Startseite » Kaufberatung » Backzubehör » Backform » Tarteform: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Tarteform: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Tarteform - Welche ist die Beste?

Jeder Hobby- oder Profi Bäcker hat sicherlich schon einmal eine Tarte zubereitet. Was Du bei der Auswahl der Tarteform beachten solltest und welche verschiedenen Varianten es gibt, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem haben wir Dir einen ausführlichen Kaufratgeber inklusive einer Analyse von Tarteform Tests zusammengestellt.

Unsere Favoriten für Tarteformen

Beste Tarteform aus Stahl Tarteform von Le Creuset*
„Besonders sicherer Halt durch Silikoneinsätze am Rand.“

Beste Tarteform mit Hebeboden Tarteform von Kaiser*
„Backen und servieren in einem, dank praktischem Hebeboden.“

Beste Tarteform aus Keramik Tarteform von Mäser*
„Besonders schönes Design durch drei verschiedene Pastelltöne.“

Beste Tarteform aus Silikon Tarteform von Relaxdays*
„Kein Einfetten oder Einölen nötig, die Tarte gleitet geschmeidig aus der Form.“

Beste Tarteform aus Porzellan Tarteform von Lovecasa*
„Große Farbauswahl und edles Design sorgen für einen Hingucker beim Servieren.“

Beste Tarteform aus Glas Tarteform von Dajar*
„Sehr hitzebeständig und für alle möglichen Kreationen geeignet.“

Beste kleine Tarteformen im Set Tarteformen von Grizzly*
„Für den kleinen Hunger zwischendurch besonders gut geeignet.“

Beste kleine Tarteformen mit Hebeboden: Tarteformen von Saizone*

„Kleine Tartes schön anrichten, wird hiermit ein Kinderspiel.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt sowohl runde als auch eckige Tarteformen.
  • Es gibt Tarteformen mit Hebeboden (entweder aus Metall oder aus Glas).
  • Eine Tarteform eignet sich zum Backen, für Aufläufe oder zum Servieren.
  • Es gibt Tarteformen aus Metall, Silikon, Porzellan oder Keramik.
  • Eine Tarteform ist je nach Material spülmaschinengeeignet.

Die besten Tarteformen: Favoriten der Redaktion

Damit Du bereits ein paar Beispiele für gute Tarteformen bekommst, haben wir Dir die Favoriten der Redaktion zusammengefasst. Dadurch wird die Kaufentscheidung für Dich bestimmt einfach und schnell gehen!

Beste Tarteform aus Stahl

  • kein Einölen oder Einfetten nötig
  • Silikoneinsätze am Rand sorgen für sicheren Halt
  • 28 cm Durchmesser und 3,75 cm Höhe
  • bis zu 240 °C hitzebeständig
  • leichte Reinigung mit der Hand
Le Creuset Antihaft Quiche- und Obstkuchenform, Ø 28 cm, Hebeboden, PFOA-frei, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange*
  • Antihaftbeschichtete, runde Backform aus Karbonstahl mit gewelltem Rand für spielend...
  • Sauerteigbeständig, Backofenfest bis 240°C, Speziell für Backformen entwickelte...
  • Optimale Wärmeverteilung ohne Verziehen der Form dank Fertigung aus hochwertigem...

Diese Tarteform von Le Creuset wird aus Karbonstahl hergestellt. Durch die Antihaftbeschichtung ist kein Einfetten und Ölen vor der Benutzung nötig. Du kannst die fertige Tarte nach dem Backen sehr leicht aus der Form lösen. Dadurch bleiben keine oder nur wenige Rückstände an der Form zurück, welche Du leicht mit der Hand abwaschen kannst.

Für eine bessere Handhabung und einen stabilen Griff sorgen die Silikoneinsätze am Rand, welche in orange gefärbt sind. Dadurch kannst Du die Form sicher in den Ofen und auch wieder hinaus tragen ohne die Tarte unter Umständen fallen zu lassen.

Die Tarteform ist bis zu 240 °C hitzebeständig und somit optimal zum Backen der verschiedensten Kreationen geeignet. Durch den verwendeten Stahl verzieht sich die Form nicht, sondern ist stabil und langlebig. Besonders praktisch ist das einheitliche Design der Firma, sodass Du Deine Backformen gut aufeinander abstimmen kannst.

Wissenswert: Aufgrund des Durchmessers von 28 cm ist diese Tarteform auch wunderbar zum Backen von Obstkuchen oder Quiches geeignet. Solltest Du also nach dem Kauf merken, dass Du keine Tartes magst, kannst Du die Form trotzdem weiterhin verwenden.

Beste Tarteform mit Hebeboden

  • einfaches Herauslösen dank Hebeboden
  • einfach zu reinigen und nicht anfällig für Kratzer
  • gleichmäßige Bräunung durch optimale Wärmeleitung
  • Hebeboden kann als Servierplatte verwendet werden
  • bis zu 230 °C hitzebeständig
Angebot
Kaiser Classic Tarteform mit Hebeboden 28 cm, Quicheform antihaftbeschichtet, herausdrückbarer Hebeboden, servierfertig, gleichmäßige Bräunung*
  • Inhalt: 1x Quiche Backform (Ø 28 cm, Höhe 3 cm) - Artikelnummer: 2300647579
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet - backofenfest, hitzebeständig bis 230°C. Made in...
  • Hervorragende Herauslösbarkeit und Reinigung durch Antihaftbeschichtung. Vielseitig...

Diese Tarteform von Kaiser überzeugt durch den praktischen Hebeboden. Bei dem verwendeten Material handelt es sich um Aluminium, welches aufgrund der optimalen Wärmeleitung für eine gleichmäßige Bräunung sorgt. Zudem ist die Backform bis zu 230 °C hitzebeständig und deshalb bestens für eine Tarte geeignet.

Der Hebeboden liegt lose auf dem Rand auf und kann nach dem Backen leicht herausgenommen werden. Dadurch verhinderst Du, dass Deine Tarte zum Teil an der Form hängen bleibt und nicht schön serviert werden kann. Besonders praktisch ist auch, dass Du den Hebeboden als Servierplatte verwenden und dein Tarte direkt darauf schneiden kannst.

Der Vorteil der Form liegt außerdem im verwendeten Material, welches sehr robust und langlebig ist. Außerdem ist die Tarteform trotz der hohen Qualität sehr günstig. Somit wirst Du den Kauf ganz sicher nicht bereuen und lange zufrieden mit Deiner Wahl sein.

Wissenswert: Um ein Auslaufen des Teiges zu verhindern, solltest Du den Mürbeteig 5 cm größer als die Form ausrollen, dann in die Form legen und leicht andrücken. Sollten noch Teigreste am Rand überstehen, kannst Du diese mit einem Messer abschneiden.

Beste Tarteform aus Keramik

  • in drei verschiedenen Farben erhältlich
  • auch zum Servieren geeignet
  • 27 cm Durchmesser und 4 cm Höhe
  • bis zu 300 °C hitzebeständig
  • spülmaschinenfest, kühlschrank- und mikrowellengeeignet, kratzfest
Mäser 931141 Tarteform 27 cm, Keramik KITCHEN TIME Blau*
  • Schöne Backform mit gewelltem Rand aus dickwandiger Keramik (Steinzeug) für Tarte,...
  • Qualität aus europäischer Herstellung mit kurzen Transportwegen und fairen...
  • Keine schadstoffhaltige Kunststoffbeschichtung, kein Einbrennen von Rückständen (wie bei...

Diese Tarteform von Mäser besteht aus Keramik und ist in drei Pastelltönen erhältlich (blau, grau und grün). Aufgrund des verwendeten Materials und der dezenten Farbe sieht die Tarteform sehr schön und edel aus und eignet sich ebenfalls zum Servieren.

Bei dem verwendeten Keramik wird darauf geachtet, dass keine Lebensmittel einbrennen und auch keine Schadstoffe verwendet werden. Dadurch bist Du auf der sicheren Seite und kannst unbedenklich viele Tartes backen.

Bei der Tarteform wird glasierte Keramik verwendet, welche besonders schnitt- und kratzfest ist. Somit kannst Du die Form optimal zum Servieren verwenden ohne Bedenken beim Anschneiden zu haben. Zudem sorgt das verwendete Material für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und deine Tarte bleibt lange sowohl von außen als auch von innen warm.

Wissenswert: Passend zu der Tarte- und weiteren Backformen gibt es außerdem eine Geschirrserie in den gleichen Pastelltönen. Somit harmonieren alle Teile miteinander und bilden ein stimmiges Gesamtbild.

Beste Tarteform aus Silikon

  • leichtes Herauslösen der Tarte möglich
  • lebensmittelechtes und BPA-freies Silikon
  • 25 cm Durchmesser und 3 cm Höhe
  • bis zu 230 °C hitzebeständig
  • für die Mikrowelle und Spülmaschine geeignet
Relaxdays Obstkuchenform aus Silikon, für Quiche, Tarte, Obstkuchen, spülmaschinenfest & hitzebeständig, Ø 25 cm, rot*
  • Zum Backen: Runde Profi Backform aus Silikon - Ideal für Obstkuchen, Kuchenböden, Quiche...
  • Antihaft: Kein Festbacken dank Antihaft-Funktion der Obstkuchenform - Leichte Entnahme des...
  • Basics: Rote Obstbodenform aus BPA-freiem und lebensmittelechtem Silikon - Maße H x D:...

Diese Tarteform von Relaxdays besteht aus Silikon, welches BPA-frei und lebensmittelecht ist. Aufgrund des verwendeten Materials ist die Form sehr flexibel und platzsparend im Schrank verstaubar. Zudem brauchst Du kein zusätzliches Fett für die Tarteform, da Du das Backergebnis später ganz leicht aus der Form lösen kannst.

Der Durchmesser der Form bietet sich mit 25 cm bestens für eine große Tarte an. Solltest Du lieber kleinere Tartes bevorzugen, gibt es von dieser Marke auch Sets, in denen kleinere Silikonformen enthalten sind.

Die Form kann bei Temperaturen zwischen -40 °C bis zu 230 °C verwendet werden und ist sowohl in der Mikrowelle als auch im Backofen verwendbar. Für die anschließende Reinigung kannst Du die Tarteform einfach in die Spülmaschine legen und musst sie nicht mit der Hand spülen.

Wissenswert: Im Gegensatz zu den anderen Tarteformen solltest Du die Tarte vor dem Servieren aus der Form lösen und auf einer anderen Platte servieren. Das Schneiden in der Silikonform kann ansonsten zu Beschädigungen führen.

Beste Tarteform aus Porzellan

  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • auch zum Servieren geeignet
  • 27,5 cm Durchmesser und 3,8 cm Höhe
  • für bis zu 1100 ml geeignet
  • für die Mikrowelle und die Spülmaschine geeignet
Auflaufform rund, LOVECASA runde Tarteform aus porzellan, Quicheform Kuchenform mit gewelltem Rand, 27,5 x 27,5 x 3,8 cm, 1100 ml*
  • 【Ideale Größe】27,5 x 27,5 x H 3,8 cm, 1100ml. 1 teilige runde Kuchenform mit einem...
  • 【Handgefertigte runde Backform】Aus robustem und langlebigem Porzellan, ist die...
  • 【Hübsche Farbe und traditionale Form】Innen glatt und weiß, außen ist stylisch retro...

Diese Tarteform von Lovecasa besteht aus Porzellan und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Aufgrund der schönen Optik kann diese Form ebenfalls zum Servieren verwendet werden. Beim Servieren musst Du keine Angst vor Kratzern haben, da die Form kratz- und schnittfest ist.

Das verwendete Porzellan ist robust und dadurch langlebig, sodass Du viele Tartes darin backen kannst. Besonders praktisch ist außerdem die Verwendung in der Mikrowelle oder im Kühlschrank. Für die anschließende Reinigung ist die Tarteform zudem spülmaschinengeeignet.

Aufgrund der vielfältigen Farbauswahl ist bestimmt eine Farbe passend zu Deiner bisherigen Kücheneinrichtung vorhanden. Die Tarteformen sind innen weiß und nur außen gefärbt, sodass ein Retro Look entsteht, welcher durch das verwendete Porzellan besonders edel wirkt.

Wissenswert: Die Tarteform kann bis zu 1100 ml fassen und ist dadurch nicht nur für Tartes, sondern auch für Obstkuchen oder Aufläufe geeignet. Somit erhältst Du eine optisch schöne Form mit vielen Verwendungszwecken.

Beste Tarteform aus Glas

  • Material: Siliziumoxid und Boroxid
  • optisch schönes Design durch das verwendete Glas
  • auch zum Servieren geeignet
  • bis zu 300 C hitzebeständig
  • für die Mikrowelle, den Kühlschrank und das Gefrierfach geeignet
Angebot
Dajar 1040902 Pyrex Tarteform, Glas, Transparent, 28x28x3.5 cm, 1.4 L, 1 Einheiten*
  • Temperaturbeständig: von -40°C bis 300°C
  • Gas- und elektroofen geeignet, mikrowellentauglich
  • Das Gefäß kann im Kühlschrank oder im Gefrierfach aufbewahrt werden, spülmaschinenfest

Diese Tarteform von Dajar wird aus Glas hergestellt und zwar aus Siliziumoxid und Boroxid. Durch das verwendete Glas wirkt die Form sehr edel und kann optimal zum Servieren der Speisen verwendet werden.

Die Form ist sowohl Gas- als auch Elektroofen geeignet und kann ebenfalls in der Mikrowelle verwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Tarteform für die Spülmaschine geeignet ist und Du Dir dadurch viel Zeit beim Abwasch sparen kannst.

Temperaturen von -40 °C bis zu 300 °C hält die Tarteform stand, sodass Du sie sowohl im Gefrierfach als auch bei hohen Temperaturen im Backofen verwenden kannst. Somit hast Du viele Anwendungsmöglichkeiten und der Kauf lohnt sich.

Wissenswert: Damit Du lange etwas von Deiner Tarteform hast, solltest Du diese im heißen Zustand nicht auf eine kalte Unterfläche stellen und keine kalte Flüssigkeit in die heiße Form einfüllen. Andernfalls riskierst Du Risse oder sogar Brüche in der Form.

Beste kleine Tarteformen im Set

  • 10 kleine Tarteformen im Set
  • mit Antihaftbeschichtung zum einfachen Stürzen
  • 11 cm Durchmesser und 2,5 cm Höhe
  • bis zu 230 °C hitzebeständig
  • einfache Reinigung per Hand
Grizzly Törtchenform, 10x Mini Tarteform Ø 11 cm, antihaftbeschichtet, Backformen Set, für mini Kuchen, mini Tarte und mini Quiche*
  • DAS SET - Das Grizzly Backförmchen Set besteht aus 10 attraktiven Tarteletteförmchen...
  • EINFACHES HERAUSLÖSEN - Die Tortelettformen sind aus solidem Carbonstahl und Dank der...
  • SICHER - Jede der Tartlettförmchen hat einen Durchmesser von 11 cm und einen gerollten...

Diese kleinen Tarteformen von Grizzly bestehen aus Metall und werden in einem 10er Set angeboten. Wenn Du also gerne kleinere Kuchen backst und dafür ein paar mehr, ist dieses Set sehr gut geeignet.

Die verwendete Antihaftbeschichtung erleichtert das Stürzen und Du bekommst Deine kleinen Tartes sehr gut aus der Form. Dadurch bleibt kaum oder wenig am Rand kleben und die Reste kannst Du schnell und einfach mit der Hand abspülen.

Die kleinen Formen können bei bis zu 230 °C im Backofen verwendet werden und ermöglichen zudem eine optimale Wärmeverteilung. Der gewellte Rand, welcher typisch für eine Tarteform ist, sorgt für zusätzliche Stabilität und Sicherheit.

Wissenswert: Diese kleinen Förmchen kannst Du nicht nur zur Zubereitung von Tartes, sondern auch von kleinen Obstkuchen verwenden. Somit benötigst Du nur dieses Set und Dir stehen unzählige Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Beste kleine Tarteformen mit Hebeboden

  • 6 Stück im Set
  • Verwendung von lebensmittelechtem Kohlenstoffstahl
  • 10 cm Durchmesser und 2 cm Höhe
  • bis zu 230 °C hitzebeständig
  • schnittfest, säurebeständig und für den Gefrierschrank geeignet
Angebot
10cm Klein Tarteform mit Hebeboden Mini Tartelette Förmchen Gute Antihaftbeschichtung Tarte Backform Set von 6-Black*
  • Lebensmittelqualität Qualität der Mini Quiche Backform - Hergestellt aus...
  • Abnehmbare basis - Abnehmbare basis bietet eine einfache Freigabe zum Kühlen und...
  • Quiche Backform Größe - Länge ca. 3,93 "/ 10 cm; Breite ca. 3,15 "/ 8 cm, Höhe ca....

Dieses Set besteht aus sechs kleinen Tarteformen, welche aus Kohlenstoffstahl hergestellt werden. Jede der Formen besitzt einen Hebeboden, sodass Du die gebackenen Tartes kinderleicht und ohne Rückstände aus der Form bekommst.

Die Tarteformen sind bis zu 230 °C hitzebeständig und sind außerdem für den Gefrierschrank geeignet. Durch die Verwendung von lebensmittelechtem Stahl sind die Formen zudem sehr hygienisch und können lange Zeit wiederverwendet werden.

Besonders praktisch ist außerdem der Hebeboden, um die Tartes sofort servieren zu können. Du kannst diese auch in der schnittfesten Form schneiden und brauchst Dir keine Sorgen über eventuell entstehende Kratzer zu machen.

Wissenswert: Wenn Du lieber weniger als sechs Formen im Set haben möchtest, gibt es dieses Set auch mit nur drei oder vier Tarteformen. Wir empfehlen Dir aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses allerdings das 6er Set und dann hast Du auf jeden Fall immer genug Formen zu Hause.

Ratgeber

Dir soll die Kaufentscheidung einer Tarteform so einfach wie möglich fallen, weshalb wir Dir hier einen ausführlichen Kauf Ratgeber zusammengestellt haben. In diesem beantworten wir Dir alle wichtigen Fragen, die Du vor dem Kauf einer Tarteform berücksichtigen solltest.

Was ist eine Tarteform?

Eine Tarteform ist für das Backen einer Tarte geeignet, wobei es sich um einen französischen Kuchen aus Mürbeteig handelt. Die Füllung kann sowohl herzhaft als auch süß sein, da der Teig meist ungesüßt hergestellt wird. Du kannst eine Tarte deshalb sowohl als Hauptmahlzeit beispielsweise mit Kartoffeln und Käse oder auch als Dessert mit Äpfeln und Zimt herstellen.

Wissenswert: Das Besondere einer Tarteform besteht in der außergewöhnlichen Form, nämlich einem geriffelten Rand. Dadurch entsteht beim Herausnehmen des Kuchens eine besonders schöne Optik, welche charakteristisch für eine Tarte ist.

Wofür kannst Du eine Tarteform verwenden?

Prinzipiell ist eine Tarteform am besten zum Backen einer Tarte gedacht. Da Du aber sehr wahrscheinlich nur selten eine Tarte machst, kannst Du eine solche Form auch für andere Zwecke verwenden. Wir haben Dir hier ein paar Beispiele aufgelistet:

  • als Backform für Kuchen
  • als Backform für Quiche
  • als Auflaufform
  • zum Servieren auf dem Esstisch
Tarteform für süße und herzhafte Gerichte

Eine eckige Tarteform kannst Du besonders gut für herzhafte Gerichte verwenden und diese sofort in der Form servieren!

Was ist der Unterschied zwischen einer Tarteform und einer Springform?

Der Unterschied zwischen einer Tarteform und einer Springform liegt hauptsächlich im Design des Randes. Dieser ist bei einer Springform glatt und meistens etwas höher. Eine Tarteform weist hingegen einen geschwungenen und tieferen Rand auf. Dadurch entsteht die klassische Form einer Tarte nach dem Backen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Tarteform?

Solltest Du keine Tarteform zur Hand haben oder überlegen, ob sich ein Kauf wirklich lohnt, haben wir Dir hier die Alternativen aufgelistet:

  • Springform
    Eine Springform hast Du sicherlich zu Hause, egal in welcher Größe. Solltest Du eine Tarte backen wollen, kannst Du auch Deine Springform verwenden. Wenn möglich, wähle eine Springform mit niedrigem Rand, da diese einer Tarteform am ähnlichsten ist.
  • Quicheform
    Eine Quicheform entspricht in der Regel einer Tarteform, sodass Du mit dieser auch optimal eine Tarte zubereiten kannst. Wenn Du also bereits eine Quicheform besitzt, ist der Kauf einer Tarteform nicht nötig.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Tarteformen?

Der Kauf einer Tarteform ist kein Hexenwerk und Du musst nicht allzu viel beachten. Damit Du mit Deiner Kaufentscheidung am Ende aber zufrieden bist, haben wir Dir alle wichtigen Kaufkriterien auf einen Blick zusammengefasst:

Einsatzbereich

Eine Tarteform wird in der Regel für die Zubereitung einer Tarte verwendet. Wie bereits erwähnt, kannst Du eine Tarteform aber auch für die Zubereitung anderer Kuchen, sowie für Aufläufe verwenden. Solltest Du gerade keine schöne Servierplatte zur Hand haben, ist eine optisch ansprechende Tarteform ebenfalls ein guter Ersatz.

Größe

Die gewünschte Größe der Tarteform hängt von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Es gibt diese Formen meist mit einem Durchmesser zwischen 22 cm und 28 cm. Wenn Du gerne nur für Dich alleine backst, bietet sich eine kleine Form an. Wenn Du hingegen für die ganze Familie backst, ist eine 28 cm Form die bessere Wahl.

Wissenswert: Es gibt teilweise auch Mini Tarteformen, ähnlich wie Muffinförmchen. In diesen kannst Du ganz kleine Tartes backen, welche sich hervorragend als Vorspeise, Dessert oder auch zum Mitnehmen eignen.

Form

Eine klassische Tarteform ist rund und in verschiedenen Durchmessern erhältlich. Es gibt allerdings auch rechteckige Tarteformen, weche sich besonders für Obst Füllungen oder auch herzhafte Tartes eignen.

Wissenswert: Eine eckige Tarteform ist noch nicht allzu bekannt und deshalb ein schöner Hingucker auf der Kuchentafel. Solltest Du also gerne offen für Neues sein, wäre eine eckige Tarteform eine gute Wahl!

Material

Eine Tarteform kann aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden, welche alle ihre Vor- und Nachteile haben. Damit Du einen besseren Überblick bekommst und schnell herausfinden kannst, welches Material für Dich geeignet ist, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:

MaterialVorteileNachteile
Keramikschönes Design

für hohe Temperaturen geeignet

empfindlich
Metall (z.B. Aluminium)leicht zu reinigen

stabil

teilweise mit Hebeboden

empfindlich gegenüber Kratzern

teilweise nicht spülmaschinengeeignet

Silikonflexibel

Teig kann leicht aus der Form genommen werden

leicht verstaubar

eventuell erschwerte Handhabung aufgrund der Flexibilität
Porzellanschönes Design

leicht zu reinigen

empfindlich
Glasschönes Design

leicht zu reinigen

für hohe Temperaturen geeignet

empfindlich

mit oder ohne Hebeboden

Sofern eine Tarteform aus Metall ist, kann sie mit oder Hebeboden ausgewählt werden. Mithilfe dieses Bodens kann der fertige Kuchen oder die Tarte leicht aus der Form gehoben werden und es bleibt kein Teig am Rand hängen.

Wissenswert: Der Hebeboden kann entweder aus Metall oder aus Glas sein. Wenn Du Dich für einen Boden aus Glas entscheidest, kannst Du diesen sofort als Servierplatte verwenden und brauchst keine zusätzliche Platte für Deine Tarte.

Zubehör

Eine Tarteform kann mit oder ohne Zubehör gekauft werden. Zum Zubehör können beispielsweise Backpinsel zum Einfetten der Form gehören. Solltest Du das entsprechende Zubehör noch nicht besitzen, bietet es sich an eine Form mit beispielsweise einem Pinsel auszuwählen.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Tarteformen her?

Es gibt Tarteformen von vielen verschiedenen Marken und damit Du einen besseren Überblick behältst, haben wir Dir die qualitativ hochwertigsten rausgesucht:

Kaiser

Bereits 1919 gegründet, ist die Marke immer noch für ihre qualitativ hochwertigen Backformen bekannt. Als Entwickler der ersten teflonbeschichteten Backform steht die Firma für ihre Leidenschaft zum Backen und für möglichst hohe Funktionalität.

Mäser

Die Firma Mäser wurde bereits 1877 gegründet und stellt eine Vielzahl an Küchen Produkten her. Der Fokus liegt dabei auf der Verwendung von Porzellan und Keramik, weshalb jedes Produkt ein Hingucker ist. Die Farben werden meist in grün, blau und grau gehalten, damit ein einheitliches Design entsteht.

Le Creuset

Die Marke Le Creuset stellt qualitativ hochwertiges Kochgeschirr, darunter auch Back-und Tarteformen her. Das Material ist Karbonstahl mit einer Antihaftbeschichtung, welches optimal auf Backformen abgestimmt wurde. Durch die große Auswahl an verschiedenen Produkten findest Du sicherlich eine passende Tarteform für Deine Bedürfnisse.

Wo kann man Tarteformen kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo Du eine Tarteform kaufen kannst. Wir haben Dir die besten und einfachsten Möglichkeiten inklusive der entsprechenden Vorteile in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Wo kannst Du Tarteformen kaufen?Vorteile
in einem Haushaltswarengeschäftgroße Auswahl

persönliche Beratung

online (z.B. bei Amazon)große Auswahl

bequem von zu Hause aus

Bewertungen anderer Kunden als Grundlage

während Aktionswochen bei Discountern (z.B. Aldi, Lid, Tchibo)oft günstige Varianten und verschiedene Modelle

Was kosten Tarteformen?

Es gibt Tarteformen in unterschiedlichen Preisklassen. Wie viel Geld Du für eine entsprechende Form ausgeben möchtest, hängt größtenteils von Deinen Bedürfnissen ab. Es gibt bereits günstige Modelle ab 10 €, welche meist aus Silikon oder anderen günstigen Materialien sind. Wenn Du ein qualitativ hochwertiges Modell möchtest, liegt der Preis meist bei ca. 30 €.

Wie reinigst Du Tarteformen richtig?

Bei der richtigen Reinigung kommt es auf das verwendete Material und die entsprechenden Herstellerhinweise an. Eine Tarteform aus Silikon kann meistens in der Spülmaschine gereinigt werden, wohingegen manche Formen aus Metall besser von Hand gereinigt werden sollten.

Wissenswert: Bei der Reinigung kann ebenfalls entscheidend sein, ob es sich um eine Tarteform mit Hebeboden handelt. Dieser kann zum Reinigen leicht herausgenommen und dadurch die Ecken besser erreicht werden.

Tarteformen Test-Übersicht: Welche Edelstahltöpfe sind die Besten?

Um Dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich zu machen, haben wir Dir die wichtigsten Tests aus verschiedenen Magazinen zusammengefasst, sofern welche verfügbar waren.

TestmagazinTarteformen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, kein Tarteformen Test vorhanden------
Öko TestNein, kein Tarteformen Test vorhanden------
Konsument.atNein, kein Tarteformen Test vorhanden------
Ktipp.chNein, kein Tarteformen Test vorhanden------

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tarteformen

Wir haben Dir die häufig gestellten Fragen zum Thema Tarteformen bereits zusammengefasst und hoffen damit alle Unklarheiten klären zu können. Solltest Du trotzdem noch weitere Fragen haben, kannst Du diese gerne in den Kommentaren stellen.

Muss ich eine Tarteform einfetten oder nicht?

Wenn Du eine Tarteform aus Metall, Keramik oder Porzellan besitzt, solltest Du diese vor dem Gebrauch einfetten. Ansonsten kann es sein, dass sich der Teig anschließend nicht aus der Form lösen lässt. Der Vorteil einer Silikonform besteht darin, dass Du diese nicht einfetten musst und die fertige Tarte nach dem Backen einfach herausgelöst werden kann.

Wie stelle ich einen Mürbeteigboden für Tartes her?

Die Grundlage einer Tarte ist ein guter Mürbeteigboden. Doch wie gelingt Dir dieser am besten? Wir haben Dir ein passendes Video rausgesucht, mit dessen Anleitung Dir die Herstellung eines Mürbeteigbodens sicherlich gelingt.

Wie funktioniert eine Tarteform mit Hebeboden?

Bei einer Tarteform mit Hebeboden kannst Du den Boden nach dem Backen leicht herauslösen, sodass Deine Tarte einfach vom Rand gelöst werden kann. Wenn der Boden aus Glas besteht, kannst Du die fertig gebackene Tarte direkt auf dem Boden servieren und benötigst keine zusätzliche Platte.

Achtung: Durch den herausnehmbaren Boden kann eine solche Form schneller undicht sein. Deshalb solltest Du beim Kauf einer Tarteform mit Hebeboden auf eine gute Qualität achten und immer wieder kontrollieren, ob kein Teig an den Seiten hinausläuft.

Was ist der Unterschied zwischen Tarteform und Quicheform?

Zwischen einer Tarteform und einer Quicheform besteht kein Unterschied, da beide einen niedrigen und geschwungenen Rand besitzen. Du kannst also sowohl eine Quiche-, als auch eine Tarteform zum Backen einer Tarte verwenden.

Wissenswert: Beim Kauf wirst Du feststellen, dass meistens beide Namen in der Produktbeschreibung auftauchen und deshalb eine Verwendung sowohl für Quiche als auch für Tartes möglich ist.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Keramik oder Porzellan Backform verwende?

Eine Keramik oder Porzellan Backform ist in der Regel empfindlich und sollte sorgsam behandelt werden. Vermeide also eine Lagerung in engen Schränken oder ein Anstoßen an scharfe Kanten. Zudem solltest Du eine Backform aus Keramik oder Porzellan vor dem Gebrauch unbedingt einfetten, damit sich der Kuchen später besser aus der Form lösen lässt.

Wofür gibt es eckige Tarteformen?

Eckige Tarteformen eignen sich besonders für Obstkuchen oder auch für herzhafte Speisen. Die eckige Form dient dabei lediglich der schönen und gleichmäßigen Optik. Wenn Du also gerne etwas Besonderes hast, ist eine eckige Tarteform eine gute Entscheidung.

Wie kann ich den Kuchen aus einer Tarteform lösen?

Du solltest die Form vor dem Gebrauch unbedingt einfetten, sofern es sich nicht um eine Silikonform handelt. Wenn Du eine Tarteform mit Hebeboden verwendest, kannst Du den Boden nach dem Backen leicht lösen und die Tarte herausheben. Wenn Du hingegen keinen Hebeboden verwendest, solltest Du die Tarte nach dem Backen etwas abkühlen lassen und anschließend vorsichtig stürzen.

Kann eine Tarteform in die Spülmaschine?

Ob eine Tarteform in die Spülmaschine kann, hängt vom jeweiligen Hersteller und dem Material ab. Beachte deshalb unbedingt die Herstellerangaben auf der Verpackung oder auch auf der Form selber.

Welche Tarteform kann ich auf dem Herd benutzen?

Wenn Du eine Tarteform auf dem Herd benutzen willst, bietet sich eine gusseiserne Form am ehesten an. Diese ist beispielsweise für die Herstellung einer Tarte Tatin bestens geeignet und kann auch auf dem Herd verwendet werden.

Weiterführende Quellen

Passende Rezepte für Deine neue Tarteform.

Alle Informationen rund um Silikon Backformen.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.