Startseite » Kaufberatung » Küchengroßgeräte » Induktionskochplatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Induktionskochplatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Induktionskochplatte

Nach einem anstrengenden Arbeitstag möchte man beim Kochen nicht auch noch auf die Herdplatte warten müssen, stattdessen greift man gerne zur Induktionsplatte zurück. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Induktionskochplatten Tests.

Übersicht: Unsere Favoriten für Induktionskochplatten

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von Amzchef: Amzchef Einzel-Induktionskochplatte*
„Mobile Einzel-Induktionsplatte mit edler schwarz polierter Kristallglasoberfläche.“

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von Rommelsbacher: ROMMELSBACHER Einzelkochplatte*
„Mit 10 Leistungsstufen und Touch Control wird Kochen nie wieder zur Last!“

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von CASO: CASO COMFORT Induktionskochplatte*
„Energiesparend und gleichzeitig flexibel, smart und grenzenlos mobil.“

Die beste mobile Doppel-Induktionsplatte von Aobosi: Keine Produkte gefunden.
„Sehr sichere Induktionsplatte durch automatische Topferkennungsfunktion.“

Die beste Doppel-Induktionsplatte von Severin: SEVERIN Doppel-Kochplatte*
„Deutsche Qualität sorgt für rasches Erhitzen von Speisen auf 2 großen Induktionskochfeldern.“

Die beste Doppel-Induktionsplatte von CASO: CASO S-Line 3500 Induktionskochplatte*
„Dank der Power-Sharing Technologie stehen Dir mit dieser Induktionsplatte 3500 Watt zur Verfügung!“

Die beste Einbau-Induktionsplatte von Steba: Steba Einbau-Induktionskochfeld*
„Diese Induktionsplatte kann in Deine Arbeitsplatte integriert werden oder auch mobil verwendet werden.“

Die beste Doppel-Einbauinduktionsplatte von K&H: K&H® Domino Induktionskochfeld*
„Leistungsstarkes Induktionskochfeld mit 17 Leistungsstufen und einbaufähig.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Induktionskochplatten sind Kochfelder, welche als freistehende Felder oder als Einbau in einem Herd verwendet werden.
  • Mobile Induktionsplatten können nach Belieben transportiert werden oder an den eigenen Herd angeschlossen und eingebaut werden.
  • Induktionskochplatten sind energiesparender und effizienter. So benötigst Du mittels magnetischer Spannung nur die Hälfte der Zeit.
  • Induktion ist ein Vorgang, bei dem durch Bewegung eines elektrischen Leiters im Magnetfeld eine elektrische Spannung erzeugt wird.
  • Die Sicherheit vor Verbrennungen ist bei den speziellen Kochplatten durch die Induktionstechnik gewährt, denn nur das Kochgeschirr wird erhitzt und nicht die Kochfläche selbst.

Die besten Induktionskochplatten: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt wollen wir Dir persönliche Favoriten von Induktionsplatten vorstellen. Mit diesem neu erlernten Wissen, steht Dir bei Deiner Wahl Deiner perfekten passenden Induktionsplatte nichts mehr im Wege.

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von Amzchef

Angebot
Induktionskochfeld,AMZCHEF einzel-induktionskochplatte mit schwarz polierter Kristallglasoberfläche,ultradünnem tragbar Design, Sensor-Touch-Steuerung und Sicherheitsschloss,2000W*
  • 🍳💗Sonderangebot: 15% sparen🎀🎁【Ultradünner Körper und modisches...
  • 🍳【10 Leistungsstufen und 10 Temperaturstufen】 Das tragbare Induktionskochfeld kann...
  • 🍳【Überhitzungsschutz und einfache Reinigung】 Wenn die Oberflächentemperatur der...
  • Schwarz polierte Kristallglasoberfläche
  • Sehr leicht transportierbar dank ultradünnem Design
  • Sensor-Touch-Steuerung
  • Sicherheitsschloss
  • Maximal Leistung: 2000 W

Einschätzung der Redaktion:
Diese Induktionsplatte von Amzchef besitzt ein Kochfeld und wird elektrisch betrieben. Mit der schwarz polierten Kristalloberfläche bringt es ein zeitloses elegantes Design in Deine Küche. Es ist sehr kompakt und leicht zu verstauen, somit für Trips wie Campingausflüge ideal geeignet.

Zudem besitzt es eine 3-Stunden Zeitfunktion und ein Sicherheitsschloss, für optimale Kindersicherheit. Die 10 Leistungsstufen mit max. 2000 W können Temperaturen bis zu 240 °C kreieren, schnelles Kochen ist durch den vorhandenen Power-Modus keine Unmöglichkeit mehr.

Außerdem sind der Überhitzungsschutz (ab 280 Grad schaltet sich die Platte ab) und die Kindersicherung (wenn nach 1 min. kein Kochgeschirr vorhanden ist) die perfekte Kombination für ultimative Sicherheit.

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von Rommelsbacher

Angebot
ROMMELSBACHER Einzelkochplatte CT 2005/IN Induktion - Glaskeramik, Touch Control, Topferkennung, 10 Leistungsstufen, 10 Temperaturstufen von 60-240 °C, Timer, Abschaltfunktion, 2000 Watt*
  • geeignet für alle Kochtöpfe/Pfannen mit ferromagnetischem (eisenhaltigem) Boden
  • hochwertige Induktions-Technologie, LED Display
  • rahmenlose Glaskeramik-Kochfläche - pflegeleicht, Trennsteg zwischen Bedienfeld und...
  • Glaskeramik-Oberfläche
  • Touch Control und Topferkennung
  • 10 Leistungsstufen
  • maximal Leistung: 2000 W
  • Temperaturvorwahl 60°C bis 240°C

Einschätzung der Redaktion:
Diese Induktionsplatte von Rommelsbacher besitzt ein Kochfeld und wird über Touch Control Sensoren elektronisch geregelt. Die Regelung der Induktionsplatte erfolgt entweder über eine 10-Stufen Leistungswahl oder über eine Temperaturvorwahl (60°C bis 240°C).

Das LED-Display verspricht einen hohen Benutzerkomfort und man kann auf eine 180 Minuten Zeitschaltuhr zurückgreifen. Zusätzliche Sicherheit im Betrieb wird durch eine automatische Abschaltung mit Signalton und einer Restwärmeanzeige gewährleistet.

Zudem ist der Trennsteg zwischen Bedienfeld und Kochzone eine zusätzliches Plus, da keine Flüssigkeit auf das Bedienfeld gelangen kann, und die Touch-Funktion nicht beeinträchtigt wird. Die Induktionsplatte wiegt nur 2.78 kg und kann somit auch leicht transportiert werden. Wegen der Gummifüßchen an den Beinen der Kochplatte ist die Platte selbst sehr rutschfest.

Die beste mobile Einzel-Induktionsplatte von CASO

Caso COMFORT C2000 Induktionskochplatte mobil, 2000 Watt, Überhitzungsschutz, Warmhaltefunktion von 60-200°C, Timer, Töpfe bis 22cm, Glaskeramik 2006, schwarz*
  • Vorteil beim CASO Induktionskochfeld: Kochen mit Induktion ist ca. 50% schneller und 20%...
  • Sicherheit beim Kochen: Bei Induktion heizt sich nicht die Platte, sondern nur der...
  • Stecker rein, fertig, los: Ein praktischer Begleiter für einen Camping Urlaub oder für...
  • Glaskeramik-Oberfläche
  • maximal Leistung 2000 Watt
  • 10 Leistungsstufen, 10 Temperaturstufen (ca. 60°C bis 200°C)
  • Booster-Funktion und Warmhaltefunktion
  • Automatische Topferkennung

Einschätzung der Redaktion:
Diese Induktionsplatte von CASO besitzt ein Kochfeld und ist flexibel, smart und grenzenlos mobil. Sie ist einfach praktisch und optimal für den Einsatz in kleineren oder mobilen Küchen mit wenig Platz geeignet.

Sie besitzt leistungsstarke 2000 Watt, welche über die Temperaturvorwahl von 60°C bis 240°C oder über 10 Leistungsstufen individuell eingestellt werden könne. Mit der Timer-Funktion bis zu 180 Minuten, schaltet sich das Gerät automatisch mit einem akustischen Signal in den Standby-Modus.

Dank der Booster-Funktion kann bei einem Einsatz für die ersten 30 Sekunden volle Leistung gegeben werden, und anschließend wird in die vorgewählte Temperatur umgeschalten, so wird das Anbraten von Fleisch sehr komfortabel. Zusätzlich existiert auch noch eine Keep Warm Funktion, welche Deine Speisen bei ca. 70°C warm hält. Diese energiesparende, schnelle und sichere Induktionsplatte hat es definitiv in sich!

Die beste mobile Doppel-Induktionsplatte von Aobosi

Induktionskochfeld, Aobosi Doppel Induktionskochplatte tragbares Kochfeld mit Warmhaltefunktion, 10 Temperaturstufen und 6 Leistungsstufen, Timer, Max & Min-Taste, 3500Watt, Sensor-Touch-Steuerung*
  • 🍟【Zweizonen-Heizungsdesign】Das professionelle Induktionskochfeld von Aobosi ist mit...
  • 🍟【10 Temperaturstufen verfügbar】 Mit dem hellen und sensiblen Touchscreen können...
  • 🍟【Kompatibel mit magnetischem Kochgeschirr】 Die tragbare Induktionsplatte von...
  • Kristallglasplatte
  • 2 unabhängige Heizzonen (2000 Watt und 1500 Watt)
  • 10 Temperaturstufen verfügbar (60°C bis 240°C)
  • kompatibel mit magnetischem oder Gusseisen Kochgeschirr
  • Automatische Topferkennung

Einschätzung der Redaktion:
Diese mobile Doppel-Induktionsplatte von Aobsi bietet die Möglichkeit, kleinen oder engen Räumen zusätzlichen Garraum hinzuzufügen. Der Doppel-Induktionsherd hat 2 unabhängige Heizzonen, die maximale Leistung des linken Brenners beträgt 2000 Watt, die des rechten Brenners beträgt 1500 Watt.

Über den LCD-Bildschirm kann jede Zone separat eingestellt werden. Der leichte und empfindliche Touchscreen bietet die Verstellung der Temperatur des Induktionskochfelds von 60°C bis zu 240°C. Zudem gibt es einen Timer von bis zu 4 Stunden, der das Gerät automatisch abschaltet, wenn der Garvorgang abgeschlossen ist.

Zudem besitzt es eine automatische Topferkennung, die den Kocher nach 1 Minute bei nicht vorhandenem Kochgeschirr ausschaltet. Eine Sperrung für die Platte gibt es auch, somit wird das Risiko mit Kindern im Umfeld deutlich gesenkt.

Die beste Doppel-Induktionsplatte von SEVERIN

Angebot
SEVERIN Doppel Kochplatte Induktion für Küche, Büro oder Camping, Hochwertige Herdplatte mit stufenloser Temperatureinstellung, Campingkocher für zwei Töpfe, schwarz, 3.400 W, DK 1031*
  • Induktionskochplatte – Mit 2 Glaskeramik-Kochfeldern mit automatischer Topferkennung und...
  • Leistungsstarke Heizplatte – Dank gleichmäßiger Wärmeverteilung und minimalem...
  • Einfache Bedienung – Kabel in die Steckdose stecken und die Temperatur der...
  • 2 große Glaskeramik-Kochfelder
  • automatische Topferkennung
  • separate Temperatureinstellung von 60-240°C oder in 10 Leitungsstufen
  • 180 min. Timer mit Signalton
  • Deutsche Qualität mit 2 Jahren Garantie

Einschätzung der Redaktion:
Diese mobile Doppel-Induktionsplatte von Severin ist eine ideale Ergänzung für Zuhause, den Wohnwagen etc. oder eine praktische und leistungsstarke Übergangslösung. Mit den 2 unabhängigen Glaskeramik-Kochfeldern können mehrere Speisen erhitzt werden und es ist for schnelle Mahlzeiten gesorgt.

Dank der Touch-Bedienung können die separaten Thermostate eingestellt werden und Du wirst über den Betrieb der Kochplatten informiert. Zudem kannst Du hier auf die Temperatureinstellung von 60-240°C zugreifen oder die 10 Leistungsstufen bedienen.

Mit einem feuchten Tuch ist das Gerät nach der Abkühlphase sehr leicht zu reinigen. Zusätzliche gummierte Standfüße an der Unterseite sorgen für besseren Halt.

Die beste Doppel-Induktionsplatte von CASO

Angebot
CASO S-Line 3500 Induktionskochplatte doppelt mobil, 3500 W PowerSharing, SmartControl 60-240°C, 180 Min. Timer, Töpfe bis 24cm, Glaskeramik Edelstahl*
  • Vorteil beim CASO Induktionskochfeld: Kochen mit Induktion spart Ihnen bis zu 50% Energie...
  • Sicherheit beim Kochen: Bei Induktion heizt sich nicht die Platte, sondern nur der...
  • Stecker rein, fertig, los: Ein praktischer Begleiter für einen Camping Urlaub oder für...
  • 2 Kochzonen mit Gesamtleitung von 3500 Watt
  • 12 Leistungsstufen und große digitale Anzeige
  • Temperatureinstellung von 60 bis 240 Grad
  • integrierter Timer
  • ausreichende Leistung und wertige Verarbeitung

Einschätzung der Redaktion:
Diese mobile Doppel-Induktionsplatte von CASO mit der PowerSharing-Funktion ist eine sehr energiesparende Alternative zu einem Gas-oder Elektroherd. Durch die Induktion heizt das Gerät genauso schnell wie ein Gaskocher auf.

Ein Kochfeld kann mit maximal 2100 Watt betrieben werden oder auf beide Felder 3500 Watt verteilt werden. Die Kochplatte ist aus Ganzglas-Glaskeramik hergestellt und die Umrandung aus gebürstetem Edelstahl.

Zudem besitzt die Doppel-Induktionsplatte einen Überhitzungsschutz und eine Abschaltautomatik. Auf dem großen Touchdisplay können die 12 Leistungsstufen oder die Temperatureinstellung von 60 bis 240 Grad präzise betätigt werden. Außerdem gibt es eine eine Timer-Funktion von 1-180 Minuten, externe Wecker werden also überflüssig.

Die beste Einbau-Induktionsplatte von Sheba

Steba IK 60 E Einbau-Induktionskochfeld/Oder mobil/Temperaturregelung*
  • Robuste durchgänge Glas-Keramik-Kochfläche 28 x 28 cm
  • Entweder Mobil einsetzbar, ober zum Einbau
  • 10 Leistungsstufen und Temperaturregler (60-240 °C)
  • 1 Kochzone mit Leistung von 2000 Watt
  • Intergration in feste Arbeitsplatte
  • Funktioniert auch in mobiler Version
  • Temperaturregelung von 60 bis 240 Grad
  • 10 Leistungsstufen

Einschätzung der Redaktion:
Diese einbaufähige Induktionsplatte von Sheba mit einer Kochfläche von 28,0 x 28,0 cm ist auch gleichzeitig mobil einsetzbar. Das Kochen wird mit der modernen Induktion zum Kinderspiel, und senkt den Stromverbrauch um bis zu 50 %.

Die Induktionskochplatte besitzt 10 Leistungsstufen und eine Temperaturregelung von 60 bis 240 Grad. Zudem besitzt sie eine automatische Topferkennung, deshalb wird nach 1 min. in der kein Kochgeschirr auf der Platte steht, automatisch abgeschalten.

Über den Touch Control kann auch eine Timerfunktion (0-180 min.) betätigt werden. Dank der Kontrollleuchte wird man stets darüber informiert, ob die Kochplatte schon bzw. noch heiß ist. Insgesamt für die gebotenen Funktionen ein sehr gutes Preis- und Leistungsverhältnis.

Die beste Einbau-Induktionskochplatte von K&H

K&H® Domino 2 Zonen Induktionskochfeld 30cm Autark Eingebaut VIN-3420*
  • ✔️3400 WATT LEISTUNGSSTARKES INDUKTIONSKOCHFELD✔️ SENSOR Touch-Control-Steuerung...
  • ✔️FÜR MAGNETISCHES KOCHGESCHIRR GEEIGNET✔️ Kompatibel mit jeder Art von...
  • ✔️EINZIGARTIGES DESIGN✔️ All unsere Kochfelder werden von uns designiert. Die...
  • 2 Kochzonen mit einer Gesamtleistung von 3400 Watt
  • 17 Leistungsstufen
  • automatische Topferkennung
  • Sensor-Touch-Control-Steuerung
  • Timer für perfekte Garzeit

Einschätzung der Redaktion:
Diese Einbau-Induktionsplatte Domino VIN-3420 von K&H besitzt zwei Kochfelder und lässt sich in der Küche einbauen, aber erfüllt mobil auch ihren Zweck. Das Induktionsfeld stellt 17 Leistungsstufen zur Verfügung, welche über eine Sensor-Touch-Control-Steuerung zu bedienen sind.

Auch ein Timer ist verfügbar um die Garzeit festzulegen. Bei der Benutzung der Induktionsplatte im Freien sorgen Gummifüße für eine optimale Standfestigkeit und Sicherheit. Dazu tragen auch die Kindersicherung und die Restwärmeanzeige bei.

Wie auch die automatische Topferkennung, die das Gerät bei Nichtbenutzung ausstellt. Die hochwertige Glasoberfläche mit guten Pflegeeigenschaften rundet die Ausstattung ab. Dank der Leistungsstärke, Funktionalität und insgesamt einfachen Handhabung ist die Induktionskochplatte von K&H eine gute Investition.

Kaufratgeber zu Induktionsplatten

Welche Vorteile eine Induktionsplatte gegenüber den herkömmlichen Platten, wie Gasplatten oder Elektroplatten hat, und welche Kriterien zu beim Kauf zu beachten gibt, findest Du in diesem Artikel. Dieser von uns verfasste Kaufratgeber hilft Dir bei der Suche nach der passenden Induktionsplatte.

Es gibt viele Kriterien, auf die Du beim Kauf einer Induktionsplatte achten solltest. In diesem Abschnitt kannst Du Dich genauer über Induktionsplatten informieren. Was sie überhaupt sind, wie sie funktionieren, welche Marken qualitative Induktionsplatten herstellen und vieles mehr.

Was ist ein Induktionskochfeld?

Ein Induktionskochfeld/-platte ist ein Kochfeld, welches entweder freistehend (mobil) oder als Einbau in einem Herd verwendet werden kann. Sie sind energiesparender und effizienter und werden mittels magnetischer Spannung fast doppelt so schnell heiß wie andere Kochfelder.

Optisch ist ein Induktionskochfeld leicht zu verwechseln mit einem herkömmlichen Cerankochfeld. Denn beide Kochplatten sind mit einer Oberfläche aus Glaskeramik ausgestattet. Im ausgeschalteten Zustand sind deshalb Ceran- und Induktionskochplatten nicht wirklich auseinanderzuhalten.

Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Modellen ist die Technik, die bei den Kochfeldern zur Anwendung kommt.

Wie funktioniert eine Induktionsplatte?

Eine Induktionsplatte unterscheidet sich von ihrem Aufbau grundlegend von dem einer herkömmlichen elektrisch beheizten Gusseisen- oder Cerankochplatte. Beide werden mit Strom betrieben, doch beim Elektroherd oder bei einem Glaskeramikkochfeld kommen Heizspiralen oder Infrarot Heizelemente zum Einsatz.

Somit wird bei den herkömmlichen Platten die Platte selbst heiß und die Hitze wird an das Kochgeschirr weitergegeben. Induktionsplatten verfolgen dagegen ein anderes Schema: Hier wird das Kochgeschirr nicht durch die heiße Kochplatte erhitzt. Die Platte bleibt bei einem Kochvorgang nahezu kalt, und nimmt nur etwas Wärme des aufgeheizten Kochgeschirrs auf.

Die Besonderheit bei Induktionsplatten sind die sich unter den sichtbaren Kochfeldern befindenden Kupferspulen, die nach dem Anschalten ein elektromagnetisches Feld erzeugen. Alleine selbst hat das Magnetfeld keine Temperatur und ist auch nicht sichtbar.

Das Magnetfeld, dass unter dem Kochfeld mit der Spule erzeugt wird, breitet sich durch die Platte hindurch aus. Auf die Platte hat das Magnetfeld selbst keine Auswirkung, deswegen bleibt sie kalt. Erst bei Kontakt mit induktionsfähigem Kochgeschirr reagiert das magnetische Wechselfeld.

Im Topfboden werden die freien Elektronen durch das Magnetfeld in Bewegung gesetzt. Diese kreisförmige Rotation wird in der Physik auch als Wirbelstrom bezeichnet, welche Wärme entstehen lässt und sie aufheizt. Somit wird das Metall des Topfes erhitzt, was wiederum die Speisen, oder den Inhalt allgemein erwärmt.

Gleichmäßige und effiziente Erwärmung aller Seitenwände und Böden des Kochgeschirrs wird durch das breite Magnetfeld ermöglicht. Zudem ist ein anderer Vorteil der Induktionskochplatte die hervorragende Wärmedosierung, die mit der eines Gasherds vergleichbar ist.

Tipp:
Was bedeutet Induktion? Induktion ist ein Vorgang, bei dem durch Bewegung eines elektrischen Leiters im Magnetfeld eine elektrische Spannung erzeugt wird. Somit können gezielt kleine und große Flächen schnell und effizient erhitzt werden.

Was sind Vorteile und Nachteile gegenüber anderen Kochfeldern?

Hier stellen wir euch wichtige Vorteile und Nachteile gegenüber anderen Kochfeldern vor.

Vorteile

  • Super schnelles Kochen durch Induktion gewährleistet.
  • Energieeffizienz durch Weiterleiten der Wärme an das Kochgeschirr und nicht an die Kochplatte.
  • Kein Überkochen mehr, da Induktion sofort auf Temperaturveränderungen reagiert.
  • Optimale Sicherheit: nur das Kochgeschirr wird erhitzt, die Kochplatte bleibt lauwarm. Somit sind die Zeiten der Verbrennungen und der angebrannten Speisen vorbei.

Nachteile

  • Induktionsplatten sind wegen ihrer speziellen Fertigung oft teurer als andere Modelle.
  • Es wird spezielles Geschirr benötigt, welches sich ebenfalls im höheren Preissegment befindet.

Sollte man sich für Einzel- oder Doppel- Induktionskochplatten entscheiden?

Induktionsplatten gibt es in verschiedenen Größen. In den meisten Shops, ob online oder im Geschäft Vorort, werden einzelne Induktionsplatten oder zweifache Induktionsplatten angeboten. Einzelne Induktionsplatten haben, wie der Name schon verrät, nur ein Kochfeld.

Doppel-Induktionsplatten dagegen zwei. Die Vorteile des Einzel-Induktionsplatten gegenüber der Doppel-Induktionsplatten sind der Größenunterschied. Dadurch sind sie handlicher, leichter und kleiner und können somit sogar auf Camping-Trips mitgenommen werden.

Sie sind deswegen auch besser für den Transport geeignet und verbrauchen weniger Strom. Doppel-Induktionsplatten haben den Vorteil, dass sie als Einbau-Induktionsherd geeignet sind. Und man die Möglichkeit hat, eine Pfanne und einen Topf zu selben Zeit zu erhitzen.

In diesem Video werden die Vorteile von mobilen Kochplatten noch einmal veranschaulicht:

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Induktionsplatten

Bevor Du eine Entscheidung beim Kauf einer eigenen Induktionsplatte triffst, haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst, auf die im Voraus geachtet werden sollte. Unsere Kaufkriterien für Dich zusammengefasst:

Anschließend erklären wir alle Kriterien und zeigen ihre Wichtigkeit auf.

Einbau/Freistehend

Zuerst sollte man sich bewusstwerden, welche Art von Induktionsplatte seinen Bedürfnissen entspricht. Wünscht man sich die Induktionsplatte in seine Küche einzubauen oder soll die Induktionsplatte mobil und freistehend sein.

Mobile Kochfelder haben den großen Vorteil, dass sie an jedem Ort mit Stromanschluss Verwendung finden können. Ob bei Camping-Trips, im Urlaub mit dem Auto oder an Orten, an denen generell das Zubereiten von Mahlzeiten kompliziert sind, mit einer mobilen Induktionsplatte ist ein warmes und auch schnelles Gericht möglich.

Die freistehenden Modelle haben meist vier Füße an den Ecken und sind mit rutschfestem Material versehen, welches der Induktionsplatte Stabilität verleiht. Ist es der Wunsch, zu Hause das alte Ceran-Kochfeld gegen ein neueres, modernes Induktionsfeld zu ersetzen, dann sollte man sich für eine Doppel-Induktionskochplatte entscheiden.

Mit einem speziellen Adapter für Induktionskochplatten lassen sie sich ganz einfach in Deine vorhandene Küche integrieren. Somit spart man sich die hohen Kosten eines komplett neuen Einbauherds und genießt eine höhere Qualität, als mit einem gealterten Ceranfeld.

Pfanne auf mobiler Induktionsplatte

Eine mobile Induktionsplatte ist für jeden Trip geeignet!

Leistungsstufen und Temperaturregelung

Die meisten Geräte haben bis zu 17 Leistungsstufen, wobei 17 die höchste und 1 die niedrigste Temperaturstufe ist. Die Leistungsstufen sind dann von Relevanz, wenn Du als Nutzer die Temperatur präzise bestimmen und einstellen möchtest.

Wenn Du ein leidenschaftlicher Koch bist, der Präzision bei der Zubereitung von Speisen sehr wertschätzt, dann ist eine möglichst viel stufige Induktionsplatte die beste Wahl. Wenn Du aber eher nach Gefühl kochst, und nur zwischen heiß und kalt unterscheiden möchtest, dann reicht auf eine Induktionsplatte mit nur zehn Stufen.

Dies ist auch definitiv ausreichend für die Zubereitung von sehr gut gekochten Gerichten.  Die Leistungsstufen sind gleichzeitig auch für die Temperaturregelung zuständig. Meistens entspricht die Stufe 1 ca. 50 bis 50 Grad, die höchste Stufe immer 250 Grad Celsius.

Größe und Maße

Die Maße der Induktionsplatte sollte bei jedem hochwertigen Produkt mitangegeben sein. Die verschiedenen Ausführungen der Kochfeldanzahlen bestimmt die Größe. Bei Modellen mit einer Platte kannst Du mit Größen (HxB) zwischen 31×27 cm und 44×35 cm rechnen. Bei Modellen mit zwei Platten ist die Maße meist zwischen 60×36 cm und 65×42 cm. Die Maße ist in zwei Fällen besonders wichtig:

  1. Bei mobilen Induktionskochfelder ist es wichtig zu wissen, ob sie in Deinen Kofferraum oder Dein Gepäck passen. Zudem sind kleine Induktionskochplatten von Vorteil, denn sie sind leichter zu transportieren.
  2. Falls die Induktionskochfelder als Induktionsherd für Deine Küche dienen sollen, müssen die Maße im Vorhinein genau abgemessen werden, damit dem Einbau nichts im Wege steht.

Die Größe und Maße haben natürlich auch Auswirkungen auf das Gewicht der Induktionsplatte. Im Durchschnitt wiegen sie zweieinhalb bis sechs Kilogramm. Offensichtlich sind Einzel-Induktionsplatten immer leichter als die Doppel-Varianten.

Aber wenn Du keinen Wert auf das Gewicht legst, weil Du nicht vorhast die Kochplatten mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu transportieren, ist dieses Kriterium zweitrangig.

Direktwahltasten und Sensorfelder

Auf die Ausstattung und Direktwahltasten sollte für eine hohe Funktionalität besonders Wert gelegt werden. Die meisten Induktionskochfelder in der oberen Preisklasse sind mit einem Sensorbedienfeld mit Touch-System ausgestattet und zugleich am anwendungsfreundlichsten.

Die billigeren Modelle besitzen einen Drehregler, mit dem sich die Leistungsstufen einstellen lassen. Dies macht die Kochfelder nicht unbedingt schlechter, nur die Bedienung ist etwas eingeschränkter und unpräziser.

Direktwahltasten sind für die Einstellung von der Hitze der Kochfelder, der Wattanzahl und des Timers zuständig. Sie erleichtern die Bedienung um einiges, manche Modelle sorgen mit einer Kindersicherung oder Tastensperre noch für zusätzliche Sicherheit und Komfort.

Zusatzfunktionen

Manche Kochmuffel trauen sich nicht an den Herd, weil sie Angst vor ungeplanten Pannen haben. Mit einer Induktionskochplatte, die mit weiteren Zusatzfunktionen ausgestattet ist, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Mögliche Zusatzfunktionen:

  • Überhitzungsschutz
  • Timer mit Abschaltautomatik, die die Kochplatte nach Ablauf der eingestellten Zeit ausschaltet
  • Automatische Topferkennung, die das Ausschalten der Kochplatte bewirkt, falls über eine Minute kein Topf mehr auf der Platte steht
Tipp:
Ein weiteres Plus bei einer Induktionskochplatte wäre eine zusätzliche Umrandung aus Kunststoff oder Edelstahl. Vor allem bei mobilen Modellen ist es sehr empfehlenswert sich für den Schutz der Induktionsplatte für ein Modell mit Umrandung zu entscheiden

Welche Alternativen gibt es zu Induktionsplatten?

Im Folgenden werden 2 Alternativen zu Induktionsplatten vorgestellt. So gibt es Gaskochplatten oder elektronische Kochplatten.

Gaskochplatten

Gaskochplatten sind sehr beliebt und können mit einem Erdgas-Anschluss direkt benutzt werden.

Vorteile von GaskochplattenNachteile von Gaskochplatten
oft günstiger als Induktionsplattenerschwerte Reinigung
schneller warm als elektronische KochplattenGasanschluss oder Versorgung mit Gasflaschen ist nötig
sichtbare, feine Dosierbarkeit der FlammeHohe Verbrennungsgefahr durch offene Flamme

Elektronische Kochplatten

Elektronische Kochplatten sind so gut wie in jedem Haushalt zu finden.

Vorteile von Elektronischen KochplattenNachteile von  Elektronischen Kochplatten
oft günstiger als Induktionsplattenlange Aufwärmzeit
bleiben länger warm als andere Varianten, und halten somit das Essen länger warmhöherer Stromverbrauch im Vergleich zu Induktion
pflegeleicht und einfach zu reinigenpflegeleichtKochstelle bleibt nach dem Abschalten lange heiß

Welche Marken stellen qualitative Induktionsplatten her?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die heutzutage hochwertige Induktionsplatten produzieren. Einfaches Handling, aber gleichzeitig auch viele Funktionen und Langlebigkeit sind bei einigen Marken ein qualitatives Merkmal. Hier findest Du eine kleine Übersicht der Marken, die bei Herstellung von Induktionsplatten ganz oben im Ranking stehen:

  • AEG
  • Rommelsbacher
  • Falkon
  • Miele
  • Samsung
  • Siemens

Wo kann man Induktionsplatten kaufen?

Induktionskochplatten sind in Elektromärkten und auch in Haushaltsgeschäften erhältlich. Auch online findest Du eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Folgende Händler können wir Dir empfehlen:

  • Amazon
  • Saturn
  • MediaMarkt
  • Conrad

Der Vorteil der aufgelisteten Shops ist, dass man die Möglichkeit hat, sich im Onlineshop Kundenbewertungen durchzulesen und zum Teil von den Produkten noch detaillierte Angaben bekommt. Anschließend kann man sich das Gerät in der Filiale noch näher anschauen und eine gut überlegte Entscheidung treffen.

Wie viel kostet eine Induktionsplatte?

Bei Induktionsplatten gehen die Preisspannen weit auseinander, da aufgrund der Marke, Art und ihren diversen Funktionen große Unterschiede zwischen den Modellen bestehen können. Bei Induktionsplatten mit einem Kochfeld muss man mit Preisen ab 40 Euro bis 250 Euro rechnen. Bei Induktionsplatten mit zwei Kochfeldern gibt es Modelle ab 80 Euro bis zu 750 Euro.

Zwei Pfannen auf Induktionsplatte

Mit einer Induktionsplatte lässt sich schnell und energieeffizient eine Mahlzeit zuzubereiten.

Induktionsplatten Test-Übersicht: Welche Induktionsplatten sind die Besten?

Wenn Du Dich für eine Induktionsplatte entschieden hast, solltest Du zuerst Testergebnisse von verschiedenen Testmagazinen anschauen. Um Dir Zeit bei der Suche zu sparen, haben wir für Dich ein paar Testmagazine vorgestellt.

TestmagazinInduktionsplatten-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es liegt kein Test vor------
Öko TestNein, es liegt kein Test vor------
Konsument.atNein, es liegt kein Test vor------
Ktipp.chNein, es liegt kein Test vor------

Wie Du sehen kannst, wurden bis jetzt keine Testergebnisse zu Induktionsplatten von den Testmagazinen erstellt. Sollte dies sich ändern, werden wir die Tabelle für Dich natürlich aktualisieren.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Induktionsplatten

In diesem Abschnitt klären wir noch alle restlichen Fragen zu Induktionsplatten für Dich.

Welche Töpfe sind für Induktionsplatten geeignet?

Töpfe für die Nutzung auf Induktionsplatten müssen einen magnetischen Boden besitzen, der die Wärme aufnimmt und sie verstärkt. Diese Topfböden müssen so gekennzeichnet sein, dass sie ferromagnetisch sind. Meistens sind diese besonderen Töpfe etwas teurer als die herkömmlichen.

Du kannst sehr leicht überprüfen, ob Deine Töpfe und Pfannen für Induktionskochplatten geeignet sind. Halte einfach einen Küchenmagneten an den Topf, wird er vom Küchengeschirr angezogen, kann es auf dem Induktionsherd problemlos verwendet werden.

Wenn Du normale Töpfe auf Induktionsplatten verwendest, dann passiert nichts. Da der herkömmliche Topf keinen magnetisierten Kern besitzt und somit nicht in Kontakt mit dem hergestellten Magnetfeld kommen kann.

Meine Induktionskochplatte macht Geräusche. Was ist das?

Bei hohen Leistungsstufen ist es möglich, dass Deine Induktionskochplatte Geräusche, wie Summen, Piepen oder Brummen von sich gibt. Dies bedeutet nicht, dass die Kochplatte kaputt gegangen ist, sondern kommt von der Lüftung, damit die Platte kühl gehalten wird.

Wie pflege ich meine Induktionskochplatte?

Die Reinigung von Induktionskochplatten in der Regel sehr unkompliziert, da die Oberfläche meist aus unempfindlicher Glaskeramik besteht. Bei mobilen Kochplatten sollte vor den Reinigungs- und Pflegearbeiten der Stecker gezogen werden, und somit die externe Stromversorgung gestoppt werden.

Für die Reinigung reicht meist ein leicht feuchtes Tuch, wie zum Beispiel ein Mikrofasertuch aus. Falls es sich um hartnäckigen Schmutz handelt, kann mit handelsüblichen Spülmittel und heißem Wasser ausgeholfen werden. Zudem kann auch Glasreiniger für mehr Glanz verwendet werden. Oder man entscheidet sich für einen speziellen Herdreiniger, die in jedem Fachhandel verkauft werden.

Falls das Spülmittel oder der Herdreiniger nicht zum gewünschten Ergebnis führen, kann mit einem sogenannten Ceranfeldschaber abgeholfen werden. Dieser spezielle Schaber ist dafür konzipiert, besonders festklebenden Schmutz, wie zum Beispiel Ruß von der Kochplatte zu entfernen ohne sie dabei zu beschädigen. Wenn bei Dir Zuhause besonders oft gekocht wird, dann ist diese Anschaffung Goldwert. Erhältlich ist der Ceranfeldschaber, wie auch der Herdreiniger im Fachhandel oder im Internet.

Zu vermeiden sind aggressive Scheuermittel oder Stahlwolle, da diese Schäden auf der Oberfläche verursachen können. Zudem ist bei der Reinigung mit einem feuchten Tuch nicht unnötig viel Flüssigkeit zu verwenden, da sonst Nässe durch das Gehäuse ins Innere der Induktionsplatte gelangen könnte. Dies kann wiederum zu einem Kurzschluss führen, der irreparable Schäden mit sich zieht. Zudem wird in solchen Fällen die Reparatur nicht von der Herstellergarantie übernommen.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.