Grillthermometer Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du hast schon wieder das Grillgut zu lange in der Hitze gelassen oder einfach keine Lust mehr das Fleisch immer aufzuschneiden, um zu sehen, ob es fertig ist? Kein Problem. Mit einem Grillthermometer kannst Du Dein Grillgut in Zukunft individuell auf den Punkt genau garen.

Unsere Favoriten für Einkochautomaten

Bestes analoges Grillthermometer: BESTOMZ BBQ Thermometer                                                                        „Großes Zifferblatt im klassischen Design aus Edelstahl“

Bestes digitales Grillthermometer mit Kabel:Rösle BBQ Kerntemperaturmesser                                            „Digitales Grillthermometer aus Edelstahl mit einem Meter Kabellänge“

Bestes Grillthermometer von Weber: iGrill 2                                                                                                                    „Der Bestseller unter den Weber-Bluetooth Grillthermometern“

Bestes Bluetooth-Grillthermometer: MEATER Plus                                                                                                        „Kabelloses, einfach zu bedienendes Bluetooth Thermometer mit Dual-Sensor“

Bestes Grillthermometer mit viele Sensoren: Rosenstein & Söhne Grillthermometer                                    „Sechs Sensoren können die Temperatur von verschiedenen Fleischsorten gleichzeitig messen“

Bestes Grillthermometer für bis zu 500 °C: Lantelme 500 Grad Grillthermometer                                        „Analoges Grillthermometer, welches bis zu 500 °C hitzebeständig ist“

Bestes Funk-Grillthermometer: TURATA Fleischthermometer Funk                                                                      „Funk-Thermometer mit bis zu 80 Metern Reichweite“

Das Wichtigste in Kürze

  • Um die Temperatur im Inneren des Fleischstücks zu messen, benötigst Du entweder ein Grillthermometer oder musst es in der Mitte aufschneiden
  • Entscheidende Kriterien sind die Temperaturspanne, die Anzahl der Sensoren, die Konnektivität, die Alarmfunktion, sowie der Bedienkomfort
  • Es gibt vier Arten von Grillthermometern: Die analoge, digitale, Bluetooth und Funk-Variante

Die besten Grillthermometer im Detail: unsere Auswahl

Ich habe Dir hier nach intensiver Recherche die besten Grillthermometer zusammengestellt. Alles, was Du zu den Favoriten wissen musst, findest Du hier:

BESTOMZ BBQ Thermometer für alle Grills

  • Analoges Grillthermometer, welches am Grill selber angebracht wird
  • Aus Edelstahl mit Glasabdeckung
  • Wasserdicht und einfach zum Säubern
  • Sehr große Temperaturspanne von 60 °C bis 430 °C
  • Einfache Installation durch ein Montageloch
BESTOMZ BBQ Thermometer für alle Grills, Smoker, Räucherofen und Grillwagen, analog, Grillzubehör
  • ☛ BESTOMZ Thermometer sind aus Edelstahl mit der Glasabdeckung, es gibt keine...
  • ☛ Es ist sehr einfach zu installieren, da Sie nur den Stamm durch das Loch auf Ihre...
  • ☛ Haben Ihre Grube kein Loch, können Sie einfach nur ein 1/4" Loch bohren und...

Das BESTOMZ BBQ Thermometer ist ein einfaches Basismodell, welches analog funktioniert. Dies bedeutet Du musst immer, wenn Du die Temperatur sehen möchtest den Deckel Öffnen. Das Thermometer besteht aus Edelstahl und einer Glasabdeckung und hält der Hitze bis zu 430 °C stand. Da es kein Kabel und kein Display gibt, ist es sehr leicht und schnell zu reinigen. Du kannst es über ein großes Montageloch am Grill anbringen.

Die Striche auf dem Ziffernblatt sind in 10er Abständen, sodass eine ganz exakte Messung sicher schwierig wird. Dieses Thermometer ist nur für diejenigen was, die lieber noch ein klassisches als ein modernes digitales Thermometer haben wollen.

Rösle BBQ Kerntemperaturmesser

  • Digitales Grillthermometer aus Edelstahl
  • Temperaturspanne zwischen -20 °C und 250 °C
  • 1 Meter Kabellänge vom Sensor zum Display
  • 2 Sensoren: einer misst die Kerntemperatur des Grillguts, der andere misst die Innentemperatur des Grills
  • Voreingestellte Garpunkte für fünf unterschiedliche Fleischsorten
  • Anzeige kann auf Deutsch, Englisch oder Französisch eingestellt werden
Angebot
RÖSLE Barbecue-Kerntemperaturmesser, Hochwertiges Thermometer zur Bestimmung der idealen Fleischkerntemperatur auf dem Grill oder im Backofen, -20 °C bis 250 °C, mit Magnethalterung, Edelstahl 18/10
  • RÖSLE Barbecue-Kerntemperaturmesser: Hochwertiges Grillthermometer zur Bestimmung des...
  • Das Thermometer ist mit voreingestellten Garpunkten für fünf verschiedene Fleischsorten...
  • Der Messbereich des Küchenhelfers reicht von -20 °C bis +250 °C - der Messfühler hat...

Der Rösle BBQ Kerntemperaturmesser ist ein digitales Grillthermometer, bei dem der Sensor durch ein Kabel mit dem Display verbunden ist. Im Gegensatz zu einem analogen Messgerät kann die Temperatur hier exakt abgelesen werden. Das Gerät besteht aus hochwertigem Edelstahl und hält Temperaturen von -20 °C bis 250 °C stand. Es gibt voreingestellte Garpunkte für fünf verschiedene Fleischsorten. Damit kannst Du Rind-, Kalb-, Schweine- und Lammfleisch sowie Geflügel auf den Punkt genau braten.

Weitere Extrafunktionen sind die individuelle Temperatureinstellung und der integrierte Timer. Durch einen Magnet an der Rückseite kann das Thermometer ganz einfach an der Außenseite des Grills angebracht werden, sodass kein extra Beistelltisch notwendig ist, um das Display abzustellen. Das digitale Grillthermometer verfügt über zwei Sensoren. Der eine Sensor misst die Kerntemperatur des Grillguts, während der andere Sensor die Temperatur im Grill angibt.

Weber iGrill 2 Bluetooth Grill-Thermometer

  • Bluetooth Thermometer, welches über die kostenlose Weber iGrill-App steuerbar ist
  • Auswahl aus voreingestellten Temperaturen oder individuelle Temperatureinstellung möglich
  •  2 Sensoren und weitere zwei Anschlussmöglichkeiten zum Aufrüsten
  • Bluetooth Reichweite von bis zu 45 Metern und Akkulaufzeit von 200 Stunden
  • Automatische Benachrichtigung, sobald das Grillgut die gewünschte Garstufe erreicht hat
  • Display, welches ebenfalls die Temperatur anzeigt, sodass der Grilldeckel nicht geöffnet werden muss
Angebot
Weber 7221 iGrill 2 Bluetooth Grill-Thermometer
  • Vielseitiges Thermometer, welches sich via Bluetooth mit der kostenlosen Weber iGrill-App...
  • Überwachung der Kern- und Umgebungstemperatur. Man hat die Wahl - voreingestellte...
  • Es umfasst zudem zwei professionelle Fleischtemperaturfühler mit Farbkennzeichnung und...

Das iGrill 2 Thermometer ist der Bestseller unter den Weber Temperaturmessern. Der bekannte Grill-Hersteller überzeugt durch eine moderne Bluetooth-Funktion, die die Sensoren mit Deinem Handy verbindet. Damit kannst Du Dich bis zu 45 Meter vom Grill entfernen und hast trotzdem die Kerntemperatur des Grillguts ständig unter Kontrolle.

Steuern kannst Du das Thermometer über die von Weber eigens entwickelte iGrill-App. Diese App ist mit allen Betriebssystemen nutzbar und ermöglicht unter anderem das Einstellen von unterschiedlichen Garstufen für verschiedene Lebensmittel. Du wirst ebenfalls benachrichtigt, sobald die gewünschte Garstufe erreicht ist. Das Grillthermometer wird mit einem Display mitgeliefert, welches über eine Batterielaufzeit von 200 Stunden verfügt.

Der einzige Nachteil an diesem Modell ist der Marken-bedingt deutlich höhere Preis. Deshalb eignet sich dieses Thermometer  nur besonders für alle diejenigen, die schon einen Weber-Grill besitzen.

MEATER Plus-Das ultimative kabellose smarte Fleischthermometer

  • Bluetooth Thermometer kann mit einer App verbunden werden
  • Fleischsorte und gewünschte Garstufe kann per App eingestellt werden oder alternativ individuell eingegeben werden
  • Automatische Benachrichtigung bei Erreichen der Gartemperatur
  • Duale Temperaturmessung für Kerntemperatur des Grillguts und Grilltemperatur an sich
  • Hitzebeständig bis maximal 275 °C
  • Integrierter Schätzalgorithmus ermittelt die voraussichtliche Dauer des Garvorgangs
MEATER Plus | Das ultimative kabellose smarte Fleischthermometer mit 50m Reichweite | Für Ofen, Grill, Pfanne und Rotisserie | Perfekter Fleischgenuss via App
  • ► Perfekte Garergebnisse: Egal ob Steak, Braten, Geflügel oder Fisch, mit dem smarten...
  • ► Einfache Zubereitung ohne Kabelsalat: MEATER-App auf dem Smartphone oder Tablet...
  • ► Smarte Technik: Punktgenaue Temperaturmessung über zwei Sensoren und...

Das MEATER Plus Thermometer ist eine 100 % kabelfreie Möglichkeit das Grillgut auf den Punkt genau zu garen. Die dualen Temperatursensoren messen sowohl die Grill-, als auch die Kerntemperatur des Grillguts. Du kannst die Sensoren mit der MEATER App verknüpfen und so ganz leicht verschiedene Garvorgänge und Zieltemperaturen einstellen.

Sobald die gewünschte Temperatur erreicht worden ist, bekommst Du eine automatische Benachrichtigung in der App. Es ist auch möglich die App auf mehreren Geräten gleichzeitig zu benutzen. Ein besonderes Highlight ist der integrierte Schätzalgorithmus, welcher die voraussichtliche Dauer des Garvorgangs berechnet. Dies ermöglicht Dir ein besseres Zeitmanagement während des Grillens. Das Thermometer ist Batteriebetrieben und wird zusammen mit einer Ladebox geliefert. Die Sensoren sind wasserfest und einfach zu reinigen.

Rosenstein & Söhne Grillthermometer

  • 6 Temperatur-Sensoren können unterschiedliches Grillgut messen
  • 11 verschiedene Garprogramme
  • Stufenlos einstellbare Temperaturspanne von -30 °C bis 300 °C
  • Automatischer Alarm beim Erreichen der Zieltemperatur
  • Durch die Bluetoothfunktion kannst Du Dich bis zu 30 Meter vom Grill entfernen
  • Es gibt eine extra App, mit der die Temperatur und Garstufen eingestellt werden können
  • Großes Display zeigt die aktuelle Temperatur, sowie die Zieltemperatur an
Angebot
Rosenstein & Söhne Funk Temperaturmessung: Profi-Grillthermometer mit Bluetooth und App, Farb-Display, 6 Fühler (Thermometer Bluetooth)
  • Für alle Grills und Smoker geeignet • Bringen Sie Ihr Fleisch mit 11 Programmen perfekt...
  • Großes LCD-Display mit 7 cm (2,7") Diagonale: zeigt aktuelle und Ziel-Temperatur, mit...
  • Zeigt Grill-Infos auf Ihrem Mobilgerät und zeichnet den Temperaturverlauf auf • 6...

Das Bluetooth-Grillthermometer von Rosenstein & Söhne eignet sich besonders dann, wenn Du viele unterschiedliche Fleischsorten gleichzeitig auf dem Grill hast. Mit den 6 Temperatur-Sensoren kannst Du die Kerntemperatur von komplett unterschiedlichem Grillgut ganz bequem messen. Das Thermometer hält eine Temperatur von bis zu 300 °C aus.

Mit der Bluetooth-Funktion kannst Du Dich bis zu 30 Meter vom Grill entfernen und hast dabei immer noch die volle Kontrolle über den Temperaturzustand. Das Thermometer kannst Du ganz einfach mit einer App verknüpfen, in der Du dann die gewünschte Zieltemperatur und Garstufe einstellen kannst. Die 11 vorinstallierten Garprogramme decken schon die meisten Fleischsorten ab, jedoch kannst Du die Temperatur natürlich auch individuell einstellen.

Lantelme 500 Grad Grillthermometer

  • Analoges Grillthermometer, welches bis zu einer Temperatur von 500 °C hitzebeständig ist
  • 15 cm langer Sensor zur Temperaturmessung
  • Das Thermometer ist Wasserfest und leicht zu reinigen
  • Aus Edelstahl und durch mitgelieferte Messing Konus leicht zu installieren
  • große Anzeige mit detailliertem Ziffernblatt

Das Lantelme Grillthermometer ist ein analoges Messgerät, welches Du fest am Grill verschrauben kannst. Die Besonderheit ist, dass das Thermometer bis zu 500 °C aushält. Wie bei analogen Thermometern üblich ist es wasserfest und sehr einfach zu reinigen, da Du weder auf ein Kabel, noch auf ein Display Rücksicht nehmen musst. Das Thermometer besteht aus Edelstahl und einer Glasabdeckung und die Temperatur ist durch ein großes Ziffernblatt einfach und sehr genau abzulesen.

Da es sich um ein analoges Thermometer handelt, ist die Installation ein wenig aufwendiger, als bei digitalen Thermometern und auch im Handling sind diese Art von Messgeräten ein bisschen umständlicher. Jedoch kommen nur analoge Thermometer auf eine maximal mögliche Temperatur von 500 °C.

TURATA Fleischthermometer Funk

  • Funk-Thermometer bietet bis zu 80 Meter Reichweite
  • Verschiedene Garstufen und ein benutzerdefinierter Modus sind integriert
  • Temperaturspanne von -20 °C bis 250 °C
  • Temperatur auf Display und App zu sehen
  • 2 Sensoren, mit denen sowohl die Kerntemperatur, als auch die Grilltemperatur gemessen werden kann
  • Timer mit Alarmfunktion (Einstellung nach Zeit und Temperatur möglich)
  • Drahtlose Fernbedienung über Funksignal

Keine Produkte gefunden.

Das Funk-Grillthermometer von TURATA überzeugt durch die besonders große Reichweite von bis zu 80 Metern. Das heißt, Du kannst Dich während des Grillens im ganzen Haus frei bewegen und hast dennoch die Temperatur immer im Blick. Zwei duale Sensoren ermöglichen es Dir sowohl die Kerntemperatur des Grillguts, als auch die Grilltemperatur an sich gleichzeitig zu messen. Die Sensoren sind Spülmaschinenfest, jedoch solltest Du darauf achten, dass das Display nicht mit Wasser in Kontakt kommt.

Mit den verschiedenen voreingestellten Garstufen oder dem benutzerdefinierten Modus kannst Du Dein Grillgut auf den Punkt genau garen. Damit Du nicht ständig das Display oder Dein Handy im Blick haben musst, ist ein Timer mit integrierter Alarmfunktion vorhanden.

Kaufratgeber zu Grillthermometern: Was muss ich vor dem Kauf beachten?

Mittlerweile gibt es eine breite Palette an Grillthermometern. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Grillthermometern, als auch einer ganzen Menge an Extrafunktionen, die die Funktionalität und den Bedienungskomfort verbessern. Um Dir einen Überblick zu verschaffen und das für Dich passende Grillthermometer zu finden, kannst Du Dich in diesem Kaufratgeber informieren.

Was sind Grillthermometer?

Wie unschwer zu erkennen, handelt es sich bei einem Grillthermometer um ein Gerät, welches zum einen die Temperatur des Grills an sich und zum anderen die Temperatur des Grillguts misst. Das Thermometer kann die Innentemperatur im Grill messen, damit Du genau weißt, wann es heiß genug ist, um das Grillgut aufs Rost zu legen. Die Hauptaufgabe ist es jedoch die Kerntemperatur des Grillguts zu messen, sodass Du genau weißt, wann es an der Zeit ist dieses vom Grill zu holen.

Es gibt eine ganze Menge unterschiedlicher Modelle in verschiedenen Preisklassen. Die etwas höherwertigen schließen oft eine Menge an Extra-Funktionen wie einen Timer oder einen automatischen Alarm mit ein. Was jedoch alle verbindet, ist die Messung der Kerntemperatur des Grillguts. Damit musst Du nicht mehr aufwendig das Fleisch vom Grill nehmen, es aufschneiden und wieder zurück auf den Grill legen.

Ein Grillthermometer eignet neben dem Grillen auch zum Braten und bei Zubereitungen von Lebensmitteln im Backofen. Dadurch kannst Du dieses Gerät ganzjährig und nicht nur während der Grillsaison nutzen.

Grillfleisch aufschneiden

Mit einem Grillthermometer musst Du das Fleisch nicht erst aufschneiden, um über den Gargrad urteilen zu können.

Wie wird ein Grillthermometer benutzt?

Grillthermometer ist nicht gleich Grillthermometer. Das bedeutet es gibt ja nach Art des Grillthermometers große Unterschiede bei der Anwendung. Klassischerweise gibt es einen Sensor, der wie eine lange Nadel geformt ist. Dieser wird vor dem Grillen in das rohe Fleisch gestochen und bleibt auch während des gesamten Grillens darin stecken. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber einer Grillgabel mit Temperaturmesser, wo durch das Einstechen in das halb gebratene Fleisch eine Menge an Saft verloren geht.

Wie Du im Allgemeinen ein Grilltemperaturmesser benutzt, erfährst Du in folgendem Video. Ich werde im nächsten Abschnitt dann noch genauer auf die einzelnen Arten von Grillthermometern eingehen.

Die unterschiedlichen Arten von Grillthermometern

Bei der Suche nach einem passenden Gerät solltest Du Dich als Erstes für eine der vier gängigen Arten von Grillthermometern entscheiden. Danach kannst Du Dir Gedanken über mögliche Extrafunktionen und Ausstattung machen. Neben den klassischen analogen Grillthermometern hast Du auch die Wahl Dich zwischen einer digitalen-, funk- oder Bluetooth-Variante zu entscheiden.

Analoges Grillthermometer

Ein analoges Grillthermometer besteht häufig aus einem runden Korpus und benötigt keine Energiezufuhr. In der Regel gibt es nur einen Sensor, der nadelförmig in das rohe Fleisch gesteckt wird. Da es nur einen Sensor gibt, ist keine Messung der Temperatur des Grills an sich möglich. Die Kerntemperatur des Grillguts kann nur abgelesen werden, wenn Du den Deckel des Grills öffnest. Dies ist zum einen umständlich, zum anderen kann es die Grilldauer verlängern, da immer wieder kältere Luft in den Grill gelangt.

Vorteile Nachteile
Einfach in der Handhabung und Installation Keine Extras bzw. Zusatzfunktionen
Die günstigste aller Varianten Deckel muss immer geöffnet werden
Einfach zu reinigen Temperatur teilweise nicht exakt abzulesen

Digitales Grillthermometer

Ein digitales Grillthermometer hat gegenüber dem klassischen analogen den großen Vorteil, dass Du einen separaten Display hast, auf dem die Temperatur digital angezeigt wird. Das Display ist durch ein langes, hitzebeständiges Kabel mit dem Sensor im Grill verbunden. Dadurch ersparst Du Dir ein ständiges Öffnen des Grills und die Hitze bleibt konstant hoch.

Des Weiteren misst ein digitales Grillthermometer meist deutlich genauer als ein Analoges und es sind häufig zwei Sensoren integriert. Das hat den Vorteil, dass Du neben der Kerntemperatur des Grillguts auch noch die Temperatur des Grills an sich messen kannst. Preislich sind diese Thermometer dann etwas höher einzuordnen als die analogen Grillthermometer.

Eine weitere Sache, die Du unbedingt beachten solltest, ist der eingeschränkte Radius durch das Kabel. Falls Du nicht immer direkt neben dem Grill stehen möchtest, empfiehlt sich deshalb ein Bluetooth oder Funk Thermometer.

Vorteile Nachteile
Meistens mehrere Sensoren Eingeschränkte Reichweite des Kabels
Sehr präzise Temperaturmesswerte Teurer als analoge Thermometer
Viele Extrafunktionen wie Timer, etc. Aufwändigere Reinigung

Bluetooth Grillthermometer

Das Bluetooth Grillthermometer kann nochmal als Upgrade zu dem Digitalen gesehen werden. Auch hier sind mehrere Sensoren integriert und es eine ziemlich exakte Messung möglich. Natürlich musst Du auch den Grill nicht dauernd öffnen, um die Temperatur zu sehen. Die Temperatur kannst Du Dir hierbei ganz einfach über eine App auf Dein Handy übertragen. So hast Du überall in Bluetooth-Reichweite alles ganz bequem unter Kontrolle.

Je nach Hersteller bietet Dir das Thermometer auch die Möglichkeit unterschiedliche Garprogramme je nach Lebensmittel zu verwenden. Außerdem ist in der Regel ein Timer bzw. Alarm integriert, der Dir angibt, wann das Grillgut fertig ist. Einziger Nachteil ist natürlich, dass Du innerhalb des Bluetooth-Netzwerk bleiben musst, damit die Temperaturanzeige nicht abbricht.

Vorteile Nachteile
Reichweite im gesamten Bluetooth-Netz Bluetooth-Verbindung ggf. störungsanfällig
Bedienung über App direkt vom Handy aus Preislich höheres Segment
Viele Features und Extras

Funk Grillthermometer

Das Funk Grillthermometer ist das von den Funktionen her gesehen beste Gerät. Es besitzt dieselben Eigenschaften wie das Bluetooth Thermometer, hat jedoch eine deutliche größere Reichweite. Du kannst Dich bis zu 100 Meter vom Grill entfernen ohne das die Funkstabilität darunter leidet. Des Weiteren bietet dieses Art von Grillthermometer natürlich auch viele nützliche Extrafunktionen. Ein Funk Thermometer ist damit aber auch die teuerste aller Varianten und lohnt sich dementsprechend nur, wenn man diese Funktionen häufig nutzen möchte.

Vorteile Nachteile
Reichweite zwischen Sensoren und Steuerkonsole bis zu 100 Meter bei mehr als 100 Metern keine stabile Verbindung
Alle weiteren Vorteile von Bluetooth-Thermometern Preislich im Spitzensegment

Weitere Kaufkriterien

Neben der Art des Thermometers gibt es noch einige weitere Kriterien, die Du in Deine Wahl mit einfließen lassen solltest. Ich werde im Folgenden auf die wichtigsten Punkte eingehen.

Anzahl der Sensoren

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Grillthermometers ist die Anzahl der Sensoren. Dabei gilt je mehr Sensoren, desto mehr Möglichkeiten hast Du auch.

Wenn Du Dich für ein analoges Grillthermometer entscheidest, dann wird dieses in der Regel einen Sensor haben, welcher die Kerntemperatur des Grillguts misst. Die anderen Arten haben meist deutlich mehr Sensoren. Ein Sensor misst dabei in der Regel die Temperatur des Grills selber, damit Du weißt, ab wann Du Grillgut aufs Rost legen kannst. Je mehr weitere Sensoren integriert sind, desto mehr unterschiedliche Lebensmittel kannst Du gleichzeitig hinsichtlich der Temperatur messen. Dies eignet sich zum Beispiel, wenn Du gleichzeitig unterschiedliche Arten Fleisch grillst.

Grillthermometer sollte möglichst viele Sensoren haben

Je mehr Sensoren Dein Grillthermometer hat, desto unterschiedlicher kann das Grillgut sein.

Temperaturspanne

Eine Eigenschaft auf die Du unbedingt achten solltest, ist die Temperaturspanne. Es gibt Grillthermometer die bis über 500 °C messen können. Dann wiederum gibt es Geräte, welche sogar Minustemperaturen anzeigen können. Du solltest Dir bei der Wahl also immer überlegen für welche Lebensmittel Du das Thermometer benötigst und wie viel Grad dann entsprechend das Gerät beim Grillen aushalten muss.

In den meisten Fällen reicht eine Temperatur bis 300 °C jedoch schon aus. Ich habe Dir im Folgenden mal eine Tabelle mit den idealen Grilltemperaturen zu beliebtem Grillgut erstellt. Die genaue Gradzahl ist natürlich individuell je nach Geschmack verschieden, jedoch sollte es als grobe Orientierung bei der Auswahl des Geräts von Nutzen sein.

Grillgut/Fleischart Ideale Grilltemperatur
Steak 230 bis 280 Grad
Fisch 160 bis 180 Grad
Geflügel 140 bis 200 Grad
Wild 130 bis 180 Grad
Spare Ribs, Pulled Pork, Brisket 95 bis 130 Grad

Alarmfunktion

Eine wichtige Funktion, die auf jeden fall vorhanden sein sollte, ist die Alarmfunktion. Sobald die Zieltemperatur erreicht ist, bekommst Du ein akustisches Signal. Dadurch ist es nicht zwingend notwendig die komplette Zeit neben dem Grill zu stehen, um aufzupassen, dass das Fleisch nicht schwarz wird. Die Zieltemperatur kann entweder individuell eingestellt oder durch eine festgelegte Vorauswahl des Grillguts bestimmt werden. Wenn Du also zum Beispiel einen Fisch grillst, kannst Du entweder individuell eine Zieltemperatur einstellen, oder das extra für Fisch angepasste Garprogramm wählen.

Achte beim Kauf unbedingt auf das Land des Herstellers. Die Garzeiten können stark von denen in Deutschland abweichen und führen deshalb beim Verwenden der voreingestellten Temperatur zu deutlich anderen Garstufen. Nehme die deshalb am besten eine einfache Gartabelle zur Hand und stelle die Temperatur selbst ein.

Reichweite

Die Reichweite des Grillthermometers sollte eines der wichtigsten Entscheidungskriterien beim Kauf sein. Wer die komplette Zeit neben dem Grill steht, dem wird ein günstiges analoges Thermometer sicher ausreichen. Ein Stück weit komfortabler ist natürlich ein digitales Grillthermometer, welches jedoch durch das Kabel sehr begrenzt ist. Du musst immer in räumlicher Nähe bleiben, um einen Blick auf das Gerät werfen zu können.

Mit einem Bluetooth Thermometer bist Du da schon ein ganzes Stück flexibler. Innerhalb der Bluetooth-Verbindung kannst Du den Grill dabei über eine App ganz bequem kontrollieren. Die größte Reichweite hat ein Funk Thermometer. Bis zu 100 Meter kannst Du Dich dabei vom Grill entfernen, ohne was zu verpassen.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis stellen die Bluetooth Thermometer dar, da sie im Grunde alle möglichen Funktionen beinhalten und trotzdem in der Regel um einiges günstiger sind als Funk Thermometer. Gleichzeitig muss man bei der Bluetooth Variante keine Kabellänge beachten oder gar den Deckel des Grills öffnen, um die Temperatur abzulesen.

Hinweis: Die größte Reichweite haben Funkthermometer. Du kannst Dich bis zu 100 Meter vom Grill entfernen und hast dabei die Temperatur stets im Griff.

Zuverlässigkeit und Bedienkomfort

Die Zuverlässigkeit ist leider ein Kriterium, welches man nicht so direkt beim Kauf einsehen kann. Es geht dabei vor allem darum, ob Sensor und Empfangsgerät ohne Störungen miteinander kommunizieren. Hierbei kann ich nur den Rat geben nicht immer die günstigste Variante zu wählen, da in diesen Fällen häufig Probleme auftreten. Des Weiteren ist es natürlich immer ratsam sich entsprechende Rezensionen auf Amazon, etc. hinsichtlich diesem Aspekt anzuschauen.

Ein qualitativ gutes Grillthermometer zeichnet sich immer durch eine einfache und selbsterklärende Nutzung aus. Niemand möchte eine Bedienungsanleitung für ein Grillthermometer durchlesen. Ebenso sollte die dazugehörige App schlicht und übersichtlich sein, damit Du Dich schnell zurechtfinden kannst.

Welche Alternativen gibt es zu Grillthermometern?

Ein Grillthermometer ist die praktischste Art die Kerntemperatur des Grillguts zu messen. Wer sich solch ein Gerät nicht anschaffen möchte, der wird wohl auch in Zukunft das Fleisch immer wieder aufschneiden müssen, um sich einen Eindruck über den Garzustand zu machen. Eine weiter Möglichkeit wäre noch die Benutzung einer Grillgabel. Diese steckst Du während des Grillens in das Fleisch, misst die Temperatur und ziehst sie dann wieder raus.

Die Messung ist dabei genauso exakt wie bei Grillthermometern, jedoch verliert das Fleisch durch das Einstechen während des Grillens eine Menge an Saft. Dies schlägt sich gerade, wenn Du das Fleisch nicht vollkommen durchbraten willst stark auf die Qualität und den Geschmack aus. Bei einem Grillthermometer passiert der Einstich vor dem Grillen. Eine Eiweißschicht verhindert so, das der Saft während des Grillens verloren geht.

Da Du ein Grillthermometer schon zu einem recht geringen Preis erwerben kannst, ist es ein perfektes Gerät, womit Du zukünftig das Fleisch perfekt grillen kannst.

Grillfleisch perfekt garen

Mit einem Grillthermometer kannst Du das Fleisch auf den Punkt genau garen.

Wie viel kostet ein Grillthermometer?

Grillthermometer gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Wie teuer so ein Gerät ist, hängt maßgeblich von der Art des Thermometers und von den zusätzlichen Extrafunktionen ab. Einfache, analoge Grillthermometer gibt es schon für unter zehn Euro. Für die digitale Variante musst Du in der Regel schon etwas mehr Geld auf den Tisch legen und kabellose Thermometer stellen die teuerste Variante dar.

Es gibt jedoch auch innerhalb eines Grillthermometer-Typs eine große Preisspanne. So kannst Du zum Beispiel ein Bluetooth Thermometer schon für etwa 20 Euro bekommen, aber mit den entsprechenden Extrafunktionen auch mehr als 200 Euro dafür bezahlen.

In der folgenden Tabelle habe ich Dir einmal die ungefähren Preisspannen notiert. Einzelne Modelle können natürlich (z.B. durch Image der Marke, etc.) davon abweichen.

Grillthermometer Art Preis
Analoges Grillthermometer 5-120 Euro
Digitales Grillthermometer 5-170 Euro
Bluetooth Grillthermometer 10-300 Euro
Funk Grillthermometer 20-200 Euro

Wo kannst Du ein Grillthermometer kaufen?

Du kannst Grillthermometer entweder im Fachhandel, Baumärkten, Discountern oder auch online kaufen.

Fachhandel

Wenn Du Dich persönlich von der Qualität und Verarbeitung des Thermometers überzeugen möchtest, suche ein entsprechendes Geschäft in Deiner Nähe auf. Im Fachhandel bekommst Du logischerweise die beste Beratung. Der Nachteil ist jedoch, dass es solche Geschäfte nur in sehr wenigen Städten in Deutschland gibt. Falls Du so einen Laden in Deiner Nähe hast, ist dies die beste Anlaufstelle, sofern Du nicht online bestellen möchtest. Beispiele für Fachgeschäfte, die sich aufs Grillen spezialisiert haben sind:

  • Grillgoods Fachhandel
  • Grillcenter
  • S&E Grillzentrum
  • Grilando
  • Grill-wiese
  • Grillfürst

Baumärkte

Falls Du keinen solcher Shops in der Nähe haben solltest, bieten Baumärkte immer eine einigermaßen gute Auswahl an Grillthermometern. Die Beratung ist hier natürlich ein Stück weit eingeschränkter. Dafür sind die Preise in der Regel auch etwas günstiger als im Fachgeschäft. Typische Baumärkte, in denen Du Grillthermometer findest, sind:

  • OBI
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Hagebaumarkt
  • Toom

Discounter

Falls Du auf der Suche nach einem Schnäppchen bist, lohnt es sich mal das Angebot der Discounter in Deiner Nähe anzuschauen. Nicht jeder Discounter hat Grillthermometer und wenn, dann meistens nur für einen bestimmten Angebotszeitraum. Falls Du dort fündig erden solltest, sind die Geräte in der Regel sehr günstig, halten dafür aber auch nicht ewig.

Onlinekauf

Falls Dir eine große Auswahl an analogen, digitalen, Bluetooth und Funk Thermometern wichtig ist, bietet es sich natürlich an das Gerät online zu kaufen. Hier ist der Vorteil, dass Du in Ruhe alles vergleichen kannst, ohne dass Dich ein aufdringlicher Verkäufer zum Kauf führen möchte. Des Weiteren kannst Du beispielsweise auf Amazon die Rezensionen anderer Käufer einsehen. Da die Qualität sich  nicht immer nur in den Kennzahlen widerspiegelt, kann diese Form der Produktbewertung ein wichtiges Kriterium für Deine Kaufentscheidung sein.

Grillthermometer online kaufen

Beim Online-Kauf hast Du eine riesige Auswahl an Grillthermometern und kannst Dir eine Menge an Rezensionen durchlesen.

Welche Marken stellen qualitativ gute Grillthermometer her?

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Anbietern, die Grillthermometer herstellen. Es gibt dabei Unternehmen, die sich auf Grillgeräte und Zubehör spezialisiert haben und in dem Zusammenhang auch Grillthermometer anbieten. Diese Anbieter haben tendenziell ein bisschen mehr Ahnung, welche Funktionen für ein Grillthermometer relevant sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Firma Weber, deren Grill Du sicherlich kennst.

Andere Unternehmen wiederum haben sich auf SmartHome Technologien oder Ähnliches spezialisiert und stellen in diesem Zusammenhang auch Grillthermometer her. Thermometer dieser Anbieter haben tendenziell ein etwas genaueres Messverhalten. Ein bekannter Vertreter ist zum Beispiel die Firma Turata.

Ich habe Dir im Folgenden ein paar Anbieter herausgesucht, die sowohl Qualität, als auch Benutzerfreundlichkeit hervorragend kombinieren:

  • TopElek
  • Inkbird
  • Turata
  • Weber
  • Rösle
  • Rosenstein & Söhne
  • Outdoorchef
  • Maverick

Wichtiges Zubehör für Dein Grillthermometer

Wirkliches Zubehör zum Grillthermometer brauchst Du natürlich nicht. Das Thermometer an sich ist ja quasi schon eine Art Grillzubehör. Falls Du Dich jedoch für ein digitales Grillthermometer entscheidest, solltest Du bedenken, dass das Kabel oft nicht ausreicht, um das Thermometer-Display auf dem Boden abzustellen. Du brauchst an dieser Stelle also einen extra Tisch neben dem Grill oder Du investierst noch ein paar Euro in einen Grillthermometerhalter, welcher direkt außen am Grill angebracht werden kann.

 Wichtig: Informiere Dich ebenfalls vorher, ob bei einem Bluetooth Grillthermometer die benötigte App mit Deinem Smartphone kompatibel ist.

Grillthermometer Test Übersicht: Welche Grillthermometer sind die Besten?

Hier findest Du eine Übersicht an Tests, welche von Verbraucherorganisationen durchgeführt werden. Bis heute gibt es leider nur eine Verbraucherorganisation, die Grillthermometer unter die Lupe genommen hat. Sobald neue Testergebnisse vorliegen, werden wir diese Tabelle natürlich schnellstens aktualisieren. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du oben auf der Seite.

Testmagazin Grillthermometer Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest nein -- -- --
Öko Test nein -- -- --
Konsument.at nein -- -- --
Ktipp.ch ja 2020 Ja Hier klicken

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Grillthermometern

Hier findest Du Fragen und Antworten, die häufig im Zusammenhang mit dem Kauf eines Grillthermometers bei den Nutzern dieser Seite aufgetreten sind. Sollte Dein Anliegen damit noch nicht beantwortet sein, kannst Du uns gerne kontaktieren.

Tipps und Tricks für die richtige Benutzung

Ich habe Dir im Folgenden ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Du in Zukunft sicherstellst, dass Dein Grillgut auf den Punkt genau gegrillt ist.

  • Achte beim Einstechen des Sensors darauf, dass Du keine Knochen triffst. Diese erhitzen sich schneller und verfälschen sonst das Ergebnis
  • Stecke den Sensor immer an die dickste Stelle des Grillguts, um die genaue Kerntemperatur zu messen
  • Achte beim Kauf darauf, dass die Temperatur in Celsius und nicht in Fahrenheit angezeigt wird. Das erspart Dir lästiges umrechnen während des Grillens
  • Ein Rindersteak musst Du nur kurz angrillen und Schweinesteaks dürfen innen ruhig noch rosa sein. Bei Geflügel solltest Du jedoch darauf achten, dass Du es gut durch brätst.
  • Lasse das Fleisch zum Wärmen nicht auf dem Grill liegen. Es trocknet sonst aus und verliert an Geschmack.
  • Achte beim Herausziehen der Sensoren darauf, dass diese sehr heiß sein können.
  • Halte die Sensoren niemals in die offenen Flammen. Sie sind zwar extrem hitzebeständig, können aber durch offenes Feuer dennoch Schaden nehmen
  • Die Konsole des Grillthermometers sollte keiner ständigen Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Dies könnte sonst zu fälschlichen Temperaturmessungen führen.
Tipps und Tricks zum Grillen

Grillfleisch mit einem Thermometer perfekt durchbraten.

Wie reinige ich das Grillthermometer?

Ein Grillthermometer zu reinigen ist keine große Sache und schnell gemacht. Am einfachsten zu reinigen ist dabei ein analoges Thermometer. Hier gibt es keine Kabel und kein Display, auf das Du aufpassen musst.

Grundsätzlich gilt, Du solltest das Grillthermometer nur mit ein wenig Wasser und einem feuchten Tuch säubern. Benutze dabei auf keinen Fall Reinigungsmittel wie Seife, Spülmittel oder Grillreiniger. Durch die Verwendung solcher Produkte würde sich ein dünner Film der Reinigungssubstanz auf dem Sensor bilden. Wenn Du jetzt das nächste Mal das Thermometer benutzt, löst sich dieser Film durch die Hitze auf und geht ins Fleisch über. Dies kann dann sowohl den Geschmack deutlich verändern, als auch zu ungesunden Nebeneffekten führen.

Achte bei der Reinigung darauf, das kein Wasser in den Bildschirm eindringt. Wenn das Display verschmutzt ist, verwende deshalb ein trockenes Tuch und auf keinen Fall einen nassen Lappen. In einigen Fällen liefert der Hersteller sogar ein Reinigungstuch mit, welches genau dafür verwendet werden kann.

Wo steche ich das Grillthermometer ein?

Damit Du die Kerntemperatur des Grillguts punktgenau messen kannst, solltest Du den Sensor immer an der dicksten Stelle einstechen. Falls mehrere Sensoren vorhanden sind, kannst Du natürlich auch im Äußern Bereich zusätzlich die Temperatur messen.

Achte beim Einstechen auch darauf, dass Du keinen Knochen triffst. Diese erhitzen sich schneller und führen somit zu einem falschen Temperaturmesswert.

Seit wann gibt es Grillthermometer?

Grillthermometer gibt es noch gar nicht so lange. Früher hat man das Fleisch immer komplett durchgebraten und somit war eine Temperaturmessung unnötig. Das lag vor allem an den schlechteren hygienisch Standards. Das Essen von nur halb durchgegartem Fleisch war somit immer mit einem hohen Risiko verbunden.

Im Zuge des Wirtschaftswunders kam es dann zu einer erhöhten Nachfrage nach Steaks, die nicht komplett durchgebraten waren. Die Menschen erkannten, dass durch das Durchbraten der Geschmack zu großen Teilen verloren geht. Das führte dazu, dass man in den 80ern in immer mehr Haushalten ein Grillthermometer finden konnte. Die Entwicklung hin zu digitalen Bluetooth und Funk Thermometern kam dann erst in den letzten Jahren.

Weiterführende Quellen

Wenn Du noch Inspirationen für Deinen nächsten Grillabend brauchst, kannst Du Dich hier mal umschauen: Grillrezepte

Falls Du noch auf der Suche nach einem passenden Grill bist, kann ich Dir diese Ratgeberseite empfehlen: Kugelgrill

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

↑ Zurück zum Beginn ↑
Compare items
  • Total (0)
Compare
0