gefrierfach im Detail:

Damit Du nicht den Überblick bei der großen Auswahl an Kühlschränken mit Gefrierfach verlierst, bekommst Du hier eine genauere Übersicht unserer Favoriten:

Der Testsieger Kühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Nutzinhalt: 302 Liter Kühlen & 111 Liter Gefrierfach
  • LowFrost-Funktion vorhanden
  • Automatische Supercool / Schnellfrost-Funktion
  • Besitzt eine FreshSense Funktion
Bosch KGE49VI4A Serie 4 Freistehende XXL-Kühl-Gefrier-Kombination / A+++ / 201 x 70 cm / 190 kWh/Jahr / Inox-antifingerprint / 302 L Kühlteil / 111 L Gefrierteil / LowFrost / VitaFresh*
  • VitaFresh: hält frische Lebensmittel länger frisch
  • LED Beleuchtung: gleichmäßige und blendfreie Ausleuchtung des Kühlraums, ein...
  • BigBox-Gefriergutschublade: zum Stapeln von Einfrierbehältern oder für großes...
Diese Kühl-Gefrier-Kombination vom Hersteller Bosch ist sehr elegant, zeitlos und bietet sehr viel Raum für Deine Lebensmittel. Auch sperriges Gefriergut kann in der BigBox-Gefrierschublade problemlos untergebracht werden. Zum Beispiel können ganze Torten, bis zu einer Höhe von 26 cm oder große Pizzen mühelos verstaut werden.

Dieser Kühlschrank besitzt EasyAccess Shelf Ablagen Sicherheitsglas. Diese sind bis zur Hälfte ausziehbar, dadurch können Lebensmittel leicht entnommen oder hineingestellt werden. Zudem ist ein perfekter Überblick gesichert, die Lebensmittel in den hinteren Reihen werden nicht mehr vergessen! Auch hier spart man sich das regelmäßige Abtauen dank der integrierten LowFrost Funktion.

Ein anderer positiver Aspekt ist die FreshSense Funktion, welche ein optimales Aufbewahrungsklima in Deinem Kühlschrank garantiert. Alle Lebensmittel behalten eine perfekte Konsistenz, z.B. wird Speiseeis nicht zu weich oder zu hart. Die FreshSense Sensoren kontrollieren und steuern zu jeder Zeit die Umgebungs-, Kühlschrank- und Gefrierschranktemperatur.

Abgerundet wird das Ganze durch die SuperGefrieren Funktion, welche frisch eingekaufte Lebensmittel durch eine kurzzeitige Absenkung der Temperatur richtig einlagert.

Der Bestseller Kühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Nutzinhalt: 188 Liter Kühlen & 98 Liter Gefrierfach
  • Eine Total NoFrost-Technik ist integriert
  • Enthält eine Easy Slide Ablage
  • Digital Inverter Motor
Samsung RB29HER2CSA/EF Kühl-/GefrierKombination, 178 cm Höhe, 194 L Kühlteil, 108 L Gefrierteil, No Frost+, Edelstahl Look*
  • No Frost Technik
  • Smart Fresh Variabel einstellbare Zone mit 0°C für Fleisch und Fisch oder 3 bis 4°C...
  • Umluftkühlung Dynamic Multi Flow
Dieser Kühlschrank mit Gefrierfach von Samsung bietet unglaublich viel Nutzfläche. Dank einem gesamten Fassungsvermögen von 286 L und optimaler Raumnutzung bietet der Kühlschrank noch mehr Platz und Komfort für Deine Vorräte.

Eine nützliche Funktion des Gerätes ist die Total No Frost-Technologie, welche die Entstehung von Eis verhindert und für eine gleichmäßige Temperatur in jeder Ecke. Somit ist kein regelmäßiges Auftauen des Kühlschrankes n, super praktisch!

Ein weiteres positives Merkmal ist der Digital Inverter Motor. Im Vergleich zu anderen herkömmlichen Kompressoren, hat der Digital Inverter Kompressor statt einer einfachen Ein- und Ausschaltfunktion sieben einschaltbare Geschwindigkeiten passend zu unterschiedlichen Kühlanforderungen.

Dadurch werden die Betriebsgeräusche minimiert und die Lebensdauer durch geringeren Verschleiß erhöht. Um weitere Funktionen zu erwähnen: Die Easy-Slide Ablage lässt sich einfach herausziehen, somit verliert man nicht den Überblick über den gesamten Vorrat. Weitere Funktionen wie die CoolSelect Zone und die Full Open Box tragen dazu bei, dass dieser Standkühlschrank ein echter Alleskönner ist!

Der beste Preis-Leistungskühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Nutzinhalt: 279 Liter Kühlen & 87 Liter Gefrierfach
  • NoFrost- und hyperFresh Funktion
  • Leichtgängige Glasablagen die das Befüllen und Entnehmen erleichtern
  • Besitzt eine superCooling Funktion
Wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht, bekommt man bei diesem Gerät von Siemens ziemlich viel für sein Geld geboten. Er besitzt die höchste Energieeffizienzklasse A+++ und kann bei seinen Funktionen ebenfalls bei den teureren Geräten mithalten.

So besitzt er eine praktische NoFrost-Funktion, die das lästige Abtauen überflüssig macht. Durch Sensoren werden automatische Abtauzyklen durchgeführt, damit sich erst gar kein Eis oder Reif bilden kann.

Für die optimale Nutzung helfen außerdem Funktionen wie hyperFresh dabei, Deine Lebensmittel maximal frisch zu halten. Der Kühlschrank von Siemens bietet Dir eine ganze Reihe an Funktionen, die normalerweise nur bei hochpreisigen Geräten zum Einsatz kommen. Durch den im Verhältnis geringen Preis ist der Siemens KG39NXIDR iQ300 unser Preis-Leistungssieger.

Der beste amerikanische Kühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Nutzinhalt: 407 Liter Kühlen & 210 Liter Gefrierfach
  • Wählbar zwischen Festwasseranschluss oder Wassertank
  • Side-by-Side Türen mit integriertem Wasser- und Eisspender
  • Mit integrierter NoFrost Funktion
  • Kooperation von „The Taste“

Keine Produkte gefunden.

Samsung bietet mit ihrem Side-by-Side Modell in Kooperation mit der Sat.1 Koch-Show “The Taste” eine moderne und multifunktionale Kühlschrank-Gefrierkombination. Das Modell bietet nicht nur eine No-Frost Funktion, um Dir die Pflege des Gefrierschranks zu erleichtern. Zusätzlich garantiert die Precise Chef Cooling Technologie für lang anhaltende Frische der Lebensmittel und bleibenden guten Geschmack.

Dieser Kühlschrank ist groß, sehr groß! Die riesige Nutzfläche bietet Dir genügend Stauraum für all Deine Lebensmittel. Selbst für große Familien solltest Du mit diesem Gerät kaum Platzmangel haben.

Mit dem digital Inverter Kompressor bietet Samsung 7 verschiedene einstellbare Geschwindigkeiten. Dadurch ist er an unterschiedliche Kühlanforderungen anpassbar, was zu weniger Verschleiß und damit einer längeren Lebensdauer führt.

Der beste kleine Kühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Nutzinhalt: 105 Liter Kühlen & 14 Liter Gefrierfach
  • Ideal für einen Single-Haushalt
  • Sehr platzsparende Maße
  • Mit integrierter Abtauautomatik für den Kühlteil
Angebot
Bomann Kühlschrank mit Gefrierfach KS 2184.1, Kühl-Gefrierschrank 120L, Kühlen:107 Liter/Gefrieren:13 Liter, freistehend & klein, für Küche/Camping/Büro, 137 kWh/Jahr, Getränke-Standkühlschrank, inox*
  • Freistehender Gefrier-Kühlschrank mit 120 Liter Volumen für Wasser, Bier, Cola, Wein,...
  • Die Gefrierkombination ist ideal für kleine Küchen, Garten, Keller, Camping oder für...
  • Ein Temperaturbereich von 0 °C~ + 8 °C garantiert Ihnen kalte Getränke und...
Mit seinen insgesamt 119 Litern Nutzfläche gehört der Bomann KS 2184 zu den kleineren Geräten. Er eignet sich perfekt für einen Single-Haushalt. Dieser Kühlschrank eignet sich entweder für Dich, falls Du schlichtweg nicht so viel Kühl- beziehungsweise Gefrierraum benötigst. Er könnte Dich außerdem ansprechen, falls Du über nicht so viel Platz in Deiner Küche verfügst.

Der kompakte Kühlschrank schafft einen weiteren Stau- oder Arbeitsbereich in der Küche, denn auf ihm befindet sich eine Edelstahloberfläche. In ihr ist in der Front das Bedienelement verbaut. Damit lässt sich die Temperatur im Inneren des Kühlschranks Stufenlos einstellen und auch die Abtauautomatik für den Kühlteil aktivieren.

Der Preis ist sehr fair für diesen Kühlschrank. Man könnte schon fast von einem Schnäppchen sprechen, wenn Du auf die eine oder andere Zusatzfunktion verzichten kannst.

Der beste Frech-Door Kühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Nutzinhalt: 297 Liter Kühlen & 129 Liter Gefrierfach
  • ABT: Antibakterielle UV-Technologie für mehr Hygiene
  • Integrierter Wasserspender in der Tür
  • Easy Access und Total NoFrost-Funktion
Haier B3FE742CMJW Kühl-Gefrier-Kombination/A++ / 190 cm / 311 kWh/Jahr / 297 L Kühlteil / 129 L Gefr/Side by side*
  • Nutzinhalt: 426 Liter
  • ABT: Antibakterielle Technologie mit UV-Licht für mehr Hygiene
  • MyZone Pro: Die richtige Temperatur für jedes Lebensmittel, ganz nach Bedarf
Natürlich darf auch kein sogenannter French-Door Kühlschrank in unserer Liste fehlen. Der unserer Meinung nach beste ist der vom asiatischen Hersteller Haier. Ein French-Door Kühlschrank kombiniert eine typisch amerikanische Doppeltür, mit unserer gewohnten übereinander angeordneten Kühl- und Gefrierkombination. Dadurch ist der Kühlbereich sehr groß und bietet mit knapp 300 Litern eine Menge Platz für kühle Lebensmittel.

Mit 70 cm Breite ist er nur 10 cm breiter als herkömmliche Kühllösungen, ist durch die zweigeteilte Tür aber ein echter Hingucker. In einer der Doppeltüren befindet sich ein Wasserspender mit eingebautem Wassertank.

Auch in Sachen Zusatzfunktionen sind einige nützliche Dinge mit an Bord. Wie zum Beispiel Easy Access-Gefrierschubladen für einen schnellen Zugriff und optimalem Überblick. Oder auch die Total NoFrost-Funktionen, mit der das nervige Abtauen entfällt.

Insgesamt ist der Haier B3FE742CMJW eine sehr gute Wahl, falls Du gerne einen Kühlschrank mit einer praktischen French-Door haben möchtest.

Der beste Retrokühlschrank mit Gefrierfach

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Nutzinhalt: 260 Liter Kühlen & 21 Liter Gefrierfach
  • In den Farben rot, schwarz und creme erhältlich
  • 50er Jahre Retro Look
  • Ein echter Eyecatcher für die Küche

Keine Produkte gefunden.

Der Vintage Industries Kühlschrank gehört durch die Energieeffizienzklasse A+++ zu den umweltschonenden.  Er ist erhältlich in den Farben rot schwarz und Creme. Er besitzt eine Höhe von 152 cm sowie eine Breite von 61 cm.  Das Volumen im Kühlbereich liegt bei 260 Liter und 21 Liter im Gefrierfach. Das Gefrierfach ist bis zu minus 18 Grad einstellbar und der Kühlbereich geht von 0 bis 10.

Auch dieser Retro Kühlschrank verfügt über eine Abtau-Automatik und ist ein echter Hingucker in Deiner Wohnung. In Vergangenheit scheint es ein paar Probleme bei der Kühlung gegeben haben, da einige Bewertungen zeigen, dass der Kühlschrank taut. Aber der Hersteller ließ das sofort reklamieren. Ansonsten sind die meisten Käufer sehr zufrieden mit der Kühllösung im 50er Jahre Optik.

Moderne helle Küche mit einem schwarzen freistehenden Retro-Kühlschrank.

Auch in einer modernen Küche kann ein Kühlschrank im Retro-Look einiges hermachen.

Kaufratgeber für freistehende Kühlschränke mit Gefrierfach

Die folgenden Informationen liefern Dir ein umfassendes Bild darüber, worauf Du beim Kauf eines Kühlschranks mit Gefrierfach achten und was Du noch so alles wissen solltest.

Was ist ein freistehender Kühlschrank mit Gefrierfach?

Ein freistehender Kühlschrank mit Gefrierfach bietet Platz zum Kühlen und Gefrieren von Lebensmitteln. Durch das Kühlen werden Deine Lebensmittel länger haltbar gemacht. Im Gefrierfach können diese dann sogar mehrere Wochen bei Temperaturen um die -18°C genießbar bleiben. In den meisten Geräten ist das Gefrierfach der oberste Bereich innerhalb des Kühlschranks.  Erhältlich sind die Kühllösungen in unterschiedlichen Größen. Je nachdem wie viel Platz Du in Deiner Küche hast und benötigst.

Wie funktionieren freistehende Kühlschränke mit Gefrierfach?

Dass ein Kühlschrank Deine Lebensmittel kühlt, beziehungsweise friert, weißt Du ja bereits. Aber wie funktionieren Kühlschränke eigentlich? Interessant dabei ist, dass ein Kühlschrank gar nicht die Kälte in den Innenraum befördert, sondern vielmehr den Lebensmitteln die Wärme entzieht. Diese Wärme wird dann nach außen befördert. Die Kälte im Inneren des Kühlschranks wird also erzeugt, indem die Wärme entfernt wird.

Übrigens: Als Erfinder des Kühlschranks gilt der deutsche Ingenieur Carl Paul Gottfried. Sein erstes Patent für einen Kühlschrank erhielt er bereits 1876.

Welche freistehenden Kühlschrank Arten gibt es?

Vor wenigen Jahrzehnten kamen fast ausschließlich festverbaute Kühllösungen in Einbauküchen zum Einsatz. Heute jedoch bestimmen vor allem freistehende Geräte das Kühlschrankangebot. Diese gibt es in den folgenden verschiedenen Ausführungen.

Klassischer Edelstahl Kühlschrank

Der klassische Edelstahl Kühlschrank ist vermutlich für die meisten die optimale Wahl. Das unauffällig und schlichte Erscheinungsbild und passt beinahe in jedes Küchenbild hinein. Durch die Edelstahlfront ist ein solcher Kühlschrank außerdem auch einfach zu reinigen.

Edelstahl-Kühlschrank mit Gefrierfach in einer hellen Küche

Ein freistehender Kühlschrank mit Edelstahlfront passt nahezu in jede Küche.

Amerikanischer Kühlschrank (Side-bySide)

Das typische Merkmal eines amerikanischen Side-by-Side-Kühlschranks ist die klassische Doppeltür. Die Aufteilung des Kühl- und Gefrierbereichs ist, wie der Name schon sagt vertikal, also Side-by-Side geteilt. Diese Modelle sind häufig besonders groß und bieten viel Platz für all Deine Lebensmittel. Allerdings nehmen Side-by-Side-Kühlschränke auch dementsprechend viel Platz in Deiner Küche ein.

In vielen dieser Kühlschränke befinden sich in den Türen besondere Funktionen. Sie enthalten beispielsweise Eisspender für Eiswürfel und Crushed Ice oder einen eingebauten Wasserspender. Auch wenn es mittlerweile Geräte gibt, die über einen nachfüllbaren Wassertank für diese Funktionen verfügen, benötigen viele einen Anschluss an eine Wasserleitung. Falls Dir also diese Funktionen wichtig sind, solltest Du darauf achten.

Französischer Kühlschrank (French-Door)

Solltest Du Interesse an einer Doppeltür, allerdings nicht an vertikal getrennten Kühl- und Gefrierbereichen haben, ist ein französischer Kühlschrank das Richtige für Dich. Diese Art wird auch French-Door-Kühlschränke genannt. Sie besitzen die reguläre horizontale Aufteilung des Kühl- und Gefrierbereichs aber dennoch zweigeteilte Türen mit verschiedenen Funktionen. Meistens sind sie ebenfalls sehr groß und bieten dementsprechend auch viel Platz.

Retro Kühlschrank

Mittlerweile sind Retro Kühlschränke zu einem richtigen Trend herangewachsen. Von außen im Retro-Style allerdings mit neuer Technik. Sie sollen an das Design der 50er und 60er Jahre erinnern. In vielen Küchen ein echter Blickfang.

Welche Vor- und Nachteile haben freistehende Kühlschränken?

Um diese Frage zu beantworten haben wir Dir eine Tabelle erstellt, aus der Du alle Vor- und Nachteile entnehmen kannst. Denn freistehende Kühllösungen bieten eine Menge Vorteile gegenüber Einbaugeräten.

Vorteile von freistehenden KühlschränkenNachteile von freistehenden Kühlschränken
Der Anschaffungspreis ist geringer und die Kosten für den Einbau entfallen.Neben und unter freistehende Kühlschränken sammelt sich Dreck.
Mehr Flexibilität, ein freistehendes Gerät kann beim Umzug einfach mitgenommen werden.Freistehende Kühlschränke nehmen mehr Platz ein als Einbaugeräte.
Kann leichter ausgetauscht werden. Auch Reparaturen sind leichter durchzuführen.Manchmal lauter als Einbaugeräte.
Bieten häufig mehr Platz.
Ein breiteres Angebot.
Besondere Funktionen möglich, wie einen Eiswürfelspender.

Wie Du siehst überwiegen die Vorteile stark. Auch der Stiftung Warentest gab als Tipp, wenn es die Gegebenheiten zulassen solltest Du Dich für ein freistehendes Modell entscheiden.

Worauf solltest Du beim Kauf eines freistehenden Kühlschranks mit Gefrierfach achten?

Die Auswahl an Kühlgeräten für den privaten Haushalt ist riesig, da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wir zeigen Dir, worauf es beim Kauf von Kühl- und Gefriergeräten ankommt. Folgende Punkte solltest Du beim Kauf berücksichtigen:

Größe und Fassungsvermögen

Bei der Wahl der richtigen Größe spricht man vom sogenannten Nutzinhalt des Kühlschranks. Dieser entspricht dem tatsächlichen Platz, der benötigt wird um Deine Lebensmittel kühl beziehungsweise gefroren lagern zu können.

Tipp: Als Faustregel geht man von 40 bis 50 Liter Volumen pro Person im Kühlschrank und von 20 bis 30 Liter Stauraum pro Person im Gefrierfach.

Natürlich ist dies nur ein ungefährer Richtwert und kann je nach Person variieren. Die meisten Kühlschränke mit Gefrierfach sind auf einen zwei bis vier Personen Haushalt ausgelegt. Bedenke bei der Wahl Deines Geräts: Ein zu groß gekauftes Gerät verbraucht zu viel Strom, ein zu kleines erfüllt nicht seinen Zweck.

Ebenfalls solltest Du den vorhanden Platz im Auge behalten. Freistehende Modelle reichen von 50 cm Breite bis sogar über 70 cm. In der Höhe ist ca. 180 cm der Standard, aber auch hier gibt es Modelle die über 200 cm hoch sind.

Energieeffizienzklasse

Da Deine Kühlschrank vermutlich 365 Tage im Jahr dauerhaft im Einsatz ist, solltest Du auf eine gute Energieeffizienzklasse achten. Hersteller sind gesetzlich dazu verpflichtet, alle ihre elektronischen Kühl- und Gefriergeräte mit dem EU-Energie-Label zu versehen. Die Kategorien gehen von der schlechtesten Effizienz D, bis zu der energiesparendsten Klasse A+++.
Wir empfehlen ein Produkt der Kategorie A++ oder A+++. Alles darunter mag zwar ausreichend klingen, ist jedoch im Unterhalt auf lange Sicht sehr teuer.
Bei einer Laufzeit von 10 bis 15 Jahren macht die Entscheidung für die zunächst teurere energieeffizientere Lösung meistens Sinn.

Stromspartipp: Stell das Gerät nie neben Herd, Heizung oder Geschirrspüler. Lass alle Speisen abkühlen, bevor Du sie in den Kühlschrank legst. Außerdem lassen Leere Kühlschränke den Stromverbrauch steigen, fülle ihn daher so oft es geht.

Lautstärke

Ein Kritikpunkt den viele beim Kauf vergessen, ist die Lautstärke des Geräts. Die Lautstärke wird in Dezibel angegeben. Bei modernen Geräten beträgt die Lautstärke zwischen 30 und 40 Dezibel. Falls Du Dir darunter jetzt wenig vorstellen kannst, soll Dir diese kleine Tabelle helfen diese Lautstärke einzuordnen.

Schalldruck in Dezibelvergleichbar mit
10 dBraschelnde Blätter, ruhiges Atmen
20 dBTicken einer Armbanduhr
30 dBflüstern
40 dBleise Musik, nahes Flüstern
50 dBRegen
60 dBNähmaschine

Ein Brummen von mehr als 40 Dezibel kann also auf Dauer sehr nervig werden. Die meisten Kühlschränke bewegen sich bei um die 40 Dezibel Lautstärke.

Funktionen

Je nach Bedarf bieten moderne Kühlschränke viele verschiedene Funktionen an. Damit Du einen Überblick bekommst, was sie bedeuten sind sie in hier aufgeführt. Welche Du genau brauchst, hängt natürlich von Deiner Nutzung ab. Alle diese Funktionen können im Alltag jedoch sehr nützlich oder energiesparend sein.

Supercool/Schnellfrost

Diese Funktion lässt die Innenraumtemperatur für kurze Zeit deutlich tiefer als die üblichen -18 Grad absinken. Das sorgt dafür, dass neues Gefriergut schneller einfriert. Damit wird schonenderes Einfrieren ermöglicht

NoFrost-Funktion

Wie der Name schon sagt, sorgt diese Funktion dafür, dass sich in Deinem Gefrierfach keine Feuchtigkeit an der kältestens Stelle ansetzt und gefriert. Du musst ihn also nicht mehr manuell abtauen lassen. Die kalte Luft wird besser verteilt und verhindert so, dass sich Eis im inneren bilden kann.

0-Grad-Zone

Dieses Kaltlagerfach wird auch Bio-Fresh, Freshbox oder VitaFresh genannt. In diesem Fach bleiben Lebensmittel wie Fleisch, Gemüse und Fisch viel länger frisch. Innerhalb der 0-Grad-Zone wird noch einmal zwischen einer trockenen Zone für Fleisch- und Milchprodukte und in einer feuchteren Zone für Obst und Gemüse unterschieden.

Multi-Airflow-System

Mit dieser Funktion ist eine gleichbleibende Kaltluftzirkulation in allen Geräteteilen gemeint. Die kalte Luft kann durch Öffnungen in jede Regaletage gleichmäßig zirkulieren. Damit werden einzelne warme Stellen im Innenraum vermieden.

Warnsignale

Bei modernen Kühlschränken gibt es oftmals ein akustisches Signal, wenn beispielsweise die Tür zu lange geöffnet oder nicht richtig verschlossen ist. Dadurch reduziert man den Energiebedarf des Geräts. Außerdem gibt das Gerät ein Signal, sollte es mal zu einem unbemerkten Stromausfall kommen. Bereits aufgetautes Gefriergut stellt nämlich ein gesundheitliches Risiko dar.

Ausstattung

Einige Kühlschränke verfügen neben den genannten Funktionen über weitere Features. Dazu gehören beispielsweise Eiswürfelspender in der Tür. Per Knopfdruck kann dieser Eiswürfel oder Crushed Ice produzieren. Ebenfalls besitzen einige Modelle einen Getränkespender, der meistens über eine Wasserleitung angeschlossen wird und frisches Trinkwasser ausgeben kann.

Eiswürfel kommen aus der Tür eines freistehenden Kühlschranks.

Dadurch hast Du zu jederzeit und komfortabel ein kühles Getränk zur Hand.

Einige Kühlschränke besitzen außerdem eine spezielle antibakterielle Beschichtung, diese verhindern die Verbreitung von unerwünschten Bakterien.

Türanschlag

Üblicherweise lässt sich der Türanschlag, also in welche Richtung sich die Tür öffnet, verstellen. Dies ist nicht unerheblich und Du solltest beachten, ob sich die Tür nach links oder rechts öffnen soll.

Welche Marken stellen qualitative Kühlschränke her?

Auf dem Markt der Kühl- und Gefrierkombinationen gibt es zahlreiche Hersteller. Du wirst schnell auf große Bekannte Markennamen stoßen. Diese stehen häufig für gute Qualität und Service. Allerdings gibt es auch die eine oder andere kleinere Marke, die gute Geräte verkaufen. Hier findest Du ein paar Informationen zu Marken, die gute Kühlschränke vertreiben.

Siemens

Die Siemens AG gibt es schon seit 1847. Heute gehören sie zu den größten Unternehmen im Bereich Elektrotechnik. Siemens vertreibt in 190 Nationen ihre Produkte und besitzt allein in Deutschland über 120 Niederlassungen. Laut Forbes Global sind sie unter den 2000 größten Unternehmen weltweit auf Platz 51. Das Produktportfolio ist ausgesprochen vielfältig und reicht vom Haarföhn über den Wäschetrockner bis hin zur Kühl Gefrierkombination.

Bosch

Auch die Robert Bosch GmbH existiert schon seit vielen Jahren. Zum 1886 gegründeten Unternehmen gehören mehr als 450 Tochter- und Regionalgesellschaften. Von der Bohrmaschine über das Röntgengerät, vom Akku-Schrauber über die Kühlschränke – das Produktportfolio der Robert Bosch GmbH ist überaus vielfältig und zeichnet sich durch eine hohe qualitative Wertigkeit aus.

Samsung

Sicherlich kennst Du Samsung bereits aus dem Telekommunikationssegment. Allerdings bietet Samsung auch im Kühl- und Gefrierkombinationen eine breite Produktpalette an. Der im Jahr 1938 in Südkorea sitzende Mischkonzern beschäftigt weltweit 490.000 Mitarbeiter. Samsung Electronics, eine Tochtergesellschaft des Konzerns, gehört zu den größten Herstellern im Bereich Elektronikgeräte.

Liebherr

Liebherr ist ein im 1949 gegründetes deutsches Familienunternehmen. International ist das Unternehmen in elf Bereichen tätig, zu denen neben Haushaltselektrogeräten zum Beispiel Dieselmotoren, Bagger, Kräne und Luftfahrtausrüstung gehören. Das Kühlgeräte-Angebot von Liebherr umfasst diverse Modelle, die verschiedene Nutzinhalte, Zusatzfunktionen und Extras haben.

Wo kannst Du am besten eine Kühl-Gefrierkombination kaufen?

Das Angebot im Internet ist sehr verbraucherorientiert. Typisch für das Angebot im Internet bekommst Du hier das breiteste Angebot und häufig die besten Preise. Achte allerdings auf versteckte Kosten wie zum Beispiel die Lieferung, Montage oder die Mitnahme und Entsorgung des Altgeräts. Sich den Kühlschrank mit Gefrierfach in einem Fachgeschäft zu kaufen bietet den Vorteil einer persönlichen Beratung. Außerdem kannst Du das Gerät vor Ort anschauen.

Was kostet ein Kühlschrank mit Gefrierfach?

Wie teuer Dein neuer Kühlschrank mit Gefrierfach am Ende sein wird, hängt an vielen unterschiedlichen Faktoren. Je nach Ausstattung und Funktionsumfang schwankt der Preis von 400 bis zu 2000 Euro. Für einen guten Kühlschrank ab 1,80 Meter Höhe musst Du über 500 Euro einplanen, wenn er freisteht. Für kleinere Geräte solltest Du zwischen 250 und 400 Euro rechnen.

Einbaugeräte sind in der Regel erheblich teurer, sie kosten 1000 Euro und mehr. Ein hoher Preis ist aber kein Indikator für ein qualitatives Gerät. Im Stiftung Warentest erzielten auch einige Modelle im 700 Euro-Bereich schlechte Ergebnisse.

Preistipp: Aufgrund der langen Lebensdauer eines Kühlschranks lohnt es sich allerdings meistens zu den etwas teureren A+++-Modellen zu greifen. Die dadurch gesparten Stromkosten zahlen sich auf lange Sicht häufig aus.

Kühlschrank mit Gefrierfach Test-Übersicht

In diesem Bereich haben wir Dir die aktuellen Tests zusammengefasst. Diese Liste wird aktualisiert, sollten neue Tests erscheinen.

TestmagazinKühlschrank-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es wurde ein Kühlschrank-Test durchgeführt.07/2020NeinHier klicken
Öko TestNein, leider ist noch kein Test vorhanden.------
Konsument.atJa, es wurde ein Kühlschrank-Test durchgeführt.10/2016NeinHier klicken
Ktipp.chNein, leider ist noch kein Test vorhanden.------

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Test 25 Kühl-Gefrierkombinationen getestet. Es gibt einige Geräte, die die Note gut erhalten haben, einige nur mangelhaft und viel Mittelmaß.

Im Test von Konsument.at wurden insgesamt 44 Kühl-Gefrierkombinationen getestet. Der Test teilt sich auf in 29 Kühl-Gefrierkombis mit Kältefach und 15 Geräten ohne Kältefach.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu einem Kühlschrank mit Gefrierfach

In diesem Abschnitt findest Du die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen.

Wie platziere ich die Lebensmittel im Kühlschrank sinnvoll?

Nicht jede Stelle im Inneren eines Kühlschranks besitzt die gleiche Temperatur. Je nach Lebensmittelart gibt es Bereiche im Kühlschrank, die mehr oder weniger gut geeignet sind.
Welche es sind, zeigen wir Dir in einem kurzen Überblick:

  • Direkt über dem Gemüsefach: Diese Zone ist die kälteste im Kühlschrank. Die Temperatur beträgt hier in etwa 2 Grad Celsius. Optimal für diese Temperatur sind Lebensmittel die sonst schnell verderben, wie zum Beispiel Fisch und Fleisch.
  • Mittlerer Bereich des Kühlschranks: Dieser Bereich ist besonders gut für Milchprodukte geeignet. Hier liegen die Temperaturen bei etwa 5 Grad Celsius.
  • Oberer Bereich des Kühlschranks: Bei Temperaturen von etwa 8 Grad Celsius eignet sich dieser Bereich optimal um Wurst oder vorgegarte und geräucherte Nahrungsmittel zu lagern.
  • Gemüsefach: In diesem Bereich werden Temperaturen von etwa 8 Grad Celsius erreicht. Gemüse kann hier weniger schnell verderben und bleibt länger haltbar.
  • Tür: Die wärmste Stelle in Deinem Kühlschrank ist die Tür. Hier werden Temperaturen von 9 Grad Celsius gemessen. Dort lassen sich gut Getränke, Eier oder Soßen verstauen.

Moderne Kühlschränke besitzen ein Multi-Airflow-System. Wie bereits oben erwähnt sorgt es dafür, dass die kalte Luft im Inneren Deines Kühlschranks besser verteilt wird. Dadurch sind die Temperaturunterschiede kaum messbar. Dadurch musst Du nicht so genau darauf achten, wo im Kühlschrank Du Deine Lebensmittel aufbewahrt.

Wie pflege und reinige ich meinen Kühlschrank richtig?

Wenn Dein Kühlschrank mit Gefrierfach keine NoFrost-Funktion besitzt, dann solltest Du das Gefrierteil mindestens einmal pro Jahr abtauen lassen. Ansonsten bilden sich Krusten aus Eis auf den Kühlrippen, die die Funktionsfähigkeit Deines Geräts beeinträchtigen können. Dadurch steigt der Stromverbrauch und damit auch Deine Unterhaltskosten.

Falls Du ein Gerät mit einer NoFrost Funktion besitzt, umgehst Du dieses Problem und beugst die Vereisung vor. Desweiteren solltest Du darauf achten, dass der Innenraum des Kühlbereichs stets sauber sein sollte. So hältst Du Bakterien von Deinen Lebensmitteln fern.

Wie lasse ich meinen Kühlschrank mit Gefrierfach abtauen?

Um Deinen Kühlschrank mit Gefrierfach abtauen zu lassen, musst Du zunächst die Türen weit öffnen. Stelle sicher, dass sie auf keinen Fall zufallen können. Ansonsten könnte sich Schimmel bilden. Bei einigen Modellen befindet sich unten ein herausnehmbarer Ablauf. Stelle einen Eimer drunter, damit das abgetaute Wasser aufgefangen werden kann.

Erst, wenn das gesamte Eis abgetaut ist, steckst Du den Stecker wieder ein schaltest die Kühl-Gefrierkombination wieder ein. Verstaue Dein Gefriergut wieder in die Fächer. Aktiviere dabei, falls Dein Gerät über so etwas verfügt, die Superfrost- beziehungsweise Superkühl-Funktion ein.

Hinweis: Bei einem Gerät mit einer NoFrost-Funktion ersparst Du Dir diese lästige Prozedur.

Wie viel Strom verbraucht ein Kühlschrank?

Ein Kühlschrank ist in den meisten Fällen das ganze Jahr über eingeschaltet. Der genaue Stromverbrauch hängt von vielen Faktoren ab. Wie zum Beispiel der Größe, wie häufig das Gerät runterkühlen muss oder auch wie gut die Dichtungen halten. Herstellerangaben sind dabei nicht immer vertrauenswürdig. Bosch wirbt beispielsweise mit einem Anschlusswert von 80 Watt bei einigen Geräten und verbraucht tatsächlich etwa 76 Kilowattstunden im Jahr.

Laut dem Hersteller Bomann haben Geräte einen ausgewiesenen Anschlusswert von 60 Watt, verbraucht jedoch jährlich 131 Kilowattstunden. Im Durchschnitt verbrauchen Kühlschränke mit Gefrierfach in etwa zwischen 50 und 70 Kilowattstunden.

Welcher Kühlschrank ist der beste?

Welches der beste Kühlschrank mit Gefrierfach ist, können wir nicht pauschal beantworten. Er muss auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten sein, beispielsweise einen mehr oder weniger großen Gefrierteil aufweisen und stromsparend sein. Im Test der Stiftung Warentest erreichen zwei freistehende Kühl-Gefrierkombination die Sieger Wertung „gut“ (1,6): Der Bosch KGE49VW4A.

Wie lange hält ein Kühlschrank?

Im Durchschnitt haben Kühlschränke eine Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren. Je nachdem wie regelmäßig sie genutzt und gepflegt werden. Es lohnt sich daher wie bereits erwähnt nach energieeffizienten Modellen Ausschau zu halten. Die effizientesten Geräte erkennst  Du an der Bezeichnung A+++ für Kühl-Gefrierkombinationen. Auf die Jahre gesehen, rechnet sich so ein anfangs etwas teurerer Stromsparer.

Lohnt es sich, ein altes Gerät durch ein neues zu ersetzen?

Je nachdem wieviel Strom Dein Altgerät verbraucht, kann sich eine Anschaffung eines neuen Kühlschranks finanziell lohnen. Eine hohe Energieeffizienzklasse ist eine Investition: Produkte mit besserer Klasse wie ein Kühlschrank mit A+++ sind in der Anschaffung häufig teurer, die Ausgaben rentieren sich aber schnell.

Besitzt Du ein altes Gerät das beispielsweise in der Klasse A ca. 600 Kilowattstunden (kWh) verbraucht, kannst Du in einigen Fällen im Vergleich zu einem neuen Modell ca. 100 Euro jährlich sparen.

Lohnt sich eine Garantieverlängerung?

Beim Kaufabschluss werden Sie meistens gefragt, ob Sie eine Garantieverlängerung wünschen, was im Hinblick auf die Langlebigkeit von Kühlschränken zunächst einmal sinnvoll erscheint. Eventuelle Produktionsfehler, die sich innerhalb kurzer Zeit bemerkbar machen würden, fallen unter die gesetzliche Gewährleistungsfrist und der Hersteller nimmt das Gerät zurück.

Ansonsten haben Kühlschränke kaum Verschleißteile und sind sehr langlebig, wodurch die Wahrscheinlichkeit, von einer Garantieverlängerung zu profitieren, gering ist.

Muss ich den Kühlschrank nach dem Transport 24 Stunden stehen lassen?

Bei neuen Produkten ist dies meist nicht notwendig. Hast Du jedoch noch ein etwas älteres Modell, so solltest Du den Kühlschrank 12 bis 24 Stunden stehen lassen, da die eingebaute Kompressorleistung nicht ausreichend leistungsstark sind.

Wie repariert man einen Kühlschrank?

Ein Kühlschrank gehört nicht zu den Haushaltsgeräten, die Sie selbst nicht reparieren sollten. Kontaktieren Sie stattdessen lieber den Hersteller oder einen Profi.

Weiterführende Quellen

Ausführliche Anleitung zum Abtauen
Stromtipps für Deinen Kühlschrank

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑